Von Harry Potter bis Funk Uhr: Amazon schnürt Prime Reading-Bündel für deutsche Kunden

amazon-prime-reading-startet-in-deutschlandAmazon schnürt ein neues Bündel für Premiumkunden: im jährlichen Prime-Abo sind nun im Rahmen von „Prime Reading“ auch für deutsche Kunden E-Lese-Angebote enthalten, darunter neben E-Books und E-Singles auch Comics, Kinderbücher und nicht zuletzt Digitalausgaben von populären Magazinen von Stern und Spiegel bis zu, nun ja, Selbst ist der Mann und Funk Uhr.

Via Kindle App & Kindle Reader

Bisher gab’s für deutsche Prime Kunden nur die sehr limitierten Möglichkeiten, via Kindle Leihbücherei einzelne E-Books auszuleihen. In den USA dagegen war dagegen das E-Lese-Angebot für Premiumkunden längst breiter angelegt. Die Prime Reading-Inhalte können über Kindle Lese-Apps für iOS, Android, PC, Mac sowie über Kindle Reader und Fire Tablets abgerufen werden.

Titel-Angebot wechselt regelmäßig

Das Titel-Angebot ist allerdings deutlich geringer als bei der E-Lese-Flatrate Kindle Unlimited, und wird zudem alle drei Monate umgeschichtet — zum Start mit enthalten sind u.a. „Nullzeit“ von Juli Zeh, „Generation Beziehungsunfähig“ von Michael Nast, „Bis alle Schuld beglichen“ von Alexander Hartung, aber auch Sachbuch-Titel wie die GU Kochbücher, Lonely Planet Reiseführer und nicht zuletzt viele Selfpublishing- bzw. Amazon-Imprint-Bestseller.

Prime-Abo vs. Kindle Unlimited

Ein Prime-Abschluss zum monatlichen Preis von 8,99 Euro bzw. zum Jahrespreis von 69 Euro nur wegen des neuen Lektüre-Angebots allein dürfte sich aber wohl eher nicht lohnen, Kindle Unlimited bietet auch weiterhin deutlich mehr. Hauptargument für Prime bleiben auch zukünftig das Streaming-Angebot im Video- und Musikbereich sowie die Expresslieferung. Ein nettes Schmankerl obendrauf ist Prime Reading aber allemal…

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".