Neues Provisionsmodell für Self-Publisher:  Tolino Media will E-Book-Preise über 2,99 Euro drücken

Self-Publishing »

[7 Jun 2016 | | 1 Kommentar]

Knapp ein Jahr ist Tolino Media online — und für die Self-Publishing-Plattform der Tolino-Allianz ist nun offenbar der Zeitpunkt erreicht, um die Konditionen für Indie-AutorInnen auf eine solidere Grundlage zu stellen. Das heißt: die attraktiven 70 Prozent Tantieme gibt’s ab 1. Juli nur noch, wenn der Endkundenpreis eines E-Books mindestens 2,99 Euro beträgt. Wer die Lektüre günstiger anbieten möchte, …

Weiterlesen...
“The Interface Series”: Anonymer Reddit-User schreibt Scifi-Roman via Kommentar-Postings

Lesen & Schreiben »

Es gibt sie noch, die Webwelt jenseits von Facebook und Twitter — auch als Ort für literarische Experimente. Aktuellstes Beispiel: Ein ziemlich schriller Sci-Fi-Verschwörungsthriller, der portionsweise über die Kommentarfunktion des Social-News-Aggregators Reddit verbreitet wird. Bereits knapp 80 Postings hat Reddit-User 9MOTHER9HORSE9EYES9 — abgekürzt: 9M9H9E9 — seit dem 21. April abgesetzt. Offiziell hat das Projekt nicht einmal einen Titel, Fans …

Weiterlesen...
Silicon Valley liegt in Ostfriesland: Christiane Meyer-Ricks, Die Moorheiligen (Krimi)

E-Book-Review »

Anfang der 1970er Jahr, als in den Büros noch mit Schreibmaschine getippt und mit Tischrechner addiert wurde, zählte die Olympia Werke AG im ostfriesischen Wilhelmshaven zu den drei größten Büromaschinen-Herstellern der Welt — fast so bedeutend wie IBM. Dann kam der PC, der bekanntlich nicht in Ostfriesland erfunden wurde, sondern im kalifornischen Silicon Valley. Die Schreibmaschine, genauso wie die …

Weiterlesen...
Rollender Storyteller für’s Smarthome: Zenbo, der neue Robot-Butler von Asus

Robotik, Smarthome »

[1 Jun 2016 | | 1 Kommentar]

Wer braucht noch einen E-Reader, wenn er einen Roboter hat, der Märchen erzählt? Im Gegensatz zu Amazon, Google & Co. macht Asus der künstlich intelligenten Hausautomation jetzt Beine, oder besser gesagt, Räder: der taiwanesische Elektronik-Konzern hat mit “Zenbo” jetzt eine rollende, zuhörende, sprechende und Fragen beantwortende Haushalts-Drohne vorgestellt, die das Smarthome der Zukunft revolutionieren könnte.
Singen, Tanzen, Erzählen — …

Weiterlesen...
Verlag essen Selfpublishing auf, neue Folge: Macmillan schluckt Pronoun (Ex-Vook)

Self-Publishing »

Kaum ein echtes Start-Up kommt ohne “Pivots” aus, also mehr oder weniger heftige Kurswechsel, um den Wind der Investoren im Nacken zu behalten. Das gilt auch für Vook (aus: “Video” plus “E-Book”), einen Pionier im Bereich E-Publishing und Enhanced E-Books: 2015 wurde aus Vook die Self-Publishing-Plattform Pronoun, zuvor hatte Vook noch drei andere Start-Ups namens booklr, Byliner sowie …

Weiterlesen...
Evolutionäres Buch-Marketing: Penguin nutzt Dawkins Biomorph-Algorithmen für individuelle Coverbilder

E-Publishing »

Preisfrage: Wer hat das erfolgreichste Mem der letzten vierzig Jahre geschaffen? Ganz einfach: Richard Dawkins. Sein Mem heißt: Mem. Denn dass wir mittlerweile besonders wirkungsmächtige Ideen und Begriffe als eine Art kulturelles Gen bezeichnen, verdanken wir dem britischen Evolutionsbiologen und Autor vieler (populär-)wissenschaftlicher Bestseller wie “The Selfish Gene”, “The Blind Watchmaker” oder “Climbing Mount Improbable”.
Evolutions-Game mit Schiedsrichter
Schon frühzeitig …

Weiterlesen...
Printed Electronics: Elektronik auf Papier statt elektronischem Papier?

Printed Electronics »

[27 Mai 2016 | | 1 Kommentar]

Wie wäre es mit einem Buch aus Papier, das sich auf Fingertipp selbst vorliest? Oder sich per Fingertipp via Bluetooth als E-Book auf das Smartphone beamt? Oder gleich selbst zoombare Schriftgrößen besitzt? “Printed Electronics” könnten all das zukünftig möglich machen — sie verbinden hochwertiges Industrie-Papier und elektronische Schaltkreise, die mit einem speziellen Verfahren direkt von der Rolle aufgedruckt werden. …

Weiterlesen...
Comixology Unlimited: Amazons Sprechblasen-Abteilung startet Flatrate-Abo

E-Comics »

Wer Comics gerne elektronisch auf Tablet oder Smartphone liest, kommt ab jetzt — zumindest in den USA — ungleich günstiger an die Lektüre: mit „Comixology Unlimited“ gibt’s nämlich eine neue Sprechblasen-Flatrate. Für nur 6 Dollar pro Monat liest man via Comixology-App ohne weitere Kosten u.a. die Starttitel populärer Serien wie „Walking Dead“, „Attack on Titan“ oder „Buffy the …

Weiterlesen...
Elektrophoretisches Color-Display von E-Ink Inc.:  Neue Chance für Farbe auf dem E-Reader?

E-Book-Reader »

Hohe Auflösung, hoher Kontrast, ja sogar Biegsamkeit: elektronisches Papier ist in vielerlei Hinsicht schon verdammt nah dran am echten Papier. Statt Farbe gibt’s allerdings bisher auf den Displays von Kindle bis Kobo nur Grauschattierungen. Denn bisherige Versuche, z.B. über zusätzliche Filter optische Farbeffekte zu erreichen, konnte bisher niemanden so richtig überzeugen. Doch nun hat der taiwanesische Marktführer E-Ink Holdings …

Weiterlesen...