Science-Thriller & Katzen-Krimi: Jury & Community küren Indie-Autor-Preisträgerinnen mit Schwerpunkt Spannung

indie-autor-preis-2018-winner-300x300Der Indie Autor Preis 2018 hatte einen Schwerpunkt: Krimi und Thriller – und knapp 170 AutorInnen hatten ihre dazu passenden Romane in den Ring geworfen. Erst gab’s eine Shortlist mit fünf Titeln, dann startete die Endrunde. Auf der Leipziger Buchmesse gab man Ende letzte Woche nun die Entscheidung für den Jury- wie auch und Community-Preis bekannt: Ausgezeichnet wurden die Self-Publishing-Autorinnen Solveig Engel und Marianne Kaindl.

„Solveig Engel weiß, wovon sie erzählt“

Solveig Engel gewinnt den mit unter anderem 3.000 Euro dotierten Jury-Preis mit ihrem Titel “Neondunkel”. In ihrem Thriller geht es um die Physikerin Dr. Melanie Glanz, die dem Tod ihrer Mentoren auf die Spur kommt und dabei in einen Strudel aus Leistungsdruck, Schuldgefühlen und Angst gerät. Engel hat selbst Physik studiert, am TRIUMF-Lab promoviert und nebenbei für Spektrum der Wissenschaft geschrieben.

„Man merkt dem Roman an, dass Solveig Engel weiß, wovon sie erzählt.“, so Jens J. Kramer, einer der Juroren des Indie Autor Preises. „Neondunkel ist kein Actionthriller, sondern ein präzise gezeichneter Psychothriller, der einer klaren Linie folgt und sich auf das Innere der Erzählerin konzentriert.“

Community-Voting für „Sechs Katzen & ein Todesfall“

Marianne Kaindl gewann mit “Sechs Katzen und ein Todesfall” das Community-Voting und erhält unter anderem ein Mediapaket für lovelybooks. Der Indie-Autor-Preis wird organisiert von der Self-Publishing-Plattform neobooks und der Leipziger Buchmesse — und fand in diesem Jahr zum siebten Mal statt. Thematische Schwerpunkt gibt es seit letztem Jahr, den Anfang machte das Romance-Genre.

5 x preisverdächtige Spannung: Shortlist für Indie-Autor-Preis 2018 (Schwerpunkt Krimi & Thriller) steht fest

indie-autor-preis-2018-shortlistBeim Indie-Autor-Preis 2018 wird es besonders spannend — denn für die siebte Runde des von der Holtzbrinckschen SP-Plattform Neobooks und der Leipziger Buchmesse organisierten Selfpublisher-Awards wurde der Schwerpunkt „Krimi und Thriller“ ausgelobt. Bis zum Stichtag 15. Januar konnten bei Neobooks publizierte Werke nominiert werden, jetzt hat die Fach-Jury fünf Titel für eine Shortlist ausgewählt (die Links führen direkt zu Leseproben):

Die Shortlist 2018 im Überblick

Jury-Preis plus Community-Preis

Neben dem Jury-Preis-Gewinner wird es auch einen von der Web-Community gekürten Sieger geben – ab jetzt kann man online für einen der Shortlist-Titel abstimmen. Die Preisverleihungen finden am 17 März 2018 auf der Leipziger Buchmesse statt.

Dem Gewinner des Jury-Preises winken u.a. ein ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro, ein Verlagsvertrag bei Topkrimi und diverse Marketing-Goodies. Der Gewinner des Community-Preises erhält u.a. ein „Media-Paket“ im Wert von 5.000 Euro auf dem Holtzbrinck-Socialreading-Portal lovelybooks.