Home » E-Book-Handel

„Wir wollen dein Buch, nicht dein Geld“: BookRix startet kostenlose E-Book-Distribution

21 Sep 2012

Im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse hat BookRix an der Preisschraube gedreht: wer über die populäre E-Book-Community publiziert, muss in Zukunft keine Distributionskosten mehr bezahlen. Self-Publisher, die ihre E-Books nur im BookRix-Store anbieten, durften bisher 4,99 Euro berappen. Die internationale Distribution via Amazon, iBookStore, Thalia etc. schlug dagegen mit 19,99 Euro zu Buch. „Wir haben erkannt, dass Autoren kostenlosen und unkomplizierten Zugang zu den Online-Stores brauchen, um einen freien eBook-Markt mitgestalten zu können“, sagt Gunnar Siewert, CEO und Mitgründer des Unternehmens. Ohnehin verzichten auch bereits einige Mitbewerber auf zusätzliche Gebühren. Das neue Motto bei BookRix lautet dementsprechend: „Wir wollen Dein Buch, nicht Dein Geld“. Allen Autoren, die zuvor für die Distribution bezahlt haben, wird das Geld zurückerstattet.

Am Buchverkauf selbst verdient die 2008 gegründete Plattform natürlich auch weiterhin mit – denn das ist schließlich der Kern digitaler Distributionsmodelle: beim Vertrieb via Amazon & Co. bekommen Autoren aber immerhin 43 Prozent Tantiemen heraus, über den BookRix-Store selbst sogar 55 Prozent. Zum Vergleich: Amazons KDP-Programm schüttet direkt 70 Prozent Tantiemen aus, ähnlich sieht es bei Kobos Writing Life-Plattform aus. Für viele Self-Publisher ist die BookRix-Plattform selbst dabei oft sogar das wichtigste Standbein – mit mehr als einer halben Million Mitgliedern und mehr als 130.000 hochgeladenen E-Books liegt sie deutschlandweit an der Spitze.

Zum Erfolgsrezept gehört vor allem ein großes Angebot von kostenlosen Titeln aus der Self-Publishing-Community – das Hochladen von Gratis-E-Books war nämlich auch bisher schon kostenlos. Im Unterschied zu anderen Anbietern lassen sich bei BookRix bisher keine fertigen E-Books hochladen. Stattdessen setzt die Plattform auf einen so einfach wie möglich zu bedienenden Online-Editor, der automatisch epubs generiert. Neben E-Books und Comics ermöglicht BookRix auch den Upload von Audiobooks, zudem nutzen viele Verlage die Plattform zum Einstellen von Leseproben. Abgerundet wird das BookRix-Angebot in Zukunft durch Print-On-Demand – bis Ende 2012 soll nach Angaben des Unternehmens ein entsprechener Service starten.

Abb.: Screenshot BookRix