Home » E-Book-Handel

Nielsen-Studie: E-Book-Piraterie kostet US-Buchbranche 315 Mio. $ pro Jahr

16 Mrz 2017 0 Kommentare

inside-the-mind-of-a-book-pirateWie groß ist der Schaden durch illegale E-Book-Downloads tatsächlich? Im Rahmen einer Nielsen-Studie im Auftrag des Watermarking-Dienstleisters Digimarc sind jetzt neue Schätzungen für den US-Markt bekannt geworden: demnach entgehen der Buchbranche jedes Jahr 315 Mio. Dollar an potentiellen Einkünften. Grundlage dieser Zahl ist die Annahme, dass 22 Prozent der E-Book-Leser sich Lektüre aus illegalen Quellen besorgen, und ingesamt 31,5 Mio. E-Books auf die heimische Festplatte schnorcheln. Bei einem Durchschnittspreis von 9,98 Dollar ergibt das genau die o.a. 315 Mio. Dollar.

Lektüre-Mix aus legalen & illegalen Quellen

Beliebtester Weg zum Buch sind einfache Filehoster bzw. über das Netz verteilte Bit-Torrents (51 Prozent), das Weitergeben von Dateien unter Freunden (45 Prozent) sowie Resale/Auktions-Portale (27 Prozent). Beliebteste Download-Seiten für US-Leser sind der Studie zufolge 4shared.com, uploaded.net sowie bookos.org, beliebtestes Genre: Belletristik. Wobei man hinzufügen muss: in der Regel sind diese Adressen nur ein Teil der individuellen Bezugsquellen – es herrscht ein wilder Mix aus Legal/Gratis, Legal/Einzelkauf, Legal/Abo und E-Book-Piraