Trotz Smartphone-Boom: Jeder dritte britische Haushalt besitzt E-Reader

Der Tablet- und Smartphone-Boom geht weiter – doch was wird eigentlich aus dem klassischen E-Reader? Neue Zahlen aus Großbritannien zeigen: in besonders digital-affinen Ländern gibt’s auch bei E-Ink noch Wachstum. Im letzten Jahr, so der aktuelle britische Ofcom-Report, nahm die E-Reader-Quote noch mal um vier Punkte zu: im Vereinigten Königreich besitzen nun 28 Prozent aller Haushalte ein elektronisches Lesegerät.

Household-takeup-of-digital-com-devices

Smartphone & Tablet weit vorn

Allerdings haben Smartphone und Tablet die Nase auch weiterhin deutlich vorn: zwei Drittel aller Haushalte (66 Prozent) nutzen nämlich bereits iPhone & Co., immerhin die Hälfte aller Haushalte iPad & Co. (56 Prozent). Auch die Ausstattung mit Digital-TV (97 Prozent), DVD-Player (70 Prozent) und Spielekonsolen (66 Prozent) kann sich sehen lassen.

Kaum ein Brite vermisst Gedrucktes

Angesichts solcher Zahlen überrascht dann auch nicht, dass Lesen als Freizeitbeschäftigung deutlich an Boden verloren hat: fragt man die Briten nämlich, welches Medium sie am meisten vermissen würden, nennen von den unter 24-jährigen nur ein Prozent Bücher, Zeitungen oder Zeitschriften, bei den über 65jährigen sind es auch nur 12 Prozent. Zwei Drittel der Jüngeren sagen dagegen, sie würden vor allem das Smartphone vermissen.

Most-missed-com-devices

Willkommen im Post-PC-Zeitalter

Mit dem Smartphone gehen mittlerweile auch die meisten ins Internet, erstmals haben iPhone & Co. damit das Laptop als Surfgerät abgelöst. Tablets sind dem Laptop bereits dicht auf den Fersen,mit anderen Worten: das Post-PC- und Post-Buchzeitalter scheinen auf der britischen Insel gleichzeitig einzureiten. Ob auch schon das Post-E-Book-Zeitalter naht, bleibt abzuwarten…

(via The Digital Reader)

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".