ebaythalia

Buchmarketing »

Thalia geht konsequent den Weg vom Multi- zum Omnichannel. Das heißt konkret: wo der Kunde ein Buch bestellt, ist in Zukunft (fast) völlig egal. Es kann auch zum Beispiel auch bei ebay sein – denn Thalia nutzt jetzt den „Click & Collect“-Service des Auktionsportals. Vorteil: bestehende ebay-Kunden können sofort loslegen, eine weitere Registrierung ist nicht notwendig. Wie der Name …

Weiterlesen...
radish-storytelling-plattform

Krautpublishing, Smartphone&Tablet »

Self-Publishing, Serienromane & Storytelling-Communities – das hat sich als eine sehr wirkungsmächtige Kombination erwiesen. Vor allem in Asien, wo flinke Indie-Federn auf Plattformen wie Shanda (China) oder Kakaopage (Südkorea) Millionen LeserInnen versammeln und z.T. auch Millionen Dollar verdienen, ganz ohne Verlag. Wie gut dieses Prinzip auch im Westen funktioniert, zeigen Beispiele wie Wattpad und seit 2016 ein Newcomer namens …

Weiterlesen...
eugh-gegen-niedrige-mehrwertsteuer-ebooks

E-Book-Handel, Pro & Kontra »

[8 Mrz 2017 | | 1 Kommentar]

Das sieht der Europäischen Union ja mal wieder ähnlich. Kaum geht die eine Institution mutig einen Schritt voran – siehe die Initiative der Kommision in Sachen ermäßigte Mehrwertsteuer u.a. für E-Books – tritt die nächste Institution auf die Bremse. In diesem Fall der Europäische Gerichtshof, der über eine Klage Polens zu entscheiden hatte. Das polnische Verfassungsgericht nämlich hatte zuvor …

Weiterlesen...
fairphone-recycling

Smartphone&Tablet »

Mobiles Lesen braucht mobile Lesegeräte – meist sind das Smartphones oder Tablets. Für die Umwelt ist das nicht so toll: nicht nur bei Herstellung und Betrieb (inklusive der Rechnerwolke im Hintergrund), sondern auch bei der Entsorgung verhageln die High-Tech-Geräte uns gehörig die Ökobilanz. Alternative Anbieter wie die Fairphone-Macher aus den Niederlanden arbeiten jedoch an einer Lösung: der modulare Aufbau …

Weiterlesen...
global-und-beta

Lesen & Schreiben »

In Berlin hat sich eine erstaunliche Anzahl von Vertretern des digitalen Publizierens angesiedelt. Ihre gemeinsame Sprache ist der E-Book-Code. Doch was heißt digitales Publizieren für die E-Book-Coder eigentlich konkret? Darüber wurde in der Berliner Blogfabrik anlässlich des Stadtsprachen-Festivals ausführlich diskutiert, mit dabei waren Kathrin Passig, Nikola Richter, Ansgar Warner und Gregor Weichbrodt. Jetzt ist der Wortlaut des Gesprächs vom …

Weiterlesen...
wool-als-kindle-in-motion-version

Amazon, Smartphone&Tablet »

Enhanced ist wieder mächtig en vogue. E-Books auf Smartphone und Tablet geraten immer mehr in Bewegung, nicht nur durch den derzeitigen Boom von Chat-Style-Apps. Ganz vorne dran: mal wieder Amazon. Das Unternehmen hatte bereits letztes Jahr mit viel medialem Tamtam das „Kindle in Motion“-Format an den Start gebracht – zunächst aber nur etwas mehr als ein Dutzend Titel aus …

Weiterlesen...
pebblepost-programmatic-direct-mail

Lesen & Schreiben »

Egal wie groß, wie bunt, wie blinkend: Online-Marketing ist längst in der Aufmerksamkeitsfalle gelandet – die potentiellen Kunden sind genervt und blicken – und/oder klicken – weg. Die lästigen Banner sind letztlich sogar „Junk Mail 2.0“, findet Lewis Gersh, Gründer von PebblePost. Der erfolgreiche „Retargeting“-Experte muss es wissen – schließlich arbeitet er gerade an der „Junk Mail 3.0“. Die …

Weiterlesen...
mozilla-schluckt-pocket

Lesen & Schreiben »

Den einen rettet die anonyme Firefox-Crowd, den anderen „rettet“ Mozilla persönlich. Erst gestern war an dieser Stelle das EPUBReader-Add-On für den Firefox-Browser Thema – für dessen Update die User-Gemeinde 25.000 Euro sammelte. Die heutige Breaking News zeigt, wie’s auch gehen kann: Read it Later Inc., das Startup hinter dem Firefox-Helferlein „Pocket“, wurde für einen nicht näher genannten Betrag …

Weiterlesen...
epubreader-addon-firefox-via-crowdfunding-erfolgreich-finanziert

Crowdfunding, E-Book-Reader »

Wie wollen wir online E-Books lesen? Die Firefox-Crowd hat diese Frage in den letzten Wochen bravourös beantwortet: im Browser mit EPUBReader, bitte! Damit das auch in Zukunft klappt, haben knapp 975 SpenderInnen aus aller Welt via Kickstarter mehr als 25.000 Euro gesammelt – das dringend notwendige Update des beliebten Firefox-Add-Ons ist damit finanziert. Herzlichen Glückwunsch! Und zwar uns allen… …

Weiterlesen...
tap-app-wattpad-chat-style

Lesen & Schreiben, Social Reading »

Und wenn sie nicht chatten, dann lesen sie … U-Literatur im Chat-Style. Immer mehr Anbieter holt die Generation Smartphone lesetechnisch dort ab, wo sie sich mental nun mal bewegt. Amazon macht’s so („Rapids“), Carlsen macht’s ebenfalls („Mission X“), Hooked sogar schon lange, und jetzt auch … Wattpad. Mit „Tap“ hat die Storytelling-Plattform eine eigene Chat-Style E-Lese-App gestartet. Mission Statement: …

Weiterlesen...
handyfreie-zeiten-vereinbaren

Smartphone&Tablet »

[22 Feb 2017 | | 1 Kommentar]

Egal, wie lange man bremst — irgendwann haben die Sprösslinge ein Handy in der Hand, das nicht von Toys“R“us stammt. Face the Facts: ab einem Alter von 12 Jahren verbringen Kinder heute im Durchschnitt mehr Zeit mit Smartphones als mit Büchern. Das sagt uns die aktuelle KIM-Studie. In Zahlen: sind es noch 23 Minuten App & Co. versus 25 …

Weiterlesen...
mini-maker-faires-boomen

3D-Druck, Maker Faire »

Buchhandlungen und Bibliotheken, die sich um die „Digital Literacy“ bzw. „Tech Literacy“ ihrer Kunden bemühen — das gibt’s nicht nur in den USA (siehe Barnes & Noble), sondern mittlerweile auch in Deutschland. Ganz vorne dran waren schon im letzten Jahr die Mayersche Buchhandlung wie auch die Kölner Stadtbibliothek mit ihren „Mini Maker Faires“. Im Fokus: Digitales und Analoges Do-it-yourself, …

Weiterlesen...