Home » E-Book-Reader

Wasserdicht, leicht & wenig Blaulicht: Kobos neuer 8-Zoller Aura One startet

18 Aug 2016

kobo-aura-oneIst Acht Zoll das neue Sechs Zoll? Bei High-End-Lesegeräten scheint das wohl so zu sein — jetzt hat auch Kobo mit dem Aura One einen 230 Gramm leichten Riesen-Reader angekündigt. Auf der Suche nach Alleinstellungsmerkmalen haben es die Kanadier aber nicht bei Größe allein belassen — weitere interessante Features sind ein wasserdichtes Gehäuse sowie ein besonders hochauflösendes und augenschonendes Display.

„ComfortLightPro“ regelt Farbtemperatur

Das E-Ink-Screen erreicht bei 1871×1404 Pixeln nämlich nicht nur 300ppi Pixeldichte, die Helligkeit und „Farbtemperatur“ werden im Rahmen des „ComfortLightPro“-Features automatisch geregelt — je nach Umgebungslicht bzw. Tageszeit. In den Abend- und Nachstunden wird der den Schlafrhythmus störende Blaulichtanteil herausgefiltert. Bei E-Ink-Readern ist das ein absolutes Novum.

Kobo spendiert 8 GB Speicher

Auch bisher nicht dagewesen: als erster Reader erhält Kobos Aura One satte 8 Gigabyte Speicher, bisher waren 4 Gigayte die Norm. Mit an Bord ist natürlich auch Kobos bewährte Benutzeroberfläche, die besonders viele Optionen bei den Leseeinstellungen bereit hält, inklusive der anpassbaren Font-Darstellung („TypeGenius“-Feature).

Mit 229 Euro nicht gerade billig

Für Kobos neuen Premium-Reader — Deutschland-Start: 6. September — muss man aber auch deutlich drauflegen, 229 Euro wird das Gerät kosten. Doch Kobo hat auch ein Schnäppchen anzubieten: zeitgleich mit dem Aura One startet der 6-Zoller Kobo Aura 2, der schon für 120 Euro in den Handel kommen soll.