Home » Archive

Artikel zum Stichwort: "Onleihe"

Buchmesse, E-Bibliothek »

[25 Sep 2014 | One Comment | ]
“Bibliotheken sind ein wichtiger Ort, um Bücher & Autoren zu entdecken”: OverDrive-CEO Steve Potash im Interview

Ob Video- und Audio-Streaming, E-Book-Lektüre im Browser und via Kindle-Reader oder direkte Kauf-Option (“Buy it now”): in vielen Punkten machen Bibliotheken in den USA und anderen englischsprachigen Ländern ihren Lesern deutlich mehr digitale Angebote als bei uns, wovon auch die Verlage profitieren. Dahinter steckt vor allem ein Unternehmen mit Hauptquartier in Cleveland/Ohio: OverDrive. Dass die Ausleihzahlen bei E-Books überm …

ebook & ereader abc »

[13 Sep 2014 | One Comment | ]
[Aktuelles Stichwort] Onleihe, oder: öffentliche E-Book-Flatrate aus der Stadtbibliothek

[Dieser Artikel ist eine Preview aus: "das große e-book & e-reader abc", das mehr als 200 aktuelle Stichwörter von Adobe-ID bis Zweifinger-Zoom enthält. Es ist digital und gedruckt im Oktober 2014 bei ebooknews press erschienen - Tipp: zum Einführungspreis bestellen und vier Euro sparen!]

Unter der Onleihe (gebildet aus: Online & Ausleihe) versteht man das Herunterladen >>DRM-geschützter elektronischer Bücher vom …

E-Bibliothek »

[24 Apr 2014 | One Comment | ]
„The Right to E-Read“: Bibliotheken fordern Lizenz zum E-Lesen

„Welttage“ sind so etwas wie die Leitwährung der Aufmerksamkeits-Ökonomie. Siehe den gestrigen 23. April, wo fleißig für Content in fester („Welttag des Buches“) wie flüssiger Form („Welttag des Bieres“) geworben wurde. Einen tiefen Schluck aus der PR-Pulle gönnte sich auch der „Deutsche Bibliotheksverband” – und forderte medienwirksam die „rechtliche Gleichstellung von E-Books und gedruckten Büchern“. Oder kürzer: „the right …

E-Bibliothek »

[27 Aug 2013 | 2 Comments | ]
E-Book-Flatrate wider Willen: Dresden macht den e-bibo

“Wir bieten keine E-Book-Flatrate”, verlautbarte die Stadtbibliothek Dresden kürzlich via Buchreport, und versuchte die aufgebrachte (Verlags-)Branche zu beruhigen. Vorausgegangen waren Berichte, die Dresdener hätten – ähnlich wie die Hamburger Stadtbibliothek – ihr Onleihe-System bundesweit geöffnet. Skandal! Ein kommunales Skoobe für Krethi und Plethi, für zehn Euro pro Jahr! Oder doch nicht!? Tatsächlich steht auch weiterhin in der Nutzungsordnung: “Jede/jeder …

E-Bibliothek, E-Book-Reader »

[13 Mrz 2012 | Kommentare deaktiviert | ]
Onleihe: „Zehn Prozent sind zu wenig“ – Bitkom sieht Nachholbedarf bei Bibliotheken

In den USA ist das Ausleihen von E-Books bereits alltäglich geworden – im Leseland Deutschland bleibt die „Onleihe“ jedoch noch ein zartes Pflänzchen. „Das Angebot elektronischer Medien und insbesondere von E-Books in öffentlichen Bibliotheken ist noch zu gering“, attestiert im Vorfeld der Leipziger Buchmesse nun auch BITKOM-Präsident Dieter Kempf. Erst zehn Prozent der öffentlichen Bibliotheken bieten hierzulande die Ausleihe …

E-Bibliothek, E-Book-Handel »

[13 Sep 2011 | 4 Comments | ]
Amazon als Bibliothek: Kostenloser E-Book-Verleih für Premium-Kunden geplant

Für 79 Dollar pro Jahr können Amazon-Kunden in den USA zum „Prime-Member“ werden – und profitieren dann vom kostenlosen Express-Versand. Demnächst könnte noch ein weiteres Privileg dazukommen. Amazon plant nämlich einen kostenlosen E-Book-Verleih für die Premium-Mitglieder, von denen bereits etwa 10 Prozent einen Kindle-Reader besitzen. Dem Wall Street Journal zufolge verhandelt das Unternehmen bereits mit Verlagen über die Konditionen. …

E-Bibliothek, E-Book-Reader »

[17 Mai 2011 | 2 Comments | ]
Onleihe via App: Deutschlands Stadtbibliotheken machen mobil

Die Onleihe wird einfacher: wer E-Books im epub-Format aus der lokalen Bibliothek ausleihen will, kann dies jetzt direkt via iPad- oder iPhone-App tun. Möglich macht das die neue “Onleihe-App” des Bibliotheks-Dienstleisters DiViBib. Der bisherige Umweg über den Safari-Browser entfällt. Mehr als 200 Bibliotheken bieten diesen Service bereits an. Um die mit DRM-Schutz versehenen E-Books lesen zu können, muss zusätzlich …

E-Bibliothek, kurz berichtet »

[20 Apr 2011 | Kommentare deaktiviert | ]

Gute Nachrichten für Kindle-Nutzer: Kindle-E-Books wird man demnächst auch in Bibliotheken ausleihen können – zumindest in den USA. Bisher funktionierte das Lending-Feature nur innerhalb der Leser-Community, und auch das nur eingeschränkt. Der neue Ausleihservice soll im Verlaufe des Jahres flächendeckend in mehr als 11.000 amerikanischen Büchereien angeboten werden. Die technische Realisierung übernimmt der Content-Dienstleister Overdrive. Für viele elektronische Bücher …

E-Bibliothek »

[10 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert | ]
E-Books mit Ablaufdatum? Bibliothekare boykottieren HarperCollins

Künstliche Verknappung durch DRM und Lizenzgestaltung ist bei E-Books nicht neu. Wer über den Web-Dienstleister „Onleihe”, der von vielen deutschen Bibliotheken verwendet wird, ein Buch besorgen möchte, wird es kennen: Ein bereits „entliehenes“ E-Book kann nicht ein weiteres mal ausgegeben werden, wenn nicht weitere Lizenzen gekauft wurden. Der US-Verlag HarperCollins will E-Books für Bibliotheken ab kommender Woche nun auch …

E-Bibliothek, kurz berichtet »

[20 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert | ]

E-Books ausleihen kommt so langsam richtig in Mode. Seitdem Barnes&Noble wie auch Amazon ihren E-Readern ein Ausleih-Feature verpasst haben, beginnt sich die Nutzer-Community zu organisieren, und auch erste Startup-Unternehmer treten auf den Plan. Nach verschiedenen Ansätzen via Facebook-Feed oder über eine automatisierte Austausch-Plattform (kindlelendingclub.com) gibt’s jetzt schon wieder einen neuen Ansatz: die Ebook-Lending-Library ist in Form eines Forums organisiert. …