Home » Self-Publishing, SP-Day 2017

Organisiere Deine Lesung – vier Tipps für ein klassisches Autoren-Werbemittel

16 Mai 2017 0 Kommentare

Organisiere-deine-LesungDie Autoren-Lesung ist wohl einer der Werbemittel-Klassiker in der Buchbranche – und deswegen auch für Self-Publisher ein sehr wirksames Marketing-Instrument. Oft ist es aber gar nicht so leicht, eine Lesung zu organisieren. Deshalb bringen wir dir hier vier Tipps näher, die dir dabei helfen können, ein solches Event vorzubereiten, eine passende Location zu finden und die Veranstaltung zu bewerben.

Zielgruppe ansprechen

Halte Deine Augen offen nach geeigneten Locations in Deinem Umfeld. Es ist nie verkehrt, auch Kooperationspartner oder Leute mit ins Boot zu holen, die Dir bei der Werbung und der Organisation helfen können. Lasse Dich von anderen Autoren inspirieren, gehe zu Lesungen und überlege Dir, was Dir gut gefällt und worauf Du lieber verzichten möchtest. Bei all diesen Überlegungen solltest Du aber immer eines im Hinterkopf haben: Deine Zielgruppe.

Als Autor kennst Du Dein Buch und Deine Leser am besten. Wenn Du ein Kinderbuch geschrieben hast, bietet sich eine Vorlese-Stunde in einem Kindergarten oder der Bibliothek vor Ort an. Dein Buch handelt von einem kontroversen oder aktuellen Thema? Dann bietet sich eine Podiumsdiskussion oder ein Interview mit einem Experten an.

Kooperationspartner

Suche dir einen Kooperationspartner, der zu Deinem Buch und dem Thema Deines Events passt.
Dein Liebesroman spielt auf einem idyllischen Weinberg? Dann wäre eine Weinhandlung mitsamt Verkostung eine gute Idee. Lasse Deiner Fantasie freien Lauf!

Eine Buchhandlung ist ein klassischer Kooperationspartner für eine Lesung. Da in Buchhandlungen Lesungen häufiger stattfinden, hat der Buchhändler bestenfalls bereits eine gewisse Expertise auf diesem Gebiet und kann dir fachmännisch bei der Planung zur Seite stehen.

Überlege Dir, was Deine ideale Lesung wäre. Ein Burghof? Ein Raumschiff? Bei Dir im Schrebergarten? Danach solltest Du Dich darauf konzentrieren, wie das in der Realität umsetzbar wäre. Du kannst natürlich nicht mit Deinen Lesern ins All fliegen. Vielleicht gibt es bei Dir in der Nähe aber ein Museum, dass sich mit diesem Thema auseinandersetzt, oder ein Planetarium.

Aktive Werbung

Ziel der Lesung ist es, möglichst viele, darunter auch neue Leser zu erreichen. Daher solltest Du bei der Werbung auch nicht sparen.

Drucke Flyer und Plakate (sowas kostet heute nicht mehr viel). Frage an, ob Du sie in der Bücherei, einem Café oder Bücherladen in Deiner Nähe auslegen darfst. Erstelle eine Facebook Veranstaltung und lade fleißig ein. Melde Deine Lesung bei lokalen Veranstaltungskalendern an. Spreche mit Pressevertretern Deiner lokalen Zeitung, lade sie zu Deiner Veranstaltung ein, um über Dein Buch zu berichten.

Nimm an Veranstaltungen für Autoren und Autorinnen Teil: Ein besonders wichtiges Event im deutschsprachigen Raum ist der Self-Publishing Day. In diesem Jahr findet die jährliche Convention am 10. Juni in Hamburg statt, und ein spannendes Programm erwartet die Teilnehmer. Feiyr und Nova MD (Printbuch/Hörbuch-Vertrieb) werden auch dort vertreten sein und freuen sich auf spannende Gespräche.

Vorbereitung

Auf Deinen Lesungen geht es nur um Dich und um Dein Buch: Überlege Dir also gut, welche Textstellen Du vorlesen möchtest, diese sollten kurz aber prägnant sein.

Übe laut zu lesen, die Texte abwechslungsreich und passend zu betonen, und achte auf Deine Mimik und Gestik. Es kann helfen, Deine Texte im Vorfeld Freunden oder der Familie vorzulesen. Diesen fällt vielleicht noch etwas auf, worauf Du noch gar nicht geachtet hast. Nimm Deine Stimme beim Lesen auf und höre Dir die Aufnahme an. So kannst Du an Stellen feilen, die Dir besonders wichtig sind.

Nicht jeder Besucher Deiner Lesung wird das Buch sofort kaufen, deshalb ist es wichtig, in Erinnerung zu bleiben. Kleine Geschenke wie Lesezeichen oder Postkarten können dazu beitragen – auch kostenlose Leseproben eignen sich gut.
Eine kurze Fragerunde am Ende Deiner Lesung vermittelt den Zuhörern ein Gefühl von Exklusivität und Nähe zu Dir, dem Autor. dadurch lernst Du Deine Zielgruppe besser kennen, um in Zukunft noch besser auf die Wünsche Deiner Leser einzugehen.

Mehr Infos findest Du auf: facebook.com/FeiyrBooks/

Hinweis: E-Book-News ist Medienpartner des Self Publishing Day 2017.

Hier ist Platz für Kommentare!

Wir freuen uns auch über Trackbacks von anderen Seiten. Die Kommentare mitverfolgen kann man übrigens auch via RSS.

Ansonsten gilt: "Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam."

Folgende Meta-Tags sind bei Kommentaren erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatare. Den persönlichen Gravatar für das gesamte Web gibt's auf der Gravatar-Website.

Newsletter abonnieren (1x pro Woche)