Home » E-Book-Reader

Solar-Cover für Kindle 4 ermöglicht unendliche Lektüre

9 Jan 2012

O sole mio: eine neue entwickelte Kindle-Hülle macht Amazons Reader völlig unabhängig vom Stromnetz. Dafür sorgt ein etwa sieben Zoll großes Solarpanel auf der Vorderseite. Die Energie wird in einem externen Akku zwischengespeichert – und steht dann für eine ausklappbare LED-Leselampe zur Verfügung, kann aber auch den Akku des Kindles unterstützen. Ist der externe Akku vollaufgeladen, was bei Sonnenschein acht Stunden dauert, soll die Energie für 50 Stunden Lektüre bei eingeschalteter Leselampe reichen. Nutzt man sie ausschließlich für das Kindle selbst, soll sich die normale Lesezeit um bis zu 80 Prozent verlängern.

Der Hersteller SolarFocus verkauft das Gerät bereits via Amazon.com für 79 Dollar,also zum Preis der Basisversion des Kindle 4 (in den USA) selbst. Vorgestellt wird es der Öffentlichkeit zudem diese Woche auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Das umweltfreundliche Solar-Cover war den Veranstaltern der Messe schon mal eine Nominierung für den „CES Innovations Design & Engineering Awards“ wert. Das mit einer kunstledernen Hülle verkleidete Energiebündel wiegt knapp 215 Gramm, das Gewicht des Kindle 4 liegt bei 170 Gramm. Der Ladezustand des externen Akkus wird durch farbige LEDs angezeigt. Über einen speziellen USB-Port kann man Cover und das eingedockte Kindle auch direkt über eine Steckdose aufladen.

Besonders auf Reisen oder bei Outdoor-Aktivitäten dürfte das Solar-Cover eine gute Ergänzung des Kindle 4 sein. Schließlich ist durch das stromsparende E-Ink-Display die Akkulaufzeit ohnehin schon deutlich besser als bei „Mobil“-Geräten wie Smartphones oder Tablets, die fast täglich an die Steckdose müssen. Zu 100 Prozent unterbrechungsfreies Lesen könnte sich mit solchen und ähnlichen Lösungen zukünftig sogar zum neuen Alleinstellungsmerkmal von E-Ink-Geräten entwickeln. Der Unterschied bei der Performance etwa gegenüber dem iPhone ist deutlich: ein von SolarFocus angebotenes mobiles Solarpanel für Smartphones ist ausgeklappt fast einen halben Meter breit, doch eine Stunde Sonnenlicht reicht trotzdem nur für sechs Stunden Betriebsdauer.