Home » E-Book-Reader

Post-Tolino-Syndrom: Auch Osiander setzt auf Pocketbook Touch Lux

20 Nov 2013

Es tut sich was jenseits von Weltbild und Thalia: nachdem die Ausweitung der Tolino-Allianz auf den unabhängigen Buchandel krachend gescheitert ist, avanciert der Glowlightreader Pocketbook Touch Lux zur Indie-Alternative Nummer eins. Nach der Mayerschen – Deutschlands drittgrößter Kette – setzt nun auch die Osiandersche Buchhandlung auf eine gebrandete Version des 6-Zollers mit direktem Draht zum Osiander-E-Store & zu willkommenen E-Book-Provisionen. Das in Tübingen beheimatete Unternehmen mit knapp zwei Dutzend Filialen im süddeutschen Raum zählt laut Buchreport-Ranking zu den Top Ten der hiesigen Buchhändler, und konnte zuletzt gegen den Branchentrend leichte Zuwächse verzeichnen.

Einkauf im E-Store per Monatssrechnung

Zum Geheimnis des Erfolgs der 398 Jahre vor Amazon gegründeten Buchhandlung gehört seit jeher eine starke Serviceorientierung, und auch der Mut, dabei ganz eigene Wege zu gehen, wie etwa die umweltschonende Auslieferung von Büchern per Fahrradkurier in Städten wie Tübingen, Heilbronn oder Frankfurt am Main zeigt. Der Osiandersche E-Reader selbst unterscheidet sich technisch zunächst einmal aber nicht von den Modellen, die auch die Mayersche oder andere Indie-Buchhändler via Umbreit anbieten – vom Download im Osiander.mobile-Store bis zur automatischen Cloud-Synchronisation und dem Zugriff auf gekaufte Titel via unabhängige E-Lese-App (z.B. Bluefire) ist das Angebot identisch. Deswegen setzt Osiander beim Kaufvorgang selbst an, und bietet den Kauf auf Monatsrechnung im Bankeinzugsverfahren an. Das sei „in Deutschland derzeit einzigartig“, so die Pressemitteilung.

Auch andere Pocketbook-Modelle im Angebot

Mit 139 Euro müssen die Kunden allerdings auch bei Osiander für den Pocketbook Touch Lux etwas tiefer in die Tasche greifen als für vergleichbare Modelle von Amazon oder der Tolino-Allianz. Wer auf Glowlight verzichten kann, kommt aber alternativ auch günstiger weg: Neben dem Pocketbook Touch Lux hat Osiander auch preiswertere Pocketbook-Modelle im Portfolio, nämlich das Pocketbook Touch 622 (99 Euro, inklusive WLAN/Osiander.mobile-Store ) sowie das Pocketbook Basic 613 (ohne WLAN).

Abb.: Screenshot