Home » E-Book-Handel

Stanza Superstar: E-Reader-Software für iPhone und iPod touch erreicht 2 Mio. Downloads

15 Jul 2009

Am erfolgreichsten sind E-Books offenbar nicht auf klassischen E-Readern, sondern auf iPhone und iPod Touch. Die auf Apples Gadgets laufende E-Reader-Software Stanza von Lexcycle wurde im letzten Jahr weltweit mehr als zwei Millionen mal heruntergeladen. Insbesondere die Möglichkeit, E-Books online direkt über Stanza herunterzuladen, hat bisher zum Download von 12 Millionen elektronischen Büchern geführt.

Erst im April 2009 war Lexcycle vom Branchen-Riesen Amazon übernommen worden

„Die Spanne reicht von kommerziellen Titeln aus der Feder von Stephenie Meyer und Dan Brown bis zu Public Domain-Büchern von F. Scott Fitzgerald und H.G. Wells, und wir freuen uns, dass dank Stanza eine ganze Menge Leute mehr gelesen hat als in den Jahren zuvor“, kommentierte Neelan Choksi, Lexcycle-CEO, den Erfolg der E-Reader-Software. Der wachsende Erfolg von Stanza hatte im April zu ganz besonderen Schlagzeilen geführt: Lexcycle wurde von Amazon übernommen. Damit konnte der Online-Riese das E-Book-Geschäft über den amerikanischen Markt hinaus internationalisieren. Während E-Books für den E-Reader Kindle nur dort angeboten werden, erreicht Stanza inzwischen Leser in mehr als 20 Sprachen und 60 Ländern. Die Zahl der potentiellen Nutzer ist groß: Weltweit sind nach Angaben von Apple mehr als 40 Millionen iPhones und iPod touch-Geräte verkauft worden. Auch in Deutschland dürften damit iPhone und iPod touch dank Stanza zu den erfolgreichsten E-Readern gehören. E-Newspaper im epub-Format wie etwa die taz lassen sich ebenfalls via Stanza auf diesen Geräten lesen. Stanza gibt es als Gratis-Download im iTunes-App-Store, Stanza Desktop für Mac OS X und Windows auf der Internet-Seite von Lexcycle.