Home » E-Newspaper

So kommt die taz-App auf’s Kindle Fire – schneller, als die Redaktion erlaubt

3 Dez 2012 Ansgar Warner 0 Kommentare

Zu den wenigen Zeitungs-Apps für das Kindle Fire gehört bisher die taz-App – mit ihr lässt sich das ePaper der aktuellen Ausgabe bequem als zoombares PDF oder via Text-Viewer lesen. In Amazons App-Store wird die Android-Version der alternativen Tageszeitung bisher jedoch nicht feilgeboten. Zum Glück bietet die taz aber einen externen Download-Link an. Die Installation gestaltet sich jedoch ziemlich aufwändig, denn aus technischen Gründen wird die App-Datei beim direkten Download vom taz-Server offenbar erstmal nicht als App erkannt. Als Workaround empfiehlt die taz-Redaktion den Download via PC, die Übertragung via USB-Kabel und schließlich die Aktivierung der Datei im Dateimanager des Kindle Fire. Wir zeigen, wie es mit Drop-Box einfacher und schneller geht…

Voraussetzung ist dabei die Nutzung der Cloud-Speicher-App DropBox auf dem PC oder Laptop sowie auf dem Kindle Fire. Auf dem Kindle Fire selbst lässt sich die DropBox-App übrigens problemlos mit einem direkten Download-Link des Herstellers installieren. (Soviel dazu, liebe Kollegen von der taz…). Die Installation der taz-App funktioniert innerhalb des DropBox-Ökosystems dann denkbar einfach. Als erstes lädt man die Installationsdatei (taz.app.apk) auf den Desktop-Rechner und verschiebt sie in den DropBox-Ordner. Normalerweise sollte sie dann in maximal dreißig Sekunden in der Cloud verfügbar sein. Als nächstes öffnet man die DropBox-App auf dem Kindle Fire und tippt auf die Datei taz.app.apk – sie wird dann automatisch auf das Lese-Tablet geladen. Gibt man nun noch einmal via Fingertipp sein Okay, startet die Installation.

Zu beachten ist natürlich auch, dass man im Einstellungsmenü (unter Einstellungen/Gerät) des Kindle Fire die Installation von „Anwendungen unbekannter Herkunft“ erlauben muss. Zum Ausprobieren der App kann man kostenlos eine Demo-Ausgabe herunterladen. Aktuelle Ausgaben der taz erwirbt man per In-App-Shopping zum Preis von 79 Cent (bzw. 1,29 Euro Wochenendausgabe). Ein E-Paper-Abo gibt’s zum Normalpreis von 20 Euro pro Monat. Die bisherige Bilanz der Digi-taz für Apple, Android & Co. ist gar nicht schlecht – schon fast jeder zehnte Abonnent liest elektronisch.

Abb.: Screenshot

Comments are closed.