ibrains-shoppen-stark-online

E-Commerce, Stationärer Buchhandel »

Wie stabil ist die Buchbranche? Der bei wenigen Prozent dümpelnde E-Book-Marktanteil in Deutschland wirkt als Beruhigungspille, ebenso der noch recht niedrige Umsatzanteil des Online-Handels, der im Buchhandel weniger als ein Fünftel beträgt. Doch dabei wird es nicht bleiben, warnt die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) — sie hat nämlich die Kaufgewohnheiten der unterschiedlichen Altersgruppen verglichen. Die schlechte Nachricht für den …

Weiterlesen...
dirror-smart-mirror-made-in-germany

Smarthome, Smartphone&Tablet »

„Spieglein, Spieglein, an der Wand: Wer ist die Schönste im ganzen Land?“ — Schneewittchen beweist es: der klassische Spiegel darf (zumindest im Märchen) als das älteste vernetzte Display der Welt gelten. Der moderne Smart Mirror dagegen als das neueste vernetzte Display der Welt — doch im realen Alltag angekommen ist es auch noch nicht so richtig. Denn bisher gab’s …

Weiterlesen...
robo-hand-schreibt-weihnachtspostkarte

Lesen & Schreiben »

Die Postkarte gilt als „SMS des 19. Jahrhunderts“: Schon unsere Ur-Urgroßeltern im Kaiserreich übermittelten auf diesem Weg günstig und schnell Urlaubsgrüße oder Glückwünsche. Der „Weltpostverein“ wurde 1875 u.a. dafür gegründet, den internationalen Versand der „Carte Postale“ zu organisieren. Doch hier endet die mediale Analogie: SMS, WhatsApp-Message oder die schnell getippte E-Mail gehen kaum als globale Weihnachtspostkarte des 21. Jahrhunderts …

Weiterlesen...
werbung-fuer-kdp-autoren

Amazon, Buchmarketing »

[15 Nov 2016 | | 1 Kommentar]

Gratis-Titel oder Preisaktionen sind bisher Marketing-Methode Nr. 1 für die meisten Indie-Autoren, die auf Amazons Kindle-Direkt-Publishing-Plattform (KDP) veröffentlichen. Zumindest in Deutschland. Denn via Amazon.com konnten Selfpublisher schon seit 2015 Online-Anzeigen schalten, um ihre E-Books im Kindle-Universum zu bewerben. Unter zwei Voraussetzungen: es musste sich sich um englischsprachige Bücher handeln, die zudem beim exklusiven Service „KDP Select“ angemeldet sind.
KDP …

Weiterlesen...
c64-diskmag-sceneworld

E-Mag »

„Diskettenmagazin“, dieses Wort jagt allen Retro-Freunden wohlig-nostalgische Schauer über den Rücken. Denn die Mutter aller E-Mags hatte ihre große Zeit in den späten 1980er Jahren, in Deutschland etwa in Form von „Input64“ (Heise), das auf Floppy-Disk wie auch Kassette über den Zeitschriftenhandel vertrieben wurde. Dieses Diskmag überlebte nur bis 1988. Eins gibt es aber immer noch — …

Weiterlesen...
eugh-stuetzt-verleihreicht-fuer-ebooks

E-Bibliothek »

Kommen endlich mehr E-Books in unsere Bibliotheken – inklusive von Belletristik-Bestsellern? Eine aktuelle Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) könnte dazu führen — es stellt nämlich E-Books und Print-Bücher rechtlich auf die gleiche Stufe. Gedruckte Titel können öffentliche Bibliotheken ganz normal einkaufen und für die Ausleihe zur Verfügung stellen. Bei E-Books mussten bisher dagegen bisher spezielle Verleih-Lizenzen erwerben — soweit …

Weiterlesen...
buchgeschenkefinder

Buchmarketing »

Und wieder ein neues Buchempfehlungs-Portal, diesmal aus dem Hause Random House: mit dem „Buchgeschenkefinder“ (BGF) möchten die Bertelsmänner die vorweihnachtlichen Fahndung nach Geschenkideen in Sachen Print und E-Book erleichtern, und damit natürlich zugleich den saisonalen Buchverkauf der Verlagsgruppe anfeuern. Vorbild ist die Web-App „Flipper“ von Penguin Random House — anders als Flipper erhält man beim deutschen BGF aber Kauflinks, …

Weiterlesen...
wortstuermer-autorinnen-netzwerk

Buchmarketing, E-Book-Handel »

Die deutschen Indie-Autorinnen werden immer professioneller — das sieht man auch am verstärkten Networking. Bereits eingeführte Namen sind Zusammenschlüsse wie „Qindie – das autorenkorrektiv“ oder die „Buchstabenjunkies“. Mit den „Wortstürmern“ kommt nun ein weiteres Netzwerk hinzu — zu den mehr als einem Dutzend dort aktiven Schreiberinnen gehören etwa die Self-Publisherinnen Vanessa Carduie, Elke Aybar und Jeanette Lagall.
Gemeinsam für mehr …

Weiterlesen...
games-toppen-ebooks

E-Book-Handel »

E-Books, Games & PayPal — eine interessante Kombination, die nicht ganz zufällig … genau, der Zahlungsdienstleister PayPal mit internationaler Perspektive erforscht hat. Die Ergebnisse zeigen sowohl nationale Unterschiede wie auch Gemeinsamkeiten der globalen Gamer- und E-Leser-Population (Alter: über 18 Jahre). Die Bereitschaft, Geld für diesen oder jenen Content auszugeben, unterscheidet sich offenbar sehr stark. In den USA stehen …

Weiterlesen...
tolino-vision-4hd-smartlight

E-Book-Reader »

Der Leser — bzw. kurzfristig auch mal der Reader — in warmes Wasser getaucht, die Augen in warmes Licht getaucht: so etwa darf man sich wohl die typische Lektüre-Situation mit Tolinos neuestem Modell Vision 4 HD vorstellen. Wirklich neu ist neben dem SmartLight-Feature — das die „Lichttemperatur“ des 6-Zoll-Displays je nach Tageszeit reguliert — allerdings nicht viel.
Spritzwassergeschützt zum Beispiel …

Weiterlesen...
amazon-rapids-app-chat-style

E-Books für Kinder »

„Stories come to life, one message at a time“: die neue App „Rapids“ von Amazon.com erzählt Geschichten tatsächlich im Chat-Modus — genau so, wie es die Generation WhatsApp gewohnt ist. Jede Geschichte ist ein Sprechblase um Sprechblase fortlaufendes Zwiegespräch zwischen zwei fiktiven Charakteren, zum Beispiel „Cat“ und „Dog“ , „Shubble“ und „Krog“, „Nightmare“ und „Chamberlain“. Ab und an werden …

Weiterlesen...

E-Newspaper »

Zwei Headlines, eher zufällig vom selben Tag, aber durchaus nicht ohne Zusammenhang: „Print Newspapers are dying faster than you think“ ,titelt heute Vox. Der Guardian wiederum schlagzeilt: „Facebook’s profits soar as it continues to swallow online advertising market“. Alte Regeln scheinen im Anzeigengeschäft längst nicht mehr zu gelten — das früher mal gewohnte Auf- und Ab entlang der Konjunkturzyklen …

Weiterlesen...