Home » Archive

Artikel zum Stichwort: "Testbericht"

Smartphone&Tablet »

[18 Nov 2013 | One Comment | ]
Firefox Phone im Test: Mobile Lektüre im Zeichen des Feuerfuchses

Für die Firefox-Community geht ein lang gehegter Traum in Erfüllung – der Open-Source-Browser hat den Sprung zum mobilen Betriebssystem geschafft. Als erstes deutsches Smartphone im Zeichen des Feuerfuchses ging Mitte Oktober das “Alcatel One Touch Fire” an den Start, derzeit exklusiv über die Telekom-Tochter Congstar erhältlich. Auf dem Firefox-Phone findet man zwar einen regulären Desktop mit Anwendungs-Icons, doch letztlich …

Testberichte »

[8 Mai 2013 | 3 Comments | ]
Kleines Display, großer Unterschied: 4-Zoller Pyrus Mini im Test

Kleine Reader, große Auswahl – unterhalb von 6 Zoll gibt’s abgesehen vom schicken Kobo Mini (5 Zoll, ab 65 Euro) nun auch zwei Lowest-Cost-Reader: neben dem Pyrus Mini (4 Zoll, ab 50 Euro)startete vor kurzem der txtr Beagle (5 Zoll, 59 Euro). “Keep it simple, stupid” könnte das Motto bei beiden Winzlingen heißen – denn sie bieten zwar maximale …

E-Book-Reader »

[30 Apr 2013 | One Comment | ]
5 Zoll-Reader mit Wuffi-Faktor: txtr Beagle im Test

Seit knapp einer Woche gibt’s auf der txtr-Website nicht nur E-Books, sondern auch einen E-Reader: “Beagle” heißt der schicke, leichte 5-Zoller, der es sogar schon zu einem Design-Award gebracht hat. Vermarktet wird der Mini-Reader unter dem Motto “Read Only”. Mehr als Umblättern kann man mit dem technisch abgespeckten Lowest-Cost-Gerät nämlich nicht — konzipiert wurde der “10-Euro-Reader” als batteriebetriebenes (!) …

Testberichte »

[11 Mrz 2013 | 13 Comments | ]
Tolino Shine im Test: Wolkig mit Aufheiterungen

Gemeinsam gegen Amazon, das ist die Devise der „Tolino-Allianz“ zwischen Thalia, Weltbild &.Co und der Deutschen Telekom. Die Rolle des Kindle-Killers soll dabei der Anfang März gestartete Glowlight-Reader Tolino Shine übernehmen, ergänzt durch ein cloudbasiertes App-Universum. „Maximale Freiheit, Mobilität und Sicherheit“ wird dem Nutzer versprochen, denn einmal gekaufte E-Books bleiben „lebenslänglich“ in der TelekomCloud gespeichert. Der Tolino-Verkaufspreis von 99 …

E-Book-Reader »

[18 Feb 2013 | 2 Comments | ]
Reader im Holster: Proporta-Tasche für Kobo Glo im Test

Konventionelle E-Reader-Hüllen hatten wir an dieser Stelle bereits einige im Test. Die „Case Studies“ waren sich in einem Punkt sehr ähnlich: Der Reader wurde auf der Innenseite der aufklappbaren Hülle mit 4 flexiblen Bändern in den Ecken fixiert, und konnte direkt zur Lektüre genutzt werden. Doch das Lesen mit Hülle ist natürlich Geschmackssache. Für die Puristen unter euch zeigen …

Testberichte »

[30 Jan 2013 | 5 Comments | ]
Klein, leicht, leuchtend: Kobo Glo im Reader-Test

Bereits mit dem „Touch“-Reader hat Kobo bewiesen, wie man technisch mit Amazon Schritt halten kann. Dann definierte das Kindle Paperwhite einen neuen Branchenstandard: XGA-Auflösung, besserer Kontrast, und natürlich „Glowlight“, also eine integrierte Beleuchtung. Während Amazons Glimmerlicht-Reader hierzulande noch mit Lieferschwierigkeiten kämpfte, folgte mit dem Kobo Glo der nächste Streich der Kanadier: Ebenfalls XGA- Auflösung, ebenfalls ein Glimmerlicht. Preislich …

E-Book-Reader »

[20 Dez 2012 | Kommentare deaktiviert | ]
Leuchtendes Vorbild: Kobo Glo schlägt Kindle Paperwhite – aber nur im ComputerBild-Test

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen drei Lichtgestalten: pünktlich zum weihnachtlichen Shopping-Endspurt nahmen Computer-Bild und c’t u.a. die Glimmerlicht-Reader von Amazon, Kobo und Thalia unter die Lupe. Preislich unterscheiden sich Kindle Paperwhite, Kobo Glo und Cybook Frontlight HD mit jeweils 129 Euro nicht – es zählen also die inneren Werte. Aus Sicht von Computer-Bild hat Kobos Glowlight-Version dabei „die dünne Nase vorn“ (Note …

E-Book-Reader, Featured, Testberichte »

[27 Nov 2012 | Kommentare deaktiviert | ]
Schwarz wie Ebenholz, weiß wie Papier: Amazons Kindle Paperwhite im Test

Das große Glimmern hat begonnen – seit kurzem wird Amazons Kindle Paperwhite in Deutschland ausgeliefert. Der erste Kindle-Reader mit Glowlight-Funktion und XGA-Auflösung sorgt für erstklassigen Lesekomfort, egal ob bei Sonnenlicht oder unter der Bettdecke. Dank spezieller LED-Technik geht das Glimmern dabei nicht auf Kosten der Akkulaufzeit. Erstmals bietet das Kindle dank der besseren Display-Qualität nun auch individuelle Fonts wie …

E-Book-Reader, Testberichte »

[30 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert | ]
Lese-Tablet mit multimedialem Mehrwert: Kindle Fire (Basisversion) im Test

Fast ein Jahr lang fand Amazons Tablet-Revolution ohne deutsche Leser statt – doch das Warten hat sich gelohnt: die Basisversion des Kindle Firestartet hierzulande in einer überarbeiteten Version, die mit schnellerem Prozessor und mehr Arbeitsspeicher ausgestattet wurde. Für 159 Euroerhält man ein solides 7-Zoll-Tablet mit hoher Auflösung (1024×600 Pixel), kapazitivem Multitouch und einer angepassten Android-4.0-Oberfläche, das weitaus mehr ist …

Testberichte »

[20 Sep 2012 | 6 Comments | ]
Eine Frage von Format: Kookee & Galactica (Cat Sound) im Tablet-Test

Der Tablet-Herbst 2012 wird immer bunter, und fallende Preise ebnen die Unterschiede zwischen E-Ink und LCD weiter ein. Auf manchen der allerneuesten Gadgets steht sogar „Designed in Germany“. Das gilt etwa für Kookee, Phoenix und Galactica, die neue Modellreihe von CAT Sound – das Potsdamer Unternehmen geht mit Android-4.0-Tablets von sieben bis neun Zoll an den Start. Allen gemeinsam …