[Sponsored Post] Digitale Kurzroman-Serie „Horror Factory“: Bastei Lübbe lädt zum Gruseln ein

Die Digitalsparte von Bastei Lübbe setzt auf das Gesetz der Serie: mit Wolfgang Hohlbeins Gruselgeschichte „Pakt mit dem Tod“ startet heute die neue Kurzroman-Reihe „Horror Factory“. Herausgeber Uwe Voehl präsentiert ab sofort im 14-Tages-Rhythmus Horror-Kurzromane von prominenten Autoren wie auch interessanten Newcomer. Die Stories sind in sich abgeschlossen, bei manchen umfasst der Spannungsbogen jedoch mehrere Folgen. Von der klassischen Geistergeschichte über Gothic bis Dark Fantasy ist alles dabei -- jeweils zum Preis von 1,49 Euro pro Download, erhältlich als epub & Kindle-Version.

Horror-Factory als Manufaktur des Schreckens

Wie gut sich Serienprinzip und E-Books vertragen, hat Lübbe Digital bereits mit dem Vatikanthriller „Apocalypsis“, der Mystery-Serie „Survivor“ oder der Berliner Lifestyle-Soap „Coffeshop“ gezeigt: diese Serien verlaufen ähnlich wie man es von TV-Produktionen gewohnt ist über mehrere Staffeln, wobei ein typischer „Myth-Arc“ die Spannung aufrecht erhält. Während diese Serien kollaborativ von Schreib-Teams begleitet werden, ist die Horror-Factory trotz des Namens eher eine Manufaktur des Schreckens -- schließlich gilt hier: ein Text, ein Autor.

Zum Auftakt begibt sich Deutschlands erfolgreichster Horror- und Phantastik-Autor Wolfgang Hohlbein in die amerikanische Provinz: in Milton, Massachusets erblick Farmersohn Herman an seinem Geburtstag zum ersten mal das absolut Böse (was in diesem Fall aber nichts damit zu tun hat, dass es sich um den Geburtsort von George W. Bush handelt). Wie heißt es so schön: die Hölle, das sind die anderen. Doch um zu überleben, geht Herman einen Pakt mit dem Tod ein -- die friedlichen Tage im Provinznest sind gezählt.

Blutiger Splatter-Fleck als Serien-Logo

Am 12. Juni gibt’s dann die nächste Folge -- nämlich „Crazy Wolf -- Die Bestie in mir“, aus der Feder von Christian Endres, bekannt als Autor von „Die Zombies von Oz“ oder der Crossover-Sammlung „Sherlock Holmes und das Uhrwerk des Todes“. Im Amazons Kindle-Shop kann man „Crazy Wolf“ und die folgenden Geschichten aus der Horror-Factory von Lübbe Digital bereits vorbestellen, was offenbar auch schon sehr viele Leser gemacht haben: der Verkaufsrang der einzelnen E-Books ist bereits erstaunlich hoch für Titel, die noch gar nicht lieferbar sind.

Die schon vorab gelungene Leserbindung dürfte neben den Titeln wie „Teufelsbrut“, „Blutflüsterer“ oder „Bedenke dass du sterben musst“ wohl auch am vielversprechenden Artwork der neuen Reihe liegen. Auf den Covern erscheinen vor eisigem Hintergrund Hackebeile, Schädel, Grabsteine oder Raben, in der Mitte prangt jeweils als Reihen-Logo ein blutiger Splatter-Fleck. Nicht zu verachten ist aber auch der über Youtube verbreitete Trailer -- wer ihn anklickt, sollte dabei besser keine Tasse aus Meißner Porzellan in der Hand halten. Die könnte dann nämlich auch als Splatter-Fleck enden…

Wolfgang Hohlbein,
Pakt mit dem Tod

(Lübbe Digital, Mai 2013)
Preis: 1,49 Euro (epub/Kindle)
Reihe „Horror-Factory“,
hrsg. von Uwe Voehl

Abb.: Lübbe Digital

Hinweis: Dieser Artikel wurde gesponsert von VIRAL LAB

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".