Home » E-Book-Handel

To Dodo-Liste erfüllt: Project Gutenberg hat bereits 40.000 Bücher digitalisiert

11 Jul 2012

Nicht nur Google digitalisiert alte Bücher – das Project Gutenberg widmet sich sogar schon seit mehr als vierzig Jahren der Verbreitung gemeinfreier Lektüre in elektronischer Form. Anfangs eher langsam, denn die ersten E-Texte wurden einfach abgetippt. So etwa die Bill of Rights, die Bibel oder Shakespeares Werke. Für die ersten 300 Titel brauchten Projekt-Gründer Michael S. Hart und seine Helfer fast zwanzig Jahre. Dank moderner Scan-Technik und vor allem mit Hilfe des World Wide Webs kam es dann aber zu einem regelrechten Boom, um die Jahrtausendwende umfasste das E-Text-Archiv von Project Gutenberg bereits 10.000 Titel. Nun ist ein weiterer Meilenstein erreicht: ohne großes Tamtam gab der PG-Blog die Nummer 40.000 bekannt.

Bei dem Werk handelt es sich um einen erstmals 1907 publizierten Bildband über ausgestorbene Vogelarten aus der Feder (sic!) des britischen Bankiers und Zoologen Walter Rothschild. Zur Feier des Tages sei uns hier mal der vollständige Titel gegönnt: Extinct birds : an attempt to unite in one volume a short account of those birds which have become extinct in historical times : that is, within the last six or seven hundred years: to which are added a few which still exist, but are on the verge of extinction.

Man sieht: Der Versuch, auch einen kurzen Titel zu finden, wurde von Baron Rothschild offenbar unterlassen. Das Original erschien in nur 300 handsignierten Exemplaren und enthielt 45 Farbzeichnungen sowie 5 Schwarzweiß-Abbildungen. Das E-Book von Project Gutenberg enthält sämtliche Bildtafeln, darunter auch mehrere „Schnappschüsse“ vom Dodo (Didus cucullatus), dem wohl berühmtesten ausgestorbenen Vogel der Neuzeit („Protects from extinction“, lautet nicht umsonst der Claim des iPad-Hüllen-Spezialisten DodoCase). Wer Speicherplatz sparen möchte, kann aber auch epub- oder Kindle-Versionen herunterladen, die nur den Text enthalten. Online verfügbar war Rothschilds ornithologische Abhandlung übrigens schon etwas länger, denn bereits 2008 wurde das Werk über das „Internet Archive“ verfügbar gemacht, das sich genau wie Project Gutenberg als Non-Profit-Organisation versteht, und bereits mehr als 3 Millionen Bände aus der Public Domain zum Download anbietet.

Abb.: Dodo (Didus cucullatus), Bildtafel 24 aus W. Rothschilds „Extinct Birds“