Home » Storytelling

Vom Clip zum Strip: Googles Storyboard-App verwandelt Video-Dateien in Comicseiten

27 Dez 2017

storyboard-app-von-googleStoryboards — also szenische Konzeptvisualisierungen in comicähnlicher Form — werden traditionell bei der Planung von Film- oder Animations-Produktionen verwendet. Das war schon im Stummfilmzeitalter so, auch in den Trickfilmstudios von Walt Disney stand das Verfahren seit den 1930er Jahren hoch im Kurs.

Algorithmus wählt Frames aus

In den kalifornischen Google Labs hat man das Prinzip jetzt umgekehrt: die neue, kostenlose Foto-App Storyboard verwandelt Videoclips in kurze Comicstrips, wobei die Panels aufgebaut sind wie eine Comicbuch-Seite. Die App (exklusiv für Android via Google Play) sucht automatisch nach interessanten Frames und wandelt sie anschließend je nach gewähltem Zeichenstil (sechs gibt es ingesamt) in grafische Szenenbilder um.

Neuer Durchlauf erzeugt Varianten

Der Algorithmus ist dabei interessanterweise nicht festgelegt, sondern sehr frei in seiner Auswahl: Mit einem Fingerwisch von oben nach unten kann man immer wieder neue Panel-Kombinationen erzeugen.
Leider ist die Länge des Storyboards festgelegt, es kommt immer nur eine Seite dabei heraus, wer einen mehrseitigen Comic erzeugen möchte, müsste also zunächst ein betreffendes Video in viele kleiner Clips zerteilen und dann die App über alle Schnippsel laufen lassen.

Trotz dieser Einschränkung aber eine schöne App, mit der sich mit ein bisschen Ausprobieren sicherlich viele kreative Erzähl-Ideen umsetzen lassen…

(via The Digital Reader)