Home » Archive

Artikel zum Stichwort: "E-Book-Piraterie"

inside-the-mind-of-a-book-pirate

E-Book-Handel »

[16 Mrz 2017 | No Comment | ]

Wie groß ist der Schaden durch illegale E-Book-Downloads tatsächlich? Im Rahmen einer Nielsen-Studie im Auftrag des Watermarking-Dienstleisters Digimarc sind jetzt neue Schätzungen für den US-Markt bekannt geworden: demnach entgehen der Buchbranche jedes Jahr 315 Mio. Dollar an potentiellen Einkünften. Grundlage dieser Zahl ist die Annahme, dass 22 Prozent der E-Book-Leser sich Lektüre aus illegalen Quellen besorgen, und ingesamt 31,5 …

taz-bitcoin-qrcode

E-Book-Handel »

[2 Feb 2017 | No Comment | ]

Im E-Book-Code versteckte Bitcoins als Trophäe? Das ist mal eine abgefeimte Idee, wie man die webweite Jagd auf Raubkopien an die Crowd outsourcen kann. Und sie funktioniert sogar — siehe die neue „Social DRM Plattform“ namens „Custos for eBooks“. Grundsätzlich kann man deren Methode mit dem bereits bekannten „weichen“ Kopierschutz via Watermarking vergleichen. Nur enthält hier ein Teil der …

E-Book-Handel »

[12 Apr 2016 | One Comment | ]

Sharing is caring, vor allem für Betreiber: ein aktuelles Urteil gegen den Sharehoster Uploaded.net könnte es Verlagen deutlich leichter machen, Schadensersatz-Ansprüche gegenüber Cloud-Speicherdiensten durchzusetzen, wenn über deren Server illegal kopierte E-Books verbreitet werden. Das Münchner Landgericht befand jetzt nämlich, die Betreiber hätten für die Urheberrechtsverstöße ihrer Nutzer umfänglich zu haften, falls sie nicht sofort nach einem ersten Hinweis wirksame …

online-piraten-meiden-ebooks

E-Book-Handel »

[27 Jul 2015 | One Comment | ]

Während große deutsche Verlage vom prinzipiell nutzlosen harten DRM zum prinzipiell nutzlosen weichen DRM wechseln, gibt es neue Erkenntnisse zur Frage: wie wichtig ist E-Book-Piraterie für den Buchmarkt überhaupt? Nun denn: „E-Books are unfamiliar waters for digital pirates“, fasst der britische Guardian eine neue Studie des staatlichen „Intellectual Property Office“ (IPO) zusammen, die sich auf den Zeitraum März bis …

ebook-piraterie-interview-mit-lars-sobiraj-300x199

E-Book-Handel »

[16 Dez 2014 | One Comment | ]

Böse Bescherungungen hat die Adventszeit für E-Book-Piraten parat – Polizei und Staatsanwaltschaft führten bundesweit Razzien durch, beschlagnahmte Hardware und verhaftetete Verdächtige. Ziel war die Community rund um Warez-Foren und Plattformen wie boerse.bz, ebookspender.me und lesen.to, sowie mit „Sumselbär“ und „Spiegelbest“ angebliche Masterminds der Raubkopisten-Szene. Doch auch normale Nutzer sind ins Fadenkreuz der Exekutive geraten. Warum soviel Aufwand, geht es …

Pirates-of-the-Amazon

E-Book-Handel »

[6 Aug 2014 | Kommentare deaktiviert für Piraten vom Amazonas: Browser-Erweiterungen hacken Kindle-Store | ]

Kaum hatte Amazon.com mit „Kindle Unlimited“ Kurs auf die E-Book-Flatrate gesetzt, landeten E-Book-Piraten einen ganz eigenen Flatrate-Coup. Sie launchten mit „LibGen“ ein spezielles Add-On für Chrome, das den Kindle-Store in ein Piratennest verwandelt. Die inzwischen wieder aus dem Chrome-Web-Store entfernte Erweiterung für Googles Browser zeigte nämlich direkt unter der Kopfleiste für jeden Kindle-Titel automatisch passende Download-Links bzw. Bit-Torrents aus …

koelner-polizei-fasst-massenmordraubkopierer

Pro & Kontra »

[21 Nov 2013 | Kommentare deaktiviert für Peinliche Ermittlerpanne: Vermeintlicher Boox.to-Pirat besaß sechs E-Books, und keinen Internet-Anschluss | ]

Wer zu Hause Originale sammelt, kann Probleme mit der Justiz bekommen, wer Raubkopien sammelt, erst recht. Die Gründer der Download-Plattform Boox.to haben schon mehr als 40.000 E-Books zusammenkopiert & erfolgreich unters Volk gebracht (bevor die Sammlung raubkopiert wurde). Kein Wunder, dass bei einem ihrer vermeintlichen Betreiber im Sommer 2013 die Polizei an der Tür klingelte. Die Wohnung des in …

google-report-bestes-mittel-gegen-piraterie-ist-besseres-legales-angebot

Pro & Kontra »

[13 Nov 2013 | One Comment | ]

Google ist für die Content-Industrie Segen und Fluch zugleich – denn wer sucht, der findet, und manche Suchergebnisse verweisen auf illegale Kopien von E-Books, MP3s und Filmen. Allerdings sind die Ergebnisse mittlerweile stark gefiltert, so werden etwa Piraterie-spezifische Begriffe bei der „Auto-Complete“-Funktion unterdrückt, und verdächtige Seiten vom Suchalgorithmus auf die hinteren Plätze verwiesen. Außerdem löscht Google auf Anfrage vor …

eleseleak-verliert-torboox-kontrolle-ueber-43000-ebooks

Pro & Kontra »

[31 Okt 2013 | 3 Comments | ]

Dass E-Books irgendwann beginnen, frei im Internet zu zirkulieren, lässt sich kaum verhindern. Doch nicht nur Buchhändler, Verlage und Autoren leiden unter Kontrollverlust – ausgerechnet die Buchpiraten von TorBoox stehen gerade vor demselben Problem. Szene-Insidern zufolge wurde nämlich der gesamte Buchbestand der Plattform, nun ja, raubkopiert. Nun droht in den nächsten Tagen ein Leak von knapp 43.000 Titeln, darunter …

gastbeitrag spiegelbest buchpiraterie 2014

E-Book-Handel, Pro & Kontra »

[15 Okt 2013 | 9 Comments | ]

Ein Thema war in den Frankfurter Messehallen merkwürdig abwesend: E-Book-Piraterie. Dabei zeigte sich die Warez-Szene im Vorfeld der Buchmesse hochaktiv – neben forcierter Pressearbeit kündigte die Download-Plattform TorBoox an, ab Oktober einen Nutzungsbeitrag zu erheben. Das macht sie absurderweise zum einzigen echten Flatrate-Angebot für E-Books, denn viele große Verlage bremsen bisher ein legales „Spotify für Bücher“ aus. Zu den …