Home » Archive

Artikel zum Stichwort: "Apple"

apple-akzeptiert-paypal-zahlungen

Apple »

[12 Jul 2017 | One Comment | ]

Was hat der iBook-Store, was der Kindle Shop noch nicht hat? Ganz einfach: PayPal. In Deutschland und einem knappen Dutzend weiterer Länder können Apple-Kunden ab sofort nämlich ihre E-Books auch mit dem (schlapp übersetzt) „Bezahlfreund“ erwerben. Gleiches gilt für Einkäufe im App Store, bei Apple Music oder iTunes. Das teilte der ursprünglich mal von eBay gegründete Zahlungsdienst heute via …

termsandconditions

E-Comics, Smartphone&Tablet »

[7 Apr 2017 | 3 Comments | ]

Preisfrage: welchem Kontrakt haben alle Menschen zugestimmt, ohne ihn jemals gelesen zu haben – nur um am Ende was auf die Ohren zu bekommen? Nein, nicht dem Gesellschaftsvertrag von Monsieur Rousseau, hehehe, viel schlimmer: dem iTunes Nutzungsvertrag von Mr. Steve Jobs, bzw. den „iTunes Terms and Conditions“.
„Please read the Agreement carefully“
Tja, so sieht’s aus: (fast) alle von uns haben …

apple-tv-mit-kinderbuch-app

E-Books für Kinder »

[2 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Neue E-Lese-App für Apple TV: iBooks StoryTime bringt Kinderbücher groß raus | ]

„Wenn du eine eins schreibst, darfst du eine Stunde fernsehen, wenn du aber eine sechs schreibst, musst du zur Strafe ein gutes Buch lesen“ — dieser Pädagogen-Witz klingt angesichts von Projekten wie „iBooks StoryTime“ plötzlich ganz schön antiquiert. Denn die neue App für Apple TV bringt nicht noch mehr Games, Videos oder Web-Gewimmel auf den heimischen Hauptbildschirm im Wohnzimmer, …

apple-zensiert-ebooks

E-Book-Handel »

[23 Nov 2016 | One Comment | ]

Große Gatekeeper wie Amazon, Apple & Co. stellen Regeln auf, an die sich alle Marktteilnehmer auf ihren Plattformen halten müssen — egal, ob diese Regeln sinnvoll sind oder nicht. Besonders absurd sind Apples Sprachregelungen für Produktnamen wie „iBooks“ oder „iBooks Store“, das haben gerade die Sachbuch-Autoren Aaron Perzanowski und Jason Shultz erfahren müssen. Ausgerechnet ihr neues, u.a. auch Apple-kritisches …

macbook-mit-eink-tastatur-ab-2018

E-Ink-Technologie »

[20 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Tschüss QUERTZ: Apples neue Macbook-Generation erhält E-Ink-Tastatur | ]

Bis E-Ink als Display-Technologie in Laptops auftaucht, wird es wohl noch ein bisschen dauern — leider. Doch dafür hat Apple nun einen neuen Trend losgetreten: E-Ink auf dem Tastenfeld, um die angezeigte Tastaturbelegung je nach Sprache dynamisch anzupassen. In Zusammenarbeit mit dem australischen Startup Sonder Design haben Steve Jobs Erben ein dynamisches Universal-Keyboard entwickelt, das in der kommenden Macbook-Generation …

apple-teilt-kuchen-neu-auf

Lesen & Schreiben »

[8 Jun 2015 | Kommentare deaktiviert für Schluss mit 70/30? Apple möchte den Abo-Kuchen neu aufteilen | ]

Wie sieht der ideale Verteilungsplan zwischen Content-Lieferant und Plattform-Betreiber aus? Bisher läuft es meistens auf siebzig zu dreißig hinaus. Genauer gesagt, seitdem Steve Jobs im Jahr 2003 Jahren iTunes auf die Beine stellte. Apples Musik- und Medienkiosk wurde zum Schrittmacher einer ganzen Branche, auch was die Tantiemen betrifft. Wer bei Amazon, Google und Co. Inhalte verkaufen möchte , zahlt …

zu-sexy-fuer-apples-appstore

E-Comics »

[26 Nov 2013 | Kommentare deaktiviert für Zu sexy für Apples App-Store: ComiXology-App musste gesäubert werden – mehr als 50 mal | ]

Witches & Stitches, einer der ersten via Internet verbreiteten E-Comics überhaupt, war allein schon deshalb subversiv, weil es sich um ein nicht-autorisiertes Spin-Off des Zauberers von Oz handelte. Mittlerweile gibt’s ganz andere Probleme: neben Web-Comics sind Comic-Apps für Tablets und Smartphones zur wichtigsten Vertriebsschiene geworden, so etwa die in den USA populäre ComiXology-App. Letztlich entscheiden damit jedoch Gatekeeeper wie …

ibooks kommt auf den mac desktop mit mavericks

E-Book-Handel »

[25 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Mit OS X Mavericks kommt iBooks auf den Mac-Desktop | ]

Bei all den Gadget-Neuigkeiten der jüngsten Apple-Show ging eine Nachricht fast ein bisschen unter: die neueste Version von Mac OS X – Codename Mavericks – wird kostenlos unter die Leute gebracht, und das ermöglicht dem Mac-Besitzer, nun auch ohne Mehraufwand iBooks auf den Desktop zu bringen. Bisher gabs Apples E-Reader-App merkwürdigerweise nur für das mobile iOS – doch Apple …

patent fuer umblaettern

E-Book-Handel »

[3 Mai 2013 | Kommentare deaktiviert für Samsung beantragt Patent für das Umblättern von E-Books | ]

Fünfhundert Jahre lang waren Bücher einfach Bücher, dann erfand Steve Jobs das E-Book (behauptete jedenfalls Steve Jobs). Bei bloßen digitalen Letternwüsten blieb es nicht – denn Apple erfand dann für das Display von iPad & Co. noch den digitalen „Page Turn“, vulgo: das Umblättern. Für den grafisch animierten Seitenwechsel bei E-Books bekam das Unternehmen Ende 2012 sogar ein Patent …

apple-angeklagt-wegen-illegaler-preisabsprache-in-ibooks

E-Book-Handel »

[12 Apr 2012 | Kommentare deaktiviert für Illegale Preisabsprachen bei E-Books: US-Regierung verklagt Apple & Verlage | ]

Rosige Zeiten für Verschwörungstheoretiker? In den USA ist das Wort „conspiracy“ mal wieder in aller Munde. Doch diesmal stehen nicht Regierungsbehörden unter Verdacht, sondern Apple und zahlreiche Big Names der Buchbranche. Bei der „Verschwörung“ geht’s in diesem Fall aber eher um eine unerlaubte Preisabsprache. Haben Steve Jobs und die Chefs von Macmillan, HarperCollins, Simon&Schuster und Co. vor zwei Jahren …