Home » Archive

Artikel zum Stichwort: "Onleihe"

E-Bibliothek »

[24 Apr 2014 | One Comment | ]
„The Right to E-Read“: Bibliotheken fordern Lizenz zum E-Lesen

„Welttage“ sind so etwas wie die Leitwährung der Aufmerksamkeits-Ökonomie. Siehe den gestrigen 23. April, wo fleißig für Content in fester („Welttag des Buches“) wie flüssiger Form („Welttag des Bieres“) geworben wurde. Einen tiefen Schluck aus der PR-Pulle gönnte sich auch der „Deutsche Bibliotheksverband” – und forderte medienwirksam die „rechtliche Gleichstellung von E-Books und gedruckten Büchern“. Oder kürzer: „the right …

E-Bibliothek »

[27 Aug 2013 | 2 Comments | ]
E-Book-Flatrate wider Willen: Dresden macht den e-bibo

“Wir bieten keine E-Book-Flatrate”, verlautbarte die Stadtbibliothek Dresden kürzlich via Buchreport, und versuchte die aufgebrachte (Verlags-)Branche zu beruhigen. Vorausgegangen waren Berichte, die Dresdener hätten – ähnlich wie die Hamburger Stadtbibliothek – ihr Onleihe-System bundesweit geöffnet. Skandal! Ein kommunales Skoobe für Krethi und Plethi, für zehn Euro pro Jahr! Oder doch nicht!? Tatsächlich steht auch weiterhin in der Nutzungsordnung: “Jede/jeder …

E-Bibliothek, E-Book-Reader »

[13 Mrz 2012 | Kommentare deaktiviert | ]
Onleihe: „Zehn Prozent sind zu wenig“ – Bitkom sieht Nachholbedarf bei Bibliotheken

In den USA ist das Ausleihen von E-Books bereits alltäglich geworden – im Leseland Deutschland bleibt die „Onleihe“ jedoch noch ein zartes Pflänzchen. „Das Angebot elektronischer Medien und insbesondere von E-Books in öffentlichen Bibliotheken ist noch zu gering“, attestiert im Vorfeld der Leipziger Buchmesse nun auch BITKOM-Präsident Dieter Kempf. Erst zehn Prozent der öffentlichen Bibliotheken bieten hierzulande die Ausleihe …

E-Bibliothek, E-Book-Handel »

[13 Sep 2011 | 4 Comments | ]
Amazon als Bibliothek: Kostenloser E-Book-Verleih für Premium-Kunden geplant

Für 79 Dollar pro Jahr können Amazon-Kunden in den USA zum „Prime-Member“ werden – und profitieren dann vom kostenlosen Express-Versand. Demnächst könnte noch ein weiteres Privileg dazukommen. Amazon plant nämlich einen kostenlosen E-Book-Verleih für die Premium-Mitglieder, von denen bereits etwa 10 Prozent einen Kindle-Reader besitzen. Dem Wall Street Journal zufolge verhandelt das Unternehmen bereits mit Verlagen über die Konditionen. …

E-Bibliothek, E-Book-Reader »

[17 Mai 2011 | 2 Comments | ]
Onleihe via App: Deutschlands Stadtbibliotheken machen mobil

Die Onleihe wird einfacher: wer E-Books im epub-Format aus der lokalen Bibliothek ausleihen will, kann dies jetzt direkt via iPad- oder iPhone-App tun. Möglich macht das die neue “Onleihe-App” des Bibliotheks-Dienstleisters DiViBib. Der bisherige Umweg über den Safari-Browser entfällt. Mehr als 200 Bibliotheken bieten diesen Service bereits an. Um die mit DRM-Schutz versehenen E-Books lesen zu können, muss zusätzlich …

E-Bibliothek, kurz berichtet »

[20 Apr 2011 | Kommentare deaktiviert | ]

Gute Nachrichten für Kindle-Nutzer: Kindle-E-Books wird man demnächst auch in Bibliotheken ausleihen können – zumindest in den USA. Bisher funktionierte das Lending-Feature nur innerhalb der Leser-Community, und auch das nur eingeschränkt. Der neue Ausleihservice soll im Verlaufe des Jahres flächendeckend in mehr als 11.000 amerikanischen Büchereien angeboten werden. Die technische Realisierung übernimmt der Content-Dienstleister Overdrive. Für viele elektronische Bücher …

E-Bibliothek »

[10 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert | ]
E-Books mit Ablaufdatum? Bibliothekare boykottieren HarperCollins

Künstliche Verknappung durch DRM und Lizenzgestaltung ist bei E-Books nicht neu. Wer über den Web-Dienstleister „Onleihe”, der von vielen deutschen Bibliotheken verwendet wird, ein Buch besorgen möchte, wird es kennen: Ein bereits „entliehenes“ E-Book kann nicht ein weiteres mal ausgegeben werden, wenn nicht weitere Lizenzen gekauft wurden. Der US-Verlag HarperCollins will E-Books für Bibliotheken ab kommender Woche nun auch …

E-Bibliothek, kurz berichtet »

[20 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert | ]

E-Books ausleihen kommt so langsam richtig in Mode. Seitdem Barnes&Noble wie auch Amazon ihren E-Readern ein Ausleih-Feature verpasst haben, beginnt sich die Nutzer-Community zu organisieren, und auch erste Startup-Unternehmer treten auf den Plan. Nach verschiedenen Ansätzen via Facebook-Feed oder über eine automatisierte Austausch-Plattform (kindlelendingclub.com) gibt’s jetzt schon wieder einen neuen Ansatz: die Ebook-Lending-Library ist in Form eines Forums organisiert. …

E-Bibliothek »

[17 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert | ]
„Library without Walls“ – Best-Practice-Beispiele zur Onleihe aus Österreich, Dänemark & Holland

„Library without Walls“ – E-Books & Onleihe sind das aktuelle Schwerpunktthema der Zeitschrift „Büchereiperspektiven”, herausgegeben vom Büchereiverband Österreichs (BVÖ). Neben Berichten zu virtuellen öffentlichen Bibliotheken in der Alpenrepublik findet man in der aktuellen Ausgabe Best Practice-Beispiele zum Thema Onleihe aus Dänemark & den Niederlanden. Weitere Themen sind iPad-Klassen, Lesen per Handy sowie Literatur im Netz. Die aktuelle Ausgabe …

E-Bibliothek »

[3 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert | ]
“Libraries are screwed”: E-Books & das Ende der Bibliotheken, wie wir sie kennen

Den Begriff “Tipping Point” bzw. “Kipppunkte” kennt man ja vor allem aus den Katastrophen-Szenarien der Klimaforscher. Aber auch für das Schicksal der Gutenberg-Galaxis bürgert sich der Begriff langsam ein, speziell: für die Bibliotheken. In den USA scheint dieser Kipp-Punkt mittlerweile schon greifbar zu sein, in wenigen Jahren schon könnte ein Viertel oder sogar die Hälfte aller Titel als E-Book …