Testurteil-Txtr-Beagle

txtr Beagle (5 Zoll)

“Beagle” heißt der schicke, leichte 5-Zoller aus dem Hause txtr. Vermarktet wird der Mini-Reader unter dem Motto “Read Only”. Mehr als Umblättern kann man mit dem technisch abgespeckten Lowest-Cost-Gerät auch tatsächlich nicht – konzipiert wurde der “10-Euro-Reader” als batteriebetriebenes (!) Smartphone-Accessoire, das als Gimmick an die Kunden von Netzanbietern verteilt werde sollte. Mangels Netzpartner startete txtr dann für eine gewisse Weile den Direktverkauf zum Preis von 59 Euro, inklusive Büchergutschein im Wert von zehn Euro. Als hippe Stilikone ist der Design-Reader sein Geld wert, wer eher am Nutzwert interessiert ist, bekommt mit dem Pyrus Mini oder ähnlichen Mini-Readern deutlich mehr Leistung für’s Geld. [Inzwischen ist der Beagle ohnehin nur noch antiquarisch zu bekommen…]

  • Display: 5 Zoll E-Ink Display, 800×600 Pixel (8 Graustufen)
  • Gewicht: 128 Gramm (inkl. Batterien)
  • Schnittstellen: Bluetooth
  • Speicher: 4 GB intern (max. 5 E-Books)
  • E-Book-Formate: epub, PDF, etc.
  • Zus. Features: Auswechselbare Rückseite
  • Stromversorgung: 2 AAA-Batterien (für 10 — 15 E-Books)
  • Preis: ursprünglich 59 Euro (via txtr)

Über Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".