Home » E-Book-Reader

Software-Update für Kindle 4: mehr Kontrast, Panel-View & Airplane-Modus

7 Jun 2012

Gute Nachricht für alle Besitzer von Amazons 99-Euro-Kindle: für die Basisversion der aktuellen Modellreihe (Kindle 4) steht ein Update bereit. Zu den Highlights der Firmware-Version 4.1 gehört ein verbesserter Schriftfont, der Amazon zufolge „höheren Kontrast und eine höhere Klarheit“ bringt, sowie eine spezielle Panel-Ansicht, um die Lektüre von Comics wie auch Kinderbüchern mit Illustrationen zu erleichtern. Entsprechende Titel, bei denen dieses Feature funktioniert, sollen demnächst im Kindle-Store angeboten werden. Gleiches gilt für eine neue Pop-Up-Funktion, die bei Illustrationen Texteinblendungen ermöglicht. Eine spezielle Kindersicherung ermöglicht verantwortungsbewussten Eltern ab jetzt, den Zugang zum Webbrowser, Kindle-Store sowie Archiv zu sperren.

So funktioniert das manuelle Update

Die Update-Datei steht bei Amazon.de kostenlos zum Download zur Verfügung. Nach dem Herunterladen überträgt man sie via USB-Kabel vom PC aus in das oberste Verzeichnis des Kindle-Readers (also nicht in einen der Unterordner). Nach dem Trennen der USB-Verbindung wechselt man in das Menü Einstellungen, drückt noch einmal die Menütaste und wählt dann die Option „Kindle aktualisieren“. Nach dem Bestätigen der Auswahl bootet das Kindle neu, und meldet sich mit einem speziellen Aktualisierungs-Screen inklusive Fortschrittsbalken. Daraufhin folgt ein zweiter Startvorgang, bei dem der normale Boot-Screen zu sehen ist. Die ganze Aktion dauert etwa drei Minuten.

Flugzeug-Symbol zeigt „Airport Modus“ an

Um den Erfolg des Update-Vorgangs zu kontrollieren, kann man anschließend noch einmal das Menü „Einstellungen“ aufrufen – dort sollte nun in der Fußzeile „Version: Kindle 4.1.0“ zu lesen sein. Ist das Kindle offline, müsste zudem in der Kopfzeile ein kleines Flugzeug angezeigt werden – ähnlich wie beim iPad oder iPhone symbolisiert es ab jetzt den „Flugzeug-Modus“, bei dem das WLAN bzw. die Netzverbindung abgeschaltet ist. Um den Modus zu aktivieren/deaktivieren, drückt man die Menütaste und wechselt anschließend ins Einstellungsmenü. Wer sich die Mühe des manuellen Updates sparen möchte, kann übrigens ganz einfach abwarten – demnächst wird Amazon die Firmware Version 4.1.0 auch als automatisches Update anbieten, das im Hintergrund geladen wird, sobald der Reader online ist.