Home » E-Book-Handel

Gute E-Books günstig lesen – aber wo? Buchdeals.de gibt tägliche Lektüre-Tipps [Sponsored Post]

30 Mrz 2015

buchdeals-taeglich-guenstige-ebooks-lesenFür preisbewusste Vielleser ist der E-Book-Markt ein wahres Schnäppchen-Paradies, denn viele Self-Publisher wie auch Verlage setzen auf befristete Preisaktionen vom Sonderangebot bis hin zum Gratis-Marketing. Doch welcher Lektüre-Deal lohnt sich wirklich? Die Macher von „Buchdeals“ sorgen für Überblick – nicht nur mit einer „Buch des Tages“-App, sondern auch über das Web-Portal buchdeals.de: täglich erhält man auf diesem Weg ausgewählte Lektüretipps aus allen wichtigen Genres, von Thriller, Fantasy und Science-Fiction über Liebesromane bis hin zur Kinderliteratur.

Buchdeals-App liefert täglich Gratis-Titel

Gerade für Kindle-Leser empfiehlt sich der App-Download: „In der ‚Buch des Tages‘-App, erhält­lich für Android & Apple, wird täg­lich ein Buch vor­ge­stellt, das 24 Stun­den kos­ten­los her­un­ter­ge­la­den wer­den kann und nor­ma­ler­weise Geld kos­tet“, so Mirsad Zaric, Managing Director bei Buchdeals. Wer noch mehr Lektüretipps sucht, sollte bei buchdeals.de vorbeischauen: „Im Web-Portal werden täglich mehrere E-Book-Deals aus verschiedenen Genres vorgestellt, wobei auch hier kostenlose wie auch um mindesten 50 Prozent preisreduzierte Titel zu finden sind“, erklärt Zaric. Im Web­por­tal wer­den zudem wei­tere Platt­for­men und Geräte unter­stützt, neben Kindle auch Apple, Google, Tha­lia, Kobo oder Sony Rea­der.

Nach Genre sortierte Buchdeals via Newsletter

Besonders komfortabel ist ein Newsletter-Abo: „Abonnenten können ihre Lieblingskategorien auswählen und werden dann immer informiert, wenn für die persönlichen Vorlieben neue Angebote vorliegen“, so Zaric. Empfohlen werden vom Buchdeals-Team nur Titel, die bestimmten Qualitätskritierien genügen, neben professioneller Gestaltung des E-Books selbst (keine Formatierungs- oder Grammatikfehler) spielt auch die Meinung der Leser-Community eine Rolle: „Wir berücksichtigen zum Beispiel Kun­den­bewer­tun­gen anderer Titel des Autors“, berichtet Zaric. Eine Garantie für die kostenlose Promotion preisreduzierter Titel via Buchdeals.de gibt es nicht: „Täg­lich wer­den nur die jeweils bes­ten Ange­bote ausgewählt“, so Zaric.

Große Zielgruppe: Mehr als 100.000 Abonnenten

Wohl auch deshalb kommt das Konzept der Buchdeals-Macher bei den Lesern sehr gut an: nachdem das von der Betriebswirtin Huyen Pham gegründete Portal zur Frankfurter Buchmesse 2014 an den Start ging, konnten rasch mehr als 100.000 E-Mail-Abonnenten gewonnen werden, die bereits zuvor gelaunchte App erreichte in kurzer Zeit mehr als 25.000 Downloads. Die große Zahl der direkt erreichbaren Leserinnen und Leser macht Buchdeals natürlich auch für alle Content-Produzenten hoch spannend – bisher nutzen den Service vor allem Self-Publisher, doch auch die Verlage kommen langsam auf den Geschmack.

Promotion-Paket jetzt günstig buchen

Besonders interessant ist aus Marketing-Perspektive die Buchung eines Gratis-Deals, der dann nicht nur exklusiv über die Buchdeals-App beworben wird, sondern auch via Buchdeals.de-Web-Portal, via Newsletter und über die Socialmedia-Kanäle der Plattform läuft. Sehr viel investieren muss man für einen E-Book-Deal bei Buchdeals übrigens nicht: „Das komplette Promotion-Paket inklusive Reporting mit Kennzahlen kann für 49 Euro gebucht werden“, so Mirzad Zaric.