Home » Archive

Artikel zum Stichwort: "Barnes&Noble"

Print-On-Demand »

[3 Sep 2014 | Kommentare deaktiviert | ]
Frisch gedruckt aus der Buchhandlung: Barnes & Noble testet Espresso Book Machine

“Kommt ein Self-Publisher in die Buchhandlung, geht an den Digitaldrucker, und druckt sich sein eigenes Buch aus”: was wie ein bisschen wie ein Witz klingt, beschreibt zugleich ziemlich exakt die Realität in einigen US-Buchhandlungen. Dort stehen nämlich “Espresso Book Machines” von On Demand Books, die auf Knopfdruck ein komplettes Paperback binnen Minuten ausspucken. Neben der Buchkette “Books a Million” …

E-Book-Handel »

[26 Nov 2013 | Kommentare deaktiviert | ]
Barnes, aber Nobel: deutsche Nook App startet – Windows 8.1 only

Na endlich: jetzt hat nach Amazon und Kobo auch Barnes & Noble den Sprung über den großen Teich geschafft – erstmals können deutsche Kunden via Nook App in einem lokalisierten E-Store shoppen. Bis auf weiteres kommen jedoch nur die Microsoft-Gemeinde in den Genuss der Nook-App, sie wird momentan ausschließlich für Tablets und PCs mit der aktuellen Windows 8.1-Oberfläche angeboten. …

E-Book-Handel »

[28 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert | ]
Boykott der US-Buchhändler bremst Amazons verlegerische Ambitionen aus

Auf den ersten Blick sieht es nur so aus wie eine (immerhin überraschende) Personalie: Larry Kirshbaum verlässt das New Yorker Büro von Amazon Publishing. Damit verliert die Verlagssparte des Online-Händlers einen ausgebufften Profi, dem es 2011 gleich zu Beginn seiner Tätigkeit gelungen war, Timothy Ferriss’ Sachbuch-Bestseller “The Four Hour Chef” an Land zu ziehen. Doch genau da begann …

E-Book-Reader »

[21 Mai 2013 | Kommentare deaktiviert | ]
Vom Reader zum E-Ink-Tablet: Nook Touch erhält Browser & Mail-Programm

Barnes&Noble verpasst den Nook-Readern ein interessantes Update – die Touch-Modelle erhalten nicht nur einen voll funktionsfähigen Browser, sondern auch ein Mail-Programm. Das berichtet TechCrunch unter Berufung auf ein geleaktes Memo. In Verbindung mit einer kräftigen Preissenkung will die US-Buchhandelskette mit dieser Aktion offenbar die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber Amazon stärken. Anders als etwa das Kindle Paperwhite laufen die Nook-Reader mit einer …

E-Book-Handel »

[10 Mai 2013 | Kommentare deaktiviert | ]
Eine Milliarde Dollar: Kauft Microsoft die Nook-Sparte von Barnes&Noble?

Es muss nicht gleich eine Trillion Euro sein. Auch eine Milliarde Dollar gibt immer eine gute Story ab – zum Beispiel diese: Microsoft will Nook Media kaufen, also die E-Lese-Sparte von Barnes&Noble, und dafür offenbar eine zehnstellige Summe hinblättern. Das sollen interne Dokumente belegen, die dem Technologie-Blog TechCrunch zugespielt wurden. Außerdem deutet sich ein Strategiewechsel an: “Nook Media” soll …

Buchmesse, E-Book-Handel »

[11 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert | ]
Das beste aus beiden Welten: Bookshout-App importiert epub- & Kindle-Books

Von wegen „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen“: die E-Lese-Welt ist schon lange in zwei Hälften geteilt – epub und mobi (alias Kindle-Format). Damit hatte bisher auch die Social Reading-Bewegung zu kämpfen. Denn unterschiedliche Kopierschutz-Standards bei Amazon und dem Rest der Branche verhinderten es, alle E-Books eines Lesers in einem virtuellen Bücherregal zu vereinigen, und so neben …

E-Book-Reader »

[18 Jul 2012 | 2 Comments | ]
Kommt ein Nook-Tablet mit „revolutionärer Display-Technologie“?

Barnes&Noble war Amazon bereits mehrmals eine Nasenlänge voraus – etwa, als mit dem Nook Color bereits Monate vor dem Kindle Fire ein Lese-Tablet mit Android-Oberfläche herauskam. Auch bei E-Ink-Readern mit Glowlight-Feature besetzte die größte US-Buchhandelskette die Pole Position. Nun scheint B&N erneut zum großen Sprung nach vorn anzusetzen. Denn möglicherweise erhält die für Herbst 2012 angekündigte nächste Generation des …

E-Book-Handel »

[4 Jun 2012 | 2 Comments | ]
Kindle ist kein Name, und auch kein Getränk: Wie Tolstoi auf dem Nook via Strg-F gesäubert wurde

Da staunte er nicht schlecht, ein amerikanischer Vielleser und Blogger namens Philip: gerade erst hatte er Lew Tolstois gewichtigen 1000-Seiten Wälzer „Krieg und Frieden“ aus seinen arthritischen Händen gelegt, um die Lektüre auf dem handlicheren Nook-Reader von Barnes&Noble fortzusetzen. Doch plötzlich stolperte er über ein merkwürdiges Wort am falschen Ort. “It was as if a light had been …

E-Book-Handel, E-Book-Reader »

[3 Mai 2012 | 2 Comments | ]
Nook erhält NFC-Chip: Barnes&Noble-Kunden bezahlen in der Buchhandlung bald via E-Reader

Gedruckte Bücher in der Buchhandlung mit dem E-Reader oder Lese-Tablet bezahlen? Für Barnes&Noble-Kunden könnte das bald zum Alltag gehören. „Wir werden NFC-Chips in unsere Nooks einbauen“, kündigte B&N-Chef William Lynch gerade in einem Interview mit Fortune an. Die Near-Field-Communication ermöglicht das berührungslose Übertragen von Daten im Nahbereich, und gilt allgemein als Königsweg für das elektronische Bezahlen mit Mobilgeräten. Mit …

E-Book-Handel, E-Book-Reader »

[29 Mrz 2012 | 3 Comments | ]
Nook Tablet bald in Deutschland? Barnes & Noble eröffnet Berliner Zentrale

Kommt das Nook Tablet von Barnes & Noble noch vor Amazons Kindle Fire in Deutschland an? Durchaus möglich – denn momentan verdichten sich die Hinweise auf eine Präsenz der größten US-Buchhandelskette im E-Book-Business des alten Kontinents. Erst im Dezember 2011 war Barnes & Noble bei der Amsterdamer Handelskammer registriert worden und hatte Verhandlungen mit dem niederländischen Barsortimenter Centraal Bookhuis …