Home » E-Book-Handel, E-Commerce

Tschüss, Browser: RebelMail ermöglicht In-Mail-Shopping inklusive Bezahlvorgang

12 Jun 2017 0 Kommentare

rebelmail-shopping-in-der-mail„E-Mails sind personalisierte Webseiten im HTML-Format, die separat per Post verschickt werden…“ — ja, so kann man es auch sehen. Und wenn man schon interaktives Mailing vorantreibt, so wie etwa das US-Startup Rebel Mail, liegt auch der nächste Schritt nahe: anstatt mit aufwändigen E-Mails die Leser zum Durchklicken auf Shopping-Portale zu motivieren, kann man das Shopping-Portal ja auch gleich in die E-Mail integrieren. Genau das bietet RebelMail jetzt auch an. In solchen Fix-undFertig-Mails lassen sich nämlich Waren auswählen, in den Warenkorb legen und bezahlen.

E-Mail ist der letzte Kanal, den Marken selbst besitzen“

Nüchtern betrachtet ist E-Mail eben alles andere als tot. „It’s the last owned channel for brands“, predigt Rebel Mail-Gründer Joe Teplow, „Es ist der letzte Kanal, den Marken selbst besitzen“. Denn eine Mailing-Liste gehört eben dem jeweiligen Unternehmen, und im Mailprogramm erhalten die versendeten Inhalte die ungeteilte Aufmerksamkeit des Adressaten. Kein Wunder wenn also gilt: „Email generates 11 times the revenue of every social network combined“, E-Mail generiert 11mal so viele Umsätze wie alle sozialen Netzwerke zusammen.“

Abgebrochene Shopping-Touren zu Ende führen

„Meet the email that doesn’t pla by the rules“, lautet das Mission Statement von RebelMail. Die Möglicheiten des mail-internen Checkouts sind tatsächlich außerordentlich vielfältig, momentan werden sie allerdings im Rahmen von RebelMail erstmal nur zu einem Zweck eingesetzt: um kurz vor dem Bezahlen abgebrochene Online-Shoppping-Touren doch noch zum Erfolg zu führen. Man bekommt also den kompletten Einkaufskorb zugemailt, kann ihn bearbeiten und direkt innerhalb der Mail den Kauf abschließen.

Neue Potentiale für digitale Produkte?

Gerade wenn’s um digitale Produkte wie E-Books geht, kann man das ganze natürlich noch viel weiter denken. Zum Beispiel eine Customer Journey vom Titel-Katalog über die interaktive Leseprobe direkt in der E-Mail bis hin zu E-Book-Kauf und nahtlos anschließender Lektüre, ohne das man das Mailprogramm verlassen muss. Schließlich sind E-Books genau wie E-Mails auch nur eine Art erweiterte Webseite…

Comments are closed.