Hört aufs Wort: Fire 8 Tablet mit Alexa

alexa-kommt-aufs-fire-tabletAmazon launcht eine neue Version des Fire 8-Tablets – aber der eigentliche Hingucker ist diesmal gar nicht so sehr die verbesserte Hardware, sondern die Software: denn als erstes Mobilgerät wird das neue Fire (US-Version) Amazons digitale Assistentin Alexa mit an Bord haben – und ermöglicht damit zahlreiche neue Features. So lassen sich etwa Apps per Sprachbefehl öffnen, News oder Wikipedia-Informationen abrufen, Einkäufe tätigen oder Smart-Home-Funktionen steuern. In den kommenden Monaten soll Alexa aber via Software-Update auch ältere Fire 8-Versionen, das Basis-Fire sowie das HD 10 erreichen.

Verbesserte Hardware, niedriger Preis

Auch sonst kann sich das neue Fire 8 Tablet sehen lassen: mehr Speicherplatz (1.5 GB RAM, 16 GB/32 GB Speicher), längere Akkulaufzeit (jetzt 12 Stunden), dazu eine ganz okaye Auflösung von 1280×800 Pixeln (entspricht 189 ppi) und ein 1.3 Ghz-Prozessor. In den USA gibt’s das neue Tablet 8 ab 90 Dollar, in Deutschland ab 90 Euro, zumindest für Prime-Mitglieder.

Subventionierte Shopping-Plattform

Woran man sieht: Amazon bleibt also bei der Strategie, die Tablets quasi zum Produktionspreis unter die Leute zu bringen. Was sich für das Unternehmen trotzdem lohnt, denn erst recht inklusive Alexa sind die Fire-Modelle natürlich perfekte Konsum- und Shopping-Plattformen mit enger Anbindung ans Amazon-Produkt-Universum. Wann die deutschen Fire-Tablets das Alexa-Update erhalten, ist allerdings noch nicht bekannt.

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".