[e-book-review] Wo die Drohnen wohnen (Tom Hillenbrand, Drohnenland)

E-Book-Review »

“Kennst Du das Land, wo die Kanonen blühn? Du kennst es nicht? Du wirst es kennenlernen!”, reimte Erich Kästner Ende der 1920er Jahre, und das “Du wirst es kennenlernen” klang nicht umsonst wie eine Drohung. Wenn Tom Hillenbrand uns nun das Land, wo die Drohnen wohnen zeigt, darf man das wohl ganz ähnlich verstehen – denn der bei Kiepenheuer …

Weiterlesen...
[Aktuelles Stichwort] E-Book-Flatrates: all you can read für eine Handvoll Euros

ebook & ereader abc »

[Dieser Artikel ist eine Preview aus: "das große e-book & e-reader abc", das mehr als 150 aktuelle Stichwörter von Adobe-ID bis Zweifinger-Zoom enthält. Es erscheint digital und gedruckt im September 2014 bei ebooknews press]

E-Book-Flatrates erlauben gegen eine feste monatliche Abonnement-Gebühr die temporäre Nutzung digitalen Contents, meist im Rahmen von speziellen >>Apps für Mobilgeräte bzw. Browser-Apps für den Desktop. Einen …

Weiterlesen...
E-Book-Flatrate, est. 2001: O’Reilly übernimmt Safari Books zu 100 Prozent

E-Book-Handel »

E-Publishing-Guru Tim O’Reilly war schon immer ganz vorne dran. Bereits im Jahr 1987 ein E-Book mit Apples Hypercard-Software veröffentlicht (“Unix in a nutshell”), erstes kommerzielles Web-Portal überhaupt im Jahr 1993 gelauncht (“Global Network Navigator”), en passant auch noch mal schnell den Begriff “Web 2.0″ erfunden, und nicht zuletzt die erste E-Book-Flatrate im Fachbuch-Sektor an den Start gebracht, nämlich “Safari …

Weiterlesen...
Piraten vom Amazonas: Browser-Erweiterungen hacken Kindle-Store

E-Book-Handel »

Kaum hatte Amazon.com mit “Kindle Unlimited” Kurs auf die E-Book-Flatrate gesetzt, landeten E-Book-Piraten einen ganz eigenen Flatrate-Coup. Sie launchten mit “LibGen” ein spezielles Add-On für Chrome, das den Kindle-Store in ein Piratennest verwandelt. Die inzwischen wieder aus dem Chrome-Web-Store entfernte Erweiterung für Googles Browser zeigte nämlich direkt unter der Kopfleiste für jeden Kindle-Titel automatisch passende Download-Links bzw. Bit-Torrents aus …

Weiterlesen...
[e-book-review] Kein Land für Schlaffis (Katharina Enzensberger, Stufen)

E-Book-Review »

Der Zauber wohnt immer Parterre, so auch der, den man gleich auf den ersten Seiten von Katharina Enzensbergers Erzählband “Stufen” verspürt, unlängst beim Berliner Startup-Label shelff erschienen. Und sei es nur in Form von duftenden Quitten eines längst vergangenen Sommers auf dem Land. Dann geht es Stufe um Stufe weiter. Die zehn Geschichten gleichen Schnappschüssen aus unterschiedlichen Lebensaltern, und …

Weiterlesen...
[Aktuelles Stichwort] Unendliche Geschichten: Fan Fiction – vom Spin-Off bis zum Crossover

ebook & ereader abc »

[Dieser Artikel ist eine Preview aus: "das große e-book & e-reader abc", das mehr als 150 aktuelle Stichwörter von Adobe-ID bis Zweifinger-Zoom enthält. Es erscheint digital und gedruckt im September 2014 bei ebooknews press]

Fan-Fiction (auch Fanfic, FF oder Fangeschichten), erzählerische Fortsetzung und Ergänzung von populären TV-, Comic- oder Roman-Serien wie etwa “Buffy the Vampire Slayer”, “Star Trek” oder “Harry …

Weiterlesen...
NYT hat’s geschafft: Zu 54% leserfinanziert dank Digi-Abos

E-Newspaper »

Zeitungsabos? Kann man denn davon leben? Vor zehn Jahren hätte man da bei der New York Times noch den Kopf geschüttelt: No, sir! Damals trugen die Leser gerade mal 25 Prozent zum Umsatz bei. Das hat sich inzwischen radikal geändert, insbesondere nach Einführung der Paywall: die Zeitung ist erstmals in ihrer Geschichte leserfinanziert, wie die NYT diese Woche bekannt …

Weiterlesen...
Begrenzt unlimited: epubli & BOD setzen auf E-Book-Verleih via Skoobe

E-Book-Handel »

Kindle Unlimited” gibt’s bisher nur in den USA – trotzdem sorgt Amazons neue E-Book-Flatrate bereits für konkrete Reaktionen in Deutschland: zeitgleich haben die Self-Publishing-Dienstleister epubli (gehört zu Holtzbrinck Digital) und Books on Demand angekündigt, E-Books über die normale Distribution hinaus auch via Skoobe anzubieten.
Über die deutsche Flatrate-App sind bisher knapp 50.000 Verlags-Titel verfügbar. Nun dürfte das Angebot der …

Weiterlesen...
Freiheit für die Sprechblasen: ComiXology erlaubt DRM-freie Downloads

E-Comics »

Gute Neuigkeiten für E-Comic-Fans: Nutzer der besonders in den USA populären ComiXology-App können ab jetzt ihre Dateien exportieren und separat im PDF- oder CBZ-Format abspeichern. Entweder als reines Backup, oder um sie alternativ mit unabhängigen E-Reading-Apps oder im PDF-Viewer zu lesen. Das gab ComiXology-Chef David Steinberger letzte Woche anlässlich der Comic-Con in San Diego bekannt.
Die Backup-Option funktioniert auch auf …

Weiterlesen...