lesenlive-lesungen-plattform

Von Wasserglas bis Poetry Slam: Lesenlive.de lichtet den Lesungs-Dschungel

lesenlive-lesungen-plattformEs gibt sie noch, die Löcher im Netz. So etwa bei Lesungen: einen flächendeckenden Überblick zu literarischen Ortsterminen gab’s im deutschsprachigen Internet bisher nicht. Christoph Kaufmann möchte das ändern. Sein gerade gelaunchtes Portal lesenlive.de will als unabhängiger Kooperationspartner die Lesekultur landauf, landab beleben: das Informationsangebot soll nach und nach den gesamten deutschsprachigen Raum umfassen, zugleich aber die regional eingegrenzte Suche ermöglichen.

Live-Mitschnitte Teil des Angebots

Wie wär’s mit Wladmir Kaminer („Das Leben ist (k)eine Kunst“) in Friedberg, Peter Hoeg („Der Susan-Effekt“) in Köln oder Liva Klingl („Wir können doch nicht alle nehmen!“) in Hannover? Schon jetzt kann man auf der Plattform eine Menge interessanter Termine entdecken. Wobei es nicht nur um bloße Terminankündigungen geht: schon jetzt sind auch Videomitschnitte von Lesungen auf dem Portal verfügbar: etwa Norman Ohler („Der totale Rausch. Drogen im Dritten Reich“), Nele Neuhaus („Wer Wind sät“) oder Sven Regener („Magical Mystery“). Lesenlive übernimmt nicht nur anderswo (z.B. via Youtube) publizierte Live-Lesungen, sondern plant auch auch eigene Mitschnitte von Vor-Ort-Veranstaltungen bzw. Online-Lesungen sowie Berichte über Literaturfestivals.

Newsletter informiert über regionale Lesungen

„Leseveranstaltungen – vom Poetry-Slam bis zur klassischen Wasserglaslesung – sind ein idealer Weg, um Autoren näher kennenzulernen oder neu für sich zu entdecken“, so Portalgründer Kaufmann. Per Newsletter kann man sich regelmäßig über aktuelle Lese-Dates in der Nähe informieren lassen. Nicht nur für die Leser auf Lesungssuche, sondern auch für die Lesungs-Veranstalter, ob (Selfpublishing-)Autor, Verleger oder Buchhändler, ist die Nutzung von lesenlive kostenlos.

Über Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".