[e-book-review] Vampire lieben E-Books – nicht nur bis(s) zum Morgengrauen

Totgesagte leben länger – das gilt nicht nur für E-Books, sondern genauso für Vampire. Und erst recht für die Kombination: Stephenie Meyers Vampirromane stehen nämlich seit Monaten in den E-Book-Bestsellerlisten ganz oben. Doch auch als Hörbuch-Version sind die insgesamt vier Romane um die Highschool-Schülerin Bella Swan und den Vampir Edward Cullen sehr erfolgreich. Und sogar Hollywood hat schon Blut geleckt…

Vampire auf Erfolgskurs: Stephenie Meyer wird schon als Nachfolgerin des Harry-Potter-Hypes gehandelt

Es ist wohl kein Zufall, dass nicht nur J.K. Rowling, sondern auchStephenie Meyer vom Carlsen Verlag betreut werden. Die 1973 geborene Autorin aus Phoenix (Arizona) wird mittlerweile schließlich schon als würdige Nachfolgerin des Harry-Potter-Hypes gehandelt. Nach und nach werden wohl auch Meyers Romane auf die Kinoleinwand kommen – Teil 1 der „Twilight Series“ ist schon abgedreht. Warum sind ausgerechnet Vampire in Romanen, Filmen und Fernsehserien immer noch so erfolgeich? Das hat wohl vor allem einen Grund – sie haben sich dem modernen Publikumsgeschmack angepasst. Mit Bram Stokers großem Vorbild „Dracula“, dem altmodischen Grafen aus Transsylvanien, haben die Vampire bei Stephenie Meyer nicht mehr viel zu tun: sie sind perfekt an das us-amerikanische Alltagsleben assimiliert, fahren Auto, haben eine Kreditkarte und machen mit der Familie einmal im Jahr Strandurlaub. Natürlich ist da noch diese ärgerliche Sache mit der Gier nach dem Lebenssaft. Doch auch dafür gibt es eine zivilisierte Lösung: Tierblut. Insofern gäbe es über den Vampir Edward Cullen aus der Romanserie von Stephenie Meyer gar nicht so viel zu erzählen. Wäre da nicht die 17jährige Highschool-Schülerin Bella Swan. Als sie nach Forks (Washington) zieht, trifft sie auf einen Mann mit außergewöhnlichen Fähigkeiten: Edward.

Romeo&Julia mal anders: Mittelschicht-Frau trifft auf Abkömmling einer blutsaugenden Minderheit

Trotz der Warnungen eines alten Quileute-Indianers, bei der Familie Cullen handle es sich um „kalte Wesen“, verliebt sich Bella gleich zu Beginn des ersten Bandes„Bi(s) zum Morgengrauen“ unsterblich in den untoten Edward Cullen. Liebe ist schon kompliziert genug, doch die Liebe zwischen Menschen und Vampiren ist noch mal ein ganzes Stückchen schwieriger – was wird bloß die Familie sagen!? In einer Art Romeo&Julia-Plot kann man die Beziehungs-Geschichte von Edward und Bella über die weiteren Bände „Bis(s) zur Mittagsstunde“,„Bis(s) zum Abendrot“ und „Bis(s) zum Ende der Nacht“ weiterverfolgen. Es ist zugleich eine Geschichte vom Erwachsenwerden in der amerikanischen Provinz, über die Suche nach der eigenen Identität, und natürlich auch die Geschichte darüber, wie die amerikanische Gesellschaft mit Minderheiten umgeht – in Forks gibt es nicht nur Vampire, sondern auch ein nahegelegenes Indianerreservat. Der beste Beweis dafür ist das Kind, das Bella und Edward am Ende haben werden: es ist – das „Halbblut“ von Karl May läßt grüßen – ein Halbvampir. Noch spannender ist natürlich die Frage: wird Bella am Ende die Seiten wechseln? Das wollen wir hier aber lieber nicht verraten…

stephenie-meyer-biss-zum-morgengrauen-e-book-epub
Stephenie Meyer,„Bi(s) zum Morgengrauen“ (Carlsen Verlag 2009)
Preis: 9,95 Euro (epub-Version), auch erhältlich als Hörbuch-CD / Hörbuch-Download
(Englischer Originaltitel: Twilight, 2005)

