Podcasts zum Anfassen, oder: erweitertes Hören auf Papierbasis

Podcast-als-Buch-Seung-Tae-OhMan soll ja ein Buch nie nach seinem Cover beurteilen. Beim aktuellen Projekt von Seung Tae Oh jedoch ist alles etwas anders — auch, weil die Objekte des britischen Produktdesigners zwar von außen wie Bücher aussehen, aber tatsächlich die haptische und optische Umsetzung von … Podcasts darstellen. Hier wurden also Audio-Serien „verpackt“ und materialisiert, die es normalerweise überhaupt nicht in physischer Form gibt.

„Hörerfahrung mit physischen Elementen erweitern“

„Wir können uns unsere Lieblings-Geschichten jederzeit und überall anhören. Aber man darf auch nicht vergessen, wie die Leute normalerweise ihre Lieblings-Objekte in Besitz nehmen, sammeln und mit Freunden teilen, also etwa Bücher oder CDs“, so Oh gegenüber Fast Co. Design. Deswegen habe er angefangen, mit den Möglichkeiten der physischen Form zu experimentieren. „Ich denke dass physische Elemente die Hörerfahrung erweitern können, weil sie zusätzliche Informationen enthalten“.

Anfassen statt Durchklicken oder Tippen

Dabei hat Oh weitaus mehr als nur hübsche Cover entworfen – im Fall des Thriller-Podcasts Serial etwa enthält die Verpackung Tatortfotos sowie einen im Vintage-Style aufgemachten Lautsprecher, mit dem man Episoden der ersten Serial-Staffel anhören kann. Um eine Folge zu starten, schiebt man einen der mitgelieferten, betitelten Umschläge in die Covertasche, dank RFID-Chip beginnt dann automatisch das Playback.

Für einzelne Folgen des Design-Podcast 99 Percent Invisible hat Oh individuell gestaltete Päckchen entworfen, die neben einem Booklet mit zusätzlichen Informationen auch einen QR-Code enthalten, den man mit dem Smartphone einscannen kann, um die betreffende Folge anzuhören.

via The Next Web

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".

Ein Gedanke zu „Podcasts zum Anfassen, oder: erweitertes Hören auf Papierbasis“

Kommentare sind geschlossen.