Home » Archive

Artikel zum Stichwort: "E-Ink"

kindle-des-grauens

Amazon, E-Book-Reader »

[29 Jul 2016 | One Comment | ]

Von wegen Schwarz-Weiß — eigentlich beherrschen E-Ink-Displays nur Graustufen, den Hintergrund eingeschlossen, der ist nämlich nie wirklich weiß. Das weiß auch Amazon, doch die Produktbilder der Reader werden auch beim Online-Riesen gerne etwas aufgehübscht. Nach dem Start des neuen Basis-Kindles im letzten Monat — das optional mit weißem Gehäuse lieferbar ist und ohne Glimmerlicht daherkommt — musste die Kindle-Sparte …

blocks-intro

Smartwatch »

[5 Jun 2015 | Kommentare deaktiviert für Blocks, oder: Smartwatch zum Selberbauen – inkl. E-Ink-Option | ]

Welches Display soll sie haben, die persönliche Lieblings-Smartwatch? Rund, rechteckig, viereckig? LCD oder E-Ink? Welche Extras sind gewünscht: Mikrofon, Flashlight, Gestensteuerung? Bei der neuen Smartwatch von Blocks Wearables wird man frei nach Gusto entscheiden können – denn ähnlich wie bei Googles Smartphone-Projekt Ara soll dieses Gadget aus frei kombinierbaren Modulen bestehen.
Kooperation mit Chip-Hersteller Qualcomm
Den Anstoß für das spannende …

7-coole-eink-gadgets-jenseits-vom-kindle

Lesen & Schreiben »

[2 Feb 2015 | One Comment | ]

Die E-Book-Revolution wäre ohne E-Ink kaum denkbar. Mittlerweile haben aber die LED-Displays von Smartphone und Tablet dem elektronischen Papier im Kernbereich längst den Rang abgelaufen, die große Zeit der klassischen E-Ink-Reader geht zu Ende. E-Ink-Displays werden aber weiterhin in beachtlicher Stückzahl produziert, denn die Zahl der Anwendungen wächst. Keine andere Display-Technologie ist bisher ähnlich lesefreundlich und akkuschonend zugleich. Wir …

vikaura-e-ink-bilderrahmen

Crowdfunding, Lesen & Schreiben »

[13 Jan 2015 | One Comment | ]

Das Internet der Dinge hat uns skurrile Gegenstände mit unterschiedlichstem Nutzwert beschert, vom ohrwackelnden WLAN-Hasen (vgl. Nabztag) über Tweet-Minidrucker (vgl. mPrint) bis hin zum vernetzten Widget-Wecker (vgl. Chumby). Doch wie wär’s mal mit einem interaktiven Bilderrahmen aus E-Ink!? Auf Kickstarter entscheidet derzeit die Crowd mit, ob so ein Produkt demnächst an den Start geht. „Vikaura“ heißt das Projekt, …

hemingwrite-kindle-schreibmaschine-auf-kickstarter

Crowdfunding, Lesen & Schreiben »

[11 Dez 2014 | Kommentare deaktiviert für Ungehemmt dank Hemingwrite: Kindle-Schreibmaschine erfolgreich via Kickstarter gelauncht | ]

Die Kindle-Schreibmaschine kommt! „Wir sind überzeugt, es gibt einen Markt für Hemingwrite“, bloggten Adam Leeb und Patrick Paul erst vor wenigen Wochen. Da hatten der Designer und der Software-Entwickler mit ihrem Konzept eines ablenkungsfreien, mobilen E-Ink-Schreibcomputers gerade mächtig Medienecho und viele Pageviews auf hemingwrite.com erzeugt (E-Book-News berichtete). Gestern folgte dann ein fulminanter Kickstarter-Launch: bereits am ersten Tag trug die …

onyx-boox-afterglow

E-Book-Reader »

[11 Nov 2014 | Kommentare deaktiviert für Readlet oder Tabler? Onyx BOOX AfterGlow 2 – vollwertiges E-Ink-Tablet im 6-Zoll-Format | ]

Readlet oder Tabler? Mit dem „AfterGlow 2“ etabliert der chinesische Hersteller Onyx eine neue Geräteklasse – von Format und Display-Technik her könnte man diesen 6-Zoller glatt mit einem normalen E-Reader verwechseln, zumal seitliche Umblättertasten vorhanden sind. Doch unter der Haube schlummert veritable Tablet-Technologie. Dank schnellem 1,2 Gigahertz-Zweikernprozessor und offenem Android 4.2 inklusive Google Play Store lässt sich das Gerät …

Smartphone&Tablet »

[12 Dez 2013 | Kommentare deaktiviert für Vorne LED, hinten E-Ink: Yotaphone in Deutschland lieferbar | ]

Das Yotaphone ist da – seit Anfang Dezember ist das Dual-Screen-Smartphone mit zusätzlichem E-Ink-Display auch in Deutschland lieferbar (Update: die erste Charge ist offenbar schon ausverkauft, in Kürze sollen aber wieder Vorbestellungen möglich sein). Ganz billig wird der Spaß aber nicht: 449 Euro kostet das Gadget made in Russia, entwickelt vom Netzbetreiber Yota in Zusammenarbeit mit E-Ink Corp. Auf …

Markt fuer Ereader wächst wegen Tablet-Boom langsamer laut BITKOM

E-Book-Reader, Smartphone&Tablet »

[25 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Tablet essen E-Reader auf: Wachstum bei E-Ink fällt von 200 auf 20 Prozent | ]

Der Tablet-Boom wirkt auch in Deutschland als Wachstumsbremse für klassische E-Reader: bis Ende 2013 steigt der Absatz bei E-Ink zwar um 22 Prozent auf 832.000 Geräte, prognostiziert der IT-Branchenverband BITKOM, doch im Vorjahr schnellten die Verkaufszahlen noch um satte 200 Prozent in die Höhe. Ursprünglich war auch für 2013 noch ein rasches Wachstum auf bis zu 1,4 Millionen …

amazon-sucht-das-super-kindle-electrowetting-statt-eink

E-Book-Reader »

[27 Mrz 2013 | One Comment | ]

Das Zeitalter von E-Ink neigt sich dem Ende zu – das zeigen alleine schon die deutlich nach unten korrigierten Absatzzahlen für 2012. Nun scheint auch Amazon diesem Trend Tribut zu zollen: die Display-Bestellungen bei der E-Ink Corporation für die Monate März und April wurden fast auf Null heruntergefahren, im Januar und Februar lagen sie noch bei 750.000 bzw. 420.000 …

einkey konzeptstudie flexible tastenbelegung eink keyboard

Lesen & Schreiben »

[31 Jan 2013 | 2 Comments | ]

Ob QWERTY, AZERTY, DVORAK oder ganze einfach QWERTZ: die Zahl der unterschiedlichen Tastaturlayouts ist mindestens so groß wie die Zahl der verschiedenen Alphabete. Von den Sonderzeichen mal ganz abgesehen. Natürlich lässt sich die Tastenbelegung per Mausklick umstellen – doch auf der Tastatur bleibt bisher alles beim alten. Es sei denn, man nutzt nur die virtuelle Tastatur eines Tablets. Eine …