stephenie-meyer-biss-zur-mittagsstunde-e-book-epub
Stephenie Meyer,„Bis(s) zur Mittagsstunde“ (Carlsen Verlag 2009)
Preis: 9,95 Euro (epub-Version), auch erhältlich als Hörbuch-CD / Hörbuch-Download
(Englischer Originaltitel: New Moon, 2006)

stephenie-meyer-biss-zum-abendrot-e-book-epub
Stephenie Meyer,„Bis(s) zum Abendrot“ (Carlsen Verlag 2009)
Preis: 22,90 Euro (epub-Version), auch erhältlich als Hörbuch-CD / Hörbuch-Download
(Englischer Originaltitel: Eclipse, 2007)

stephenie-meyer-biss-zum-ende-der-nacht-e-book-epub
Stephenie Meyer,„Bis(s) zum Ende der Nacht“ (Carlsen Verlag 2009)
Preis: 24,90 Euro (epub-Version), auch erhältlich als Hörbuch-CD / Hörbuch-Download
(Englischer Originaltitel: Breaking Dawn, 2008)

[e-book-review] Der Sinn des Lebens, und der Sinn von E-Books: Eine philosophische Reise

precht-e-book-wer-bin-ich-philosophische-reise-bild_pixelio_rikeWer bin ich, und wenn ja: wie viele? Mit dieser Frage hatRichard David Prechts philosophische Reise die Bestseller-Listen im Print-Bereich gestürmt. Nun ist im Goldmann Verlag nach der Taschenbuch- und Hörbuchversion auch eine E-Book-Fassung erschienen. Die Frage: wie viele? Ist damit also in medialer Hinsicht schon beantwortet. Nächste Frage: warum ist Philosophie plötzlich so hipp? Ganz einfach. Precht macht genau das Gegenteil von dem, was man von einem Philosophen erwarten würde. Er schreibt praktisch und nicht theoretisch, persönlich statt neutral, und er entfaltet auch nicht die Geschichte der Philosophie in tausend verschachtelten Kapiteln. Der Leitfaden sind drei einfache Fragen, die bei Kant ausgeliehen wurden: Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
(mehr …)

„Free“: Wired-Chefredakteur Anderson stürmt Bestseller-Listen mit Gratis E-Book

Kostenlose E-Books sind ein perfektes Marketing-Instrument: erst recht, wenn das Wort „Free“ bereits im Titel vorkommt. Das neue Buch von Wired-Chefredakteur Chris Anderson zum Thema „Free -The Future of a Radical Price“ ist dafür der beste Beweis – das Plädoyer für eine neue Preispolitik hat es in kurzer Zeit bis in oberen Ränge der New York Times-Bestsellerliste geschafft. Parallel zur Hardcover-Version gibt es für kurze Zeit eine Gratis-Version u.a. bei Google Books, aber auch einen kostenlosen Download des Hörbuchs bei Audible.

„Time is Money“: Die Premium-Version des Hörbuchs ist nur halb so lang

Schon mit seinem ersten Buch „The Long Tail“ beschreibt Anderson die veränderten ökonomischen Bedingungen im Zeitalter des Internet-Marketing: auch mit Nischenprodukten lässt sich hier viel Geld verdienen, da etwa im MP3-Musik-Business praktisch keine Vertriebs- und Lagerkosten anfallen (Anderson spricht vom „unlimited shelf space“). Gerade bei der Ware Information gibt es aber auch noch eine andere Möglichkeit: da die Herstellung von Kopien nichts kostet, kann man den Absatz auch durch Gratis-Versionen fördern. In Andersons Fall hat das geklappt: Mehr als 300.000 Leser haben sich die kostenlose Version online beschafft. „Kannibalisierende Effekte“ gab es offenbar kaum: „Free“ hat einen sehr guten Amazon-Verkaufsrang erreicht. Das heißt allerdings nicht, dass „Free“ weiterhin „for free“ zu haben sein wird: das E-Book und Hörbuch kann nur für kurze Zeit für lau heruntergeladen werden. Zudem gibt es schon jetzt eine spezielle Hörbuchfassung als Premium-Version: sie ist nur halb so lang, bietet dafür aber einen vom Autor persönlich zusammengestellten Best-Off-Zusammenschnitt. Andersons Argument dabei: „Time is Money“…

Alles für alle, und zwar umsonst? Von wegen: die Gratis-Versionen gibt’s nur in den USA

Die Gratis-Strategie hat vor allem potentielle Käufer in den USA im Visier: sowohl bei Google Books wie auch bei Audible gelten für den Vertrieb ‚“geographische Restriktionen“. Den Europäern bleibt aber zumindest die Möglichkeit, eine gezippte Version des Hörbuchs direkt bei Wired herunterzuladen. Anderson selbst hat sich für dieses Problem bereits auf seiner Website entschuldigt. Er spricht sogar von der Möglichkeit, in Zukunft weitere Gratis-Aktionen auch in anderen Ländern zu starten, wenn dort eine Übersetzung seines Buches erscheint.

Deutschland gehört nicht zur „freien Welt“: E-Books sind nur Vertriebskanal, keine Marketingmaßnahme

Deutschland gehört in diesem Fall allerdings nicht zur „freien Welt“. Bei Campus erscheint zwar die Print-Fassung am 14. September unter dem Titel „Free – Kostenlos. Geschäftsmodelle für die Herausforderungen des Internets“. Die E-Book-Fassung wird jedoch unter ganz normalen Bedingungen verkauft. Franziska Schiebe, Online-Beauftragte beim Frankfurter Campus-Verlag, erklärte dazu gegenüber Buchreport: „E-Books sind bei Campus generell keine Marketingmaßnahme, sondern ein eigenständiger Vertriebskanal. Mit einem kostenlosen E-Book würden wir uns dieser Vermarktungsmöglichkeit ohne Not selbst berauben.“ Tja, daran merkt man vor allen Dingen eins: Wirklich gelesen hat das Buch bei Campus wohl nur der Lektor…

Dan Brown-Fans müssen warten: „The lost Symbol“ erst mal nicht als E-Book

dan-brown-fans-mussen-warten-the-lost-symbol-nicht-als-e-book_bild_pixelio_rowdy2008Dan Brown-Fans freuen sich auf den 15. September: denn an diesem Tag erscheint „The Lost Symbol„, der langerwartete neue Thriller. Nach „Illuminati“ und „The Da Vinci Code (deutscher Titel: Sakrileg)“ ist es der dritte Roman mit dem heldenhaften Harvard-Professor Robert Langdon. Wer „The Lost Symbol“ als E-Book lesen will, muss aber wohl noch etwas länger warten. (mehr …)

Der neue Grisham-Thriller wird ein E-Book

Bestseller-Autor John Grisham wird seine Justiz-Krimis in Zukunft auch als E-Book herausbringen. Grisham-Fans mit wenig Regalplatz dürfte das freuen: Der Autor von Erfolgsromanen wie „Die Jury“,„Die Firma“ oder „Die Akte“ gilt schließlich als Vielschreiber. Seit 1988 erschien jedes Jahr ein neuer Bestseller. Publishers Weekly nannte ihn den „meistgekauften Romancier der 90er-Jahre“. Viel gekauft wird er im 21. Jahrhundert immer noch, nur bisher eben nicht als E-Book. Anders als etwa Bestseller Kollege Steven King, der sogar exklusiv für den Amazon Kindle schreibt, blieb Grisham bisher der Gutenberg-Galaxis treu. Jetzt hat die “oberste Instanz des Thrillers” ihr Urteil revidiert: “Für eine gewisse Zeit hielten John und ich es für gut, den E-Book-Markt zu beobachten, bevor man sich hineinstürzt”, wird Grishams Literaturagent zitiert. Und weiter: “Nachdem es jetzt ein richtiger Marktplatz geworden ist, werden seine Bücher bald in allen digitalen Formaten erhältlich sein.” Das Wall Street Journal meldete dementsprechend, ein Vertragsabschluss mit Random House stehe kurz bevor. Mindestens 22 seiner Titel sollen bei diesem Verlag in Zukunft als E-Book-Version erscheinen. Insgesamt will Random House die Zahl seiner lieferbaren E-Book-Titel in diesem Jahr auf bis zu 15.000 vergrößern, darunter auch E-Books für iPod und iPhone. Die große Frage in punkto Grisham bleibt natürlich: wann wird auch der aktuellste Titel „The Associate“ als E-Book erscheinen!?