Home » Archive

Artikel zum Stichwort: "iPhone"

popslate-2-e-ink-smartcase-kommt-nicht-mehr

Crowdfunding, E-Ink-Technologie, Smartphone&Tablet »

[20 Mrz 2017 | No Comment | ]

Je mehr Crowdfunding zum Crowdinvestment wird, desto mehr gleichen sich auch die Misserfolgsgeschichten – nun hat es mit Popslate wieder einmal ein Startup mit Crowdkapital erwischt. Immerhin war das E-Ink-Smartcase für das iPhone keine reine Vaporware, die erste Version des via Indiegogo vorvermarkteten E-Lese-Accessoires (Funding-Summe: 220.000 Dollar) für die Apple-Fangemeinde wurde – wenn auch mit Verspätung und reichlich …

apple-erstes-iphone-2007-intro

Apple »

[10 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Zehn Jahre iPhone: welche Rolle spielte Steve Jobs „revolutionäres Produkt“ für die E-Lese-Revolution? | ]

Steve Jobs liebte große Worte: „Hin und wieder kommt ein revolutionäres Produkt daher, das alles verändert“, verkündete der Apple-Chef Januar 2007 bei einem Live-Event. Diesmal versprach er dem Publikum sogar drei Produkte auf einmal: einen iPod Touch mit Widescreen, ein revolutionäres neues Handy und ein bahnbrechendes mobiles Internet-Gerät. Oder doch nicht? „These are not three separate devices, this is …

popSLATE2-smart-screen-cover-iphone-mit-eink

Crowdfunding, Smartphone&Tablet »

[1 Mrz 2016 | Kommentare deaktiviert für popSLATE2 trifft iPhone: E-Ink-Smartcover mit Saft im Gepäck | ]

Eine Smartwatch mit 5 Zoll-Screen & Real-Time-Updates, ein E-Reader, und ein zusätzliches Akku-Pack, alles für einen Preis? Das neue popSLATE2 verspricht iPhone-Nutzern eine ganze Menge. Kaufen kann man das auf E-Ink-Technologie basierende „Smart Second Screen“ für’s iPhone 6ff. allerdings noch nicht, dafür aber vorbestellen: Derzeit läuft die Pre-Order-Kampagne via Indiegogogo, ab 69 Dollar (plus 25 Euro Versand) ist man …

Google-Currents-reader-app-tablet-smartphone

E-Newspaper »

[9 Dez 2011 | Kommentare deaktiviert für Google Currents ist da: mobile Lese-App für Apple- & Android-Geräte | ]

Google sorgt für mehr Content auf Tablets und Smartphones: Artikel aus dem umfangreichen Arsenal von mehr als 180 Medienpartnern lassen sich mit der Reader-App Currents kostenlos in voller Länge lesen. Dazu gehören Forbes, AllThingsDigital, Fast Company oder die HuffPo. Darüber hinaus kann man aber auch andere RSS- oder Video-Feeds, Google+ streams und via Google Reader abonnierte Web-Inhalte mit Google …

apple_app_store.jpg

E-Book-Handel »

[26 Jul 2011 | One Comment | ]

E-Books einkaufen auf iPad oder iPhone wird etwas unbequemer. Anbieter wie Amazon, Google oder Barnes&Noble haben in den letzten Tagen Store-Links aus ihren Apps entfernt, die automatisch zu den betreffenden Webseiten führten. Wer via Touch-Screen neue Titel shoppen will, muss nun die App per Knopfdruck verlassen und selbst den externen Browser öffnen. Hintergrund des Missing Links: Apple hatte Anfang …

archie-comic-ipad-iphone

E-Comics, kurz berichtet »

[18 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für Archie-Comics erscheinen ab April 2011 gleichzeitig digital & gedruckt | ]

Archie Andrews, Betty Cooper und Veronica Lodge aus der fiktiven Kleinstadt Riverdale gehören zum Inventar der amerikanischen Populärkultur, und das schon seit mehr als siebzig Jahren. Letztes Jahr widmete die amerikanische Post Archie & Co sogar eine eigene Briefmarke. Den Sprung auf die Displays von iPhone & iPad schafften die Helden aus der Provinz auch schon, doch eins hatten …

itaz-ipad-app-textunes

E-Newspaper »

[22 Okt 2010 | One Comment | ]

Digitales Comeback für die taz: seit heute gibt’s für iPhone- und iPad-Nutzer die alternative Tageszeitung wieder im Einzelverkauf. Unter dem Namen „itaz“ wird in Zusammenarbeit mit textunes eine eigene epub-App angeboten. Ein erster Anlauf über iBooks war bereits im Sommer 2010 gestartet – doch wegen technischer Probleme zogen die tazzler nach einer Woche entnervt den Stecker. Die itaz-App …

e-comic-lifestrips-bestseller-seestaedt-iphone-ipad

E-Comics »

[5 Jun 2010 | One Comment | ]

„Lifestrips“ nennt der Berliner Comic-Künstler Marc Seestaedt seine autobiografisch inspirierten Bildergeschichten. An Millionen Berlinern ist das Leben des Comichelden schon vorbeigezogen – die Serie wird nämlich im „Berliner Fenster“ gezeigt, dem Public-TV der Hautpstadt-U-Bahn. Eine Auswahl der schwarz-weißen, jeweils acht Panels langen Episoden gibt’s jetzt als E-Comic für iPhone & iPad. Für 79 Cents kann …

hugendubel-app-iphone-ipad-e-book

E-Book-Handel »

[3 Jun 2010 | One Comment | ]

Hugendubel kommt auf das iPhone: mit der neuen App lassen sich nicht nur Leseproben von Print-Büchern herunterladen, sondern auch Bestellungen tätigen, die man direkt in einer der bundesweit 39 Filialen zwischen Amberg und Würzburg abholen kann. Für Content im E-Book-Bereich sorgt textunes – das auf iPhone-Anwendungen spezialisierte Startup aus Berlin hat dafür das Look&Feel seiner eigenen App angepasst. Gesamturteil: …

spiegel-app-iphone

E-Newspaper »

[22 Feb 2010 | 2 Comments | ]

Die Spiegel-App ist da – Samstag abend konnte man zum ersten Mal die aktuelle Ausgabe des Hamburger Nachrichtenmagazins auf iPhone oder iPod Touch laden. Die digitale Ausgabe ist zur Zeit noch deutlich günstiger zu haben als das gedruckte Magazin: Für 2,99 Euro kann man sie am virtuellen Kiosk shoppen – noch, denn ab April wird sie 3,99 Euro kosten.
„Der …