„Ich schreibe über das Leben und lebe vom Schreiben“: Andreas Adlon im Interview

adlon_ausradiert_Teil2-rundEine deutsche Austauschschülerin verschwindet kurz vor ihrer Rückkehr aus den USA – als ihr Vater Nachforschungen anstellt, stellt sich heraus: angeblich war sie nie dort, niemand will sie gesehen haben. Alles nur Einbildung? Oder eine Verschwörung? Als Andreas Adlon 2012 den Thriller „Ausradiert – Nicht ohne meine Tochter“ herausbrachte, stürmte das Buch an die Spitze der Kindle-Charts. Bis heute verkaufte sich der Bestseller mehr als 150.000 mal, damit gehört Adlon zu den erfolgreichsten Self-Publishern in Deutschland. Anlässlich der Fortsetzung „Ausradiert – nicht ohne meinen Dad“sprach E-Book-News mit dem Erfolgsautor.

E-Book-News: Ausradiert war ursprünglich mal als Einzeltitel geplant. Warum haben Sie drei Jahre nach dem Start jetzt doch einen Fortsetzung veröffentlicht?

Andreas Adlon: Die vielen, vielen postiven, wie auch kritischen Rückmeldungen ermutigten mich dazu. Von meinen Lesern erhielt ich Fragen, Antworten, Wünsche. Diese nahm ich dankend auf und konzipierte die Fortsetzung „Ausradiert – Nicht ohne meinen Dad“ – zwei Jahre später.

Sie schreiben sowohl Thriller, die in den USA spielen, also auch Regionalkrimis, die an der Nordsee spielen. Wo fühlen sie sich schriftstellerisch zu Hause?

Ach wissen Sie, jedes Buch ist wie ein eigenes Kind. Ich mag alle mein ‚Kinder‘ gleichermaßen. Vielleicht schreibe ich mal einen Thriller, der in Deutschland spielt (lacht).

Was ist ihr nächstes Buchprojekt?
Nach ‚Tod im Netz und ‚Wahre Lügen‘ wird gegen Ende 2015 Band 3 der Nordseekrimi-Reihe um die Kommissare Lisbeth Eicken und Paul Schweigert erscheinen.

Was sollte ihre Leser über Sie privat wissen?

Ich liebe die Menschen, ich liebe das Leben. Ich denke, dass kommt in meinen Büchern rüber. Also schreibe ich über das Leben und leben vom Schreiben.

Hinweis: „Ausradiert – nicht ohne meinen Dad“ wie auch „Ausradiert – nicht ohne meine Tochter“ sind via Amazon sowohl als E-Book wie als Taschenbuch lieferbar.

adlon_ausradiert_Teil2-rund
Andreas Adlon,
Ausradiert – Nicht ohne meinen Dad
E-Book (Kindle) 0,99 Euro
Taschenbuch (Createspace) 9,99 Euro
adlon-nicht-ohne-meine-tochter-thriller
Andreas Adlon,
Ausradiert – Nicht ohne meine Tochter
E-Book (Kindle) 0,99 Euro
Taschenbuch (Createspace) 10,68 Euro

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".