Home » Archive

Artikel zum Stichwort: "iBooks"

E-Book-Handel »

[25 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert | ]
Mit OS X Mavericks kommt iBooks auf den Mac-Desktop

Bei all den Gadget-Neuigkeiten der jüngsten Apple-Show ging eine Nachricht fast ein bisschen unter: die neueste Version von Mac OS X – Codename Mavericks – wird kostenlos unter die Leute gebracht, und das ermöglicht dem Mac-Besitzer, nun auch ohne Mehraufwand iBooks auf den Desktop zu bringen. Bisher gabs Apples E-Reader-App merkwürdigerweise nur für das mobile iOS – doch Apple …

E-Book-Handel »

[11 Jun 2013 | Kommentare deaktiviert | ]
Mac OS X Mavericks bringt iBooks bald auch auf den Desktop

Der Mac-Desktop bekommt ein neues Betriebssystem verpasst – und zu den neuen Features von OS X “Mavericks” gehört die E-Reader-App iBooks. Das wurde am Montag auf Apples jährlicher Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco bekanntgegeben. Ab Herbst 2013 können Apple-Fanboys und -girls also ihre im iBookStore gekaufte Lektüre nicht nur auf iPhone und iPad, sondern auch direkt am Bildschirm von …

E-Book-Handel »

[12 Apr 2012 | Kommentare deaktiviert | ]
Illegale Preisabsprachen bei E-Books: US-Regierung verklagt Apple & Verlage

Rosige Zeiten für Verschwörungstheoretiker? In den USA ist das Wort „conspiracy“ mal wieder in aller Munde. Doch diesmal stehen nicht Regierungsbehörden unter Verdacht, sondern Apple und zahlreiche Big Names der Buchbranche. Bei der “Verschwörung” geht’s in diesem Fall aber eher um eine unerlaubte Preisabsprache. Haben Steve Jobs und die Chefs von Macmillan, HarperCollins, Simon&Schuster und Co. vor zwei Jahren …

E-Book-Handel »

[27 Feb 2012 | 4 Comments | ]
Requiem für DRM: iBooks-Kopierschutz “FairPlay” erstmals gehackt

Eigentlich könnte alles so schön sein: Apples iBook-Store unterstützt den Branchen-Standard epub. Doch davon hat der Endanwender nicht viel. Denn Apples DRM-Technologie „FairPlay“ hält gerade nicht, was der Name verspricht – die E-Books lassen sich im Lieferzustand nur auf iPhone, iPod Touch oder iPad lesen. Doch ein Hacker namens „Brahms“ hat das nun geändert. Mit der neuesten Version seines …

E-Book-Handel »

[18 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert | ]
“Reif für die digitale Zerstörung”: Was bringt Apples großer Schulbuch-Coup?

Aller Augen warten auf Apple – wird am 19. Januar im New Yorker Guggenheim-Museum das nächste große Ding präsentiert? Soviel scheint klar: im Mittelpunkt des Events steht Technologie für den Bildungssektor, genauer gesagt, für elektronische Schulbücher. Dabei handele es sich um eine „acht Milliarden-Dollar-Industrie, reif für die digitale Zerstörung“, hatte der späte Steve Jobs seinem Biografen Walter Isaacson noch …

E-Book-Handel, kurz berichtet »

[25 Jan 2011 | One Comment | ]

Apple nutzt seine Gatekeeper-Funktion auf iPad & iPhone immer stärker aus – das bekommen nun auch Anbieter von E-Book-Apps zu spüren. Bisher gab es eine Alternative zum sogenannten In-App-Shopping, bei dem 30 Prozent des Umsatzes an Apple fließen – Anbieter wie Amazon oder Barnes&Noble konnten Käufer auf ihre Website weiterleiten. Ganz ähnlich lief es auch für die Zeitungsleser, die …

E-Newspaper »

[22 Okt 2010 | One Comment | ]
taz als App, die Zweite: Alternative Tageszeitung startet erneut Einzelverkauf auf iPhone & iPad

Digitales Comeback für die taz: seit heute gibt’s für iPhone- und iPad-Nutzer die alternative Tageszeitung wieder im Einzelverkauf. Unter dem Namen „itaz“ wird in Zusammenarbeit mit textunes eine eigene epub-App angeboten. Ein erster Anlauf über iBooks war bereits im Sommer 2010 gestartet – doch wegen technischer Probleme zogen die tazzler nach einer Woche entnervt den Stecker. Die itaz-App …

E-Newspaper »

[1 Jul 2010 | Kommentare deaktiviert | ]
“Removed from sale”: taz stoppt Einzelverkauf im iBook-Store

Nach nur drei Wochen stellt die taz den Einzelverkauf im iBook-Store wieder ein. Grund sind technische Probleme mit der täglichen Aktualisierung der iPad-Ausgabe – und die Weigerung von Apple, bei der Lösung behilflich zu sein. Um die taz als E-Paper auf Apple-Geräten zu lesen, braucht man nun wieder ein reguläres Digi-Abo, das ab zehn Euro pro Monat zu haben …

E-Newspaper »

[15 Jun 2010 | One Comment | ]
taz-ibooks-epub-ipad.gif&w=150&h=150&zc=1&q=100

Die taz erobert das iPad: die aktuelle Ausgabe der alternativen Tageszeitung lässt sich jetzt zum Preis von 99 Cent bei iBooks shoppen. Schon seit Sommer 2009 gibt es im Rahmen des “Digi-Abos” eine elektronische Ausgabe der taz im epub-Format, die man auf E-Readern und via Stanza auch auf dem iPhone lesen kann. Neu ist jedoch der Einzelverkauf. Die Digi-Taz …

E-Book-Reader, Testberichte »

[9 Jun 2010 | One Comment | ]
Multimedial, aber nicht sehr mobil: Elektronisches Lesen auf dem iPad im Praxis-Test

Das iPad ist ein Tablet PC, besitzt aber auch E-Reader-Qualitäten. Mit iBooks hat Apple dem großen Bruder des iPhones eine komfortable E-Bibliothek spendiert. Zusätzliche Apps erschließen iPad-Nutzern die ganze Palette des elektronischen Lesens — vom E-Comic bis zu E-Mag & E-Newspaper. Doch kann ein Multimedia-Tablet wirklich mit klassischen Lesegeräten konkurrieren? E-Book-News hat die Basisversion des iPad (16 GB/WiFi) getestet. …