„Thank you for your cooperation“ – Roboterisierung 2.0 & die Folgen

„Entdeckungsreise zu den Maschinen, die uns ersetzen“!? Man muss kein Transhumanist oder Anhänger der Robo-Apocalypse sein, um den Untertitel von „Arbeitsfrei“ goutieren zu können. Denn der Titel des beim Random House-Imprint Riemann erschienenen Buches macht ja klar: es geht „nur“ um die Arbeitswelt. Dort allerdings, in den Fabriken und Logistikzentren (vgl. Amazon) des frühen 21. Jahrhunderts, gehört der Homo Sapiens zu einer aussterbenden Spezies, und zwar schon jetzt – die letzten menschlichen Aushilfskräfte müssen sich dem Takt der Maschinen anpassen. Mit Constanze Kurz und Frank Rieger haben sich nicht ganz zufällig zwei Aktivisten des Chaos Computer Clubs in das Thema „Robotersierung 2.0“ eingehackt.

Denn das passt perfekt zum Credo der proaktiven Technikversteher: „ein Hacker analysiert zuerst das technische System, das er sich zu Diensten machen will“. Und darum geht’s am Ende – die Reise zu den Maschinen soll uns „in die Lage versetzen, zukünftige Veränderungen klarer zu erkennen, dafür planen und positive Visionen für die Zukunft entwickeln zu können“.

Am Anfang steht eine Bestandsaufnahme – ein Blick in den High-Tech-Bauernhof, in die durchrationalisierte Brotfabrik, in Druckstraßen und Raffinerien zeigt, wie antiquiert selbst moderne Klischees der Arbeitswelt bereits sind. Dem folgt eine futuristische Nummern-Revue zur Zukunft der Arbeit, die gerade erst beginnt: fahrerlose Autos, Telepräsenzdrohnen, Roboter bauende Roboter, und nicht zuletzt die Automatisierung des Geistes. Des Geistes? Ja, ein Teil der Creative Class wird gerade schon ersetzt, siehe etwa die automatischen Skribenten von „Narrative Science“.

Die Hackse & der Hacker vom CCC scheinen dabei eher zu den Techno-Realos zu gehören – Ludditentum & Maschinenstürmerei ist ihnen fremd, es geht ihnen um die Frage, wie man den Übergang in die „arbeitsfreie“ Gesellschaft am reibungslosesten gestaltet, und den Menschen möglichst „fair“ in den (tja, schöpferischen?) Ruhestand schickt, in „Kooperation mit den Maschinen“. Hmmmm… Wie sagte doch der Terminator so gerne: „Thank you for your cooperation“.

(Und apropos Fairness: um die 13,99 Euro (!) für die E-Book Version zu bezahlen, muss man wohl selbst ein Robot sein, der einem gut bezahlten Job im BitCoin-Tagebau nachgeht…)

Constanze Kurz/Frank Rieger, Arbeitsfrei.
Eine Entdeckungsreise zu den Maschinen, die uns ersetzen.
E-Book (epub/Kindle) 13,99 Euro
Hardcover: 17,99 Euro

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".