Lexi-App für iOS bringt Alexa auf’s iPhone – bisher aber nur mit limitierten Fähigkeiten

Amazon, Smartphone&Tablet »

Veni, vidi, lexi: Amazons smarter Dosengeist Alexa erobert nach Triby ein neues Dritt-Gerät — via Lexi-App können US-Kunden viele von Echo- und Tap-Konsole bekannte Funktionen nun auch auf dem iPhone nutzen. Siri bekommt also im eigenen Gehäuse mächtige Konkurrenz made in Seattle. Die schlanke App ist (fast) komplett sprachgesteuert, zum Aktivieren tippt man auf das Touchscreen und lässt den …

Weiterlesen...
Print is not dead: GRATIS COMIC TAG 2016 lockt Fans mit limitierten Sonderheften

Stationärer Buchhandel »

Comicfans aufgepasst: der GRATIS COMIC TAG 2016 steht vor der Tür. Hierzulande am 14. Mai, in den USA schon eine Woche vorher, d.h. am morgigen Samstag. Überm großen Teich wurde die konzertierte Marketing-Aktion für den Comicbuchhandel Anfang der Nuller Jahre auch erfunden — als clevere Cross-Promotion für eine Spider Man-Kinoadaption. Das besondere am GRATIS COMIC TAG bzw. Free Comic …

Weiterlesen...
Promotion mit Print plus E-Book:  Buchhändler verdoppeln Absatz via Shelfie-App

E-Book-Handel, Stationärer Buchhandel »

[4 Mai 2016 | | 2 Kommentare]

Print & E-Books bündeln, das klang aus Verlags-Perspektive schon immer vernünftig — bleibt nur die Frage: was haben eigentlich Buchhändler davon? Eine ganze Menge, wie das Beispiel “Shelfie” zeigt. Deren gleichnamige App (anfangs allerdings unter dem Namen “BitLit” angetreten) ermöglicht schon seit einigen Jahren dem Printbuchkäufer, die E-Book-Version kostenlos oder mit Rabatt downloaden zu können, als Nachweis dient ein …

Weiterlesen...
Abschussrampe für Ideen:  Amazon Launchpad unterstützt jetzt auch deutsche Startups

Amazon »

Ob smartes WLAN-Küchenradio, App-gesteuertes Battle-Racing-Spielzeug oder vegane Trinkschokolade mit Guarana-Zusatz — Immer mehr Produktinnovationen landen – bzw. starten – direkt bei Amazon. Mit dem “Launchpad”-Programm unterstützt der Online-Händler nämlich die Vermarktung erfolgversprechender Geschäftsideen, in den USA schon seit letztem Jahr, in Deutschland seit Ende letzten Monats. Die Start-Ups profitieren von “maßgeschneiderten Produktseiten und Marketing-Unterstützung … sowie direkten Zugang zu …

Weiterlesen...
Web-Kultur im Abo: Crowdpublishing via Patreon als dauerhafte Lösung?

Crowdfunding »

[2 Mai 2016 | | 1 Kommentar]

Plattformgestütztes Crowdpublishing funktioniert prima, doch bisher liegt der Schwerpunkt meist auf einmaligen Funding-Kampagnen, etwa um einen neuen Titel vorzuvermarkten und ganz oder teilweise vorzufinanzieren. Manche Verlage — z.B. der Berliner E-Book-Publisher Mikrotext — crowdfunden auch schon mal ein ganzes Jahresprogramm, das man dann quasi vorweg zum Subskriptionspreis abonniert.
Wormworld-Saga als “Patron” unterstützen
Als einer der ersten Self-Publisher hierzulande (mal abgesehen …

Weiterlesen...
Triby: Smartes Küchenradio mit E-Ink-Display & inklusive Alexa

Amazon »

Kein echtes Smarthome ohne intelligentes WLAN-Küchenradio. Mit dem „Triby“ hat das US-Startup Invoxia ein ganz besonderes Exemplar auf den Markt gebracht – es besitzt nicht nur ein E-Ink-Display zum Anzeigen von aktuellen Infos, es ist zugleich das erste Gerät eines Drittanbieters, das Amazons Dosengeist „Alexa“ an Bord hat. Invoxia promotet Triby als „Family Friendly Portable Speaker, Connected Message …

Weiterlesen...
Geschickt gendern: Online-Wörterbuch gibt Tipps für gendergerechte Sprache

Lesen & Schreiben »

[28 Apr 2016 | | 4 Kommentare]

Die Akteure werden zu Agierenden, die Alkoholiker zu Alkoholsüchtigen, Anfänger zu Unerfahrenen. Was ist hier passiert? Richtig, hier wurde jeweils eine Pluralform „geschickt gegendert“. Sprich: in eine Form gebracht, die beiden Geschlechtern gerecht wird und zugleich besser lesbar ist als leidige Hilfskonstruktionen wie: Akteure und Akteurinnen, AkteurInnen, Akteur/ -innen, Akteur_innen, etc. Auch im Singular funktioniert das: der Fachmann wird …

Weiterlesen...
Bundestag ändert Preisbindungs-Gesetz: E-Books explizit erfasst, Self-Publishing-Titel ausgeschlossen

E-Book-Handel »

[27 Apr 2016 | | 5 Kommentare]

„Deutschlands Zukunft gestalten“ will die Große Koalition. Dazu gehört erklärtermaßen auch, die Buchpreisbindung nicht nur zu erhalten, sondern explizit in Richtung E-Books auszubauen. Bisher war im Buchpreisbindungs-Gesetz (BuchPrG) nämlich nur sehr allgemein von „Produkten, die Bücher reproduzieren oder substituieren“ die Rede, was zumindest theoretisch immer wieder Anlass zu Spekulationen gab. Damit dürfte es es jetzt vorbei sein: diese Woche …

Weiterlesen...
Krimi als Guerilla-Aktion: “Strogany & die Vermissten” (1941) schmuggelt Zeitkritik

E-Book-Handel »

Ein historischer Krimi rund um einen St. Petersburger Sherlock Holmes, geschrieben von zwei Widerstandskämpfern der „Roten Kapelle“, gespickt mit antifaschistischer Konterbande, offiziell erschienen im Nazi-Deutschland während des Zweiten Weltkrieges? Klingt unglaublich — doch diesen Krimi gibt es: Adam Kuckhoff und sein Ko-Autor Peter Tarin alias Edwin Tietjens brachten ihn unter dem Titel „Strogany und die Vermissten“ im Jahr 1940 …

Weiterlesen...