taz-bitcoin-qrcode

E-Book-Handel »

Im E-Book-Code versteckte Bitcoins als Trophäe? Das ist mal eine abgefeimte Idee, wie man die webweite Jagd auf Raubkopien an die Crowd outsourcen kann. Und sie funktioniert sogar — siehe die neue „Social DRM Plattform“ namens „Custos for eBooks“. Grundsätzlich kann man deren Methode mit dem bereits bekannten „weichen“ Kopierschutz via Watermarking vergleichen. Nur enthält hier ein Teil der …

Weiterlesen...
sieberichs-identifiziert-intro

Leseprobe »

Marketing-Expertin Lona Orlanderkamp ist perplex: Warum schließt ihr Arbeitgeber — der global agierende IT-Gigant SoftCircus — plötzlich alle Filialen außerhalb der USA, obwohl es wirtschaftlich bestens läuft? Lona will es wissen. Sie wechselt kurzentschlossen mit ihrem deutschen Chef zur US-Firmenzentrale nach Orlando/Florida. Dort gerät ihr Leben endgültig aus den Fugen, nicht nur, weil sie im Zentrum der Konzernmacht ihre …

Weiterlesen...
buchmesse-bloggerkonferenz

Buchmarketing, Buchmesse »

Sie können nicht schweigen, wenn der Roman (oder der Klappentext) zu Ende ist: immer mehr Buchblogger, Booktuber und Bookstagrammer erreichen mit ihren digital verbreiteten Lektüreerfahrungen an ein wachsendes Publikum — und machen dem klassischen Feuilleton kräftig Konkurrenz. Manchmal wird aus dem Hobby sogar ein lukratives Geschäftsmodell, und der Buchblogger selbst zum Star, über den das Feuilleton schreibt.
FAZ-Literaturchef blickt …

Weiterlesen...
spiegel-daily-neues-paid-content-angebot

E-Newspaper »

Noch in diesem Frühjahr gibt’s mehr Spiegel denn je: neben SPOL bzw. SpiegelPlus und dem wöchentlichen Heft im Print/PDF tritt „Spiegel Daily“, eine Art digitale Tageszeitung, die montags bis freitags ab 16 Uhr verfügbar sein soll. Das Package sei „vorrangig für die mobile Nutzung konzipiert“ und werde „vor allem über Abonnements“ vertrieben, so die offizielle Pressemitteilung.
Zielgruppe sind „Daily Briefer“ …

Weiterlesen...
nyt-wirft-comic-bestseller-liste-raus

E-Comics »

Man denkt ja immer, Comics seien längst Kulturgut, voll akzeptiert und arriviert, erst recht überm großen Teich, egal ob als E-Comic oder gedruckt, egal ob „Graphic Novel“ oder populäre Serie. Bester Beweis — bisher, leider ab Februar nicht mehr — die New York Times. Im Jahr 2009 hatte das Blatt nämlich Comic-Bestseller-Listen eingeführt, parallel zum Kinostart von „Watchmen“, und …

Weiterlesen...
leons-erbe-cover

Leseprobe »

Das Schicksal hat Katja eine Verkettung von katastrophalen familiären Ereignissen beschert — erst verschwindet ihre Schwester spurlos, kurz danach stirbt ihr Sohn Leon bei einem Autounfall. Plötzlich muss die trauernde Mutter auch noch erfahren, dass es mehr als nur einen zeitlichen Zusammenhang gibt: nach dem Begräbnis erhält sie einen merkwürdigen Anruf — ein Notar ist im Besitz einer Kiste, …

Weiterlesen...
kdp-print-als-createspace-alternative

E-Book-Handel »

Das „P“ bei Amazons Self-Publishing-Plattform KDP steht nicht für „Print“, sondern für „Publishing“ — wer nicht E-Books, sondern Taschenbücher im Amazon-Store veröffentlichen wollte, musste bis vor kurzem mit „Createspace“ vorlieb nehmen. Das Angebot richtet sich zwar auch an deutsche Nutzer, die Benutzerführung ist aber auf Englisch, und für Neueinsteiger erstmal ziemlich verwirrend.
Mit KDP Print hat Amazon schon seit letztem …

Weiterlesen...
99-cent-miet-lektuere-fuer-einen-tag

E-Book-Handel, Smartphone&Tablet »

E-Book-Vielleser gelten zurecht als der Angstgegner der Flatrate-Anbieter — denn die ungebremste Lesewut dieser Nutzer bringt jede Gesamtkalkulation durcheinander, insbesondere bei ohnehin populären Genres wie Fantasy, Romance oder Thriller. Insofern ist die neueste Kampagne von Google Play grundsätzlich ein gewagter Schritt: für 99 Cent pro Titel können US-Leser nun einen Tag lang schmachtfetzige E-Books von beliebten Autoren des Harlequin-Verlags …

Weiterlesen...
tolino-schwimmt-sich-frei

E-Book-Handel, E-Book-Reader »

Darf der japanische Konzern Rakuten bzw. dessen Tochter Kobo die Tolino-Plattform schlucken? Das Bundekartellamt hatte einen Monat Zeit, diese für den deutschen E-Buchhandel nicht unwichtige Übernahme zu prüfen — und gab nun offiziell grünes Licht. Die geplante Fusion war erst zum Jahresende 2016 publik geworden, und steht im Zusammenhang mit dem Ausstieg des bisherigen Technik-Partners Telekom aus …

Weiterlesen...
blendle-premium

E-Newspaper »

[23 Jan 2017 | | 1 Kommentar]

Noch ne Flatrate? Diesmal für Journalismus? Alexander Klöpping meint, das geht: „Von jetzt ab habt ihr Spotify für Musik, Netflix für Video, und Blendle für Zeitungsartikel“, bloggte der Mitgründer des seit 2015 auch in Deutschland aktiven Häppchen-Portal kürzlich via „Medium.com“. Und so geht „Blendle Premium“: Statt Kleinbeträgen für einzelne Artikel sammelt Blendle zukünftig 10 Euro pro Monat ein, …

Weiterlesen...
windows-10-ebook-store

E-Book-Handel »

[19 Jan 2017 | | 1 Kommentar]

Google machts, Apple machts, Amazon sowieso, warum nicht auch Microsoft? Nach vielen Jahren Abstinenz will der Software-Riese offenbar wieder in das Geschäft mit E-Books einsteigen — der Windows Store soll Brancheninsidern zufolge demnächst um die entsprechende Content-Schiene erweitert werden.
Kauft man dort statt App, Game oder Audio-File ein elektronisches Buch, kann man es im Anschluss direkt im Windows-Browser Edge öffnen …

Weiterlesen...
publiqation

Buchmarketing, E-Bibliothek »

Akademisches Publizieren war schon immer eine Goldgrube für Verlage: ähnlich wie bei so mancher „Vanity Press“ brachten Autoren nicht nur ein fertiges Manuskript mit, sondern zahlten auch noch eine kräftige Anschubfinanzierung, um die Druckkosten abzudecken („verlorener Druckkostenzuschuss“), und verzichteten sogar auf Honorare? Insofern kein Zufall, wenn nun mit BoD Deutschlands führender Print-On-Demand-Anbieter mit dem Premium-Label „PublIQation“ akademisches Indie-Publishing de …

Weiterlesen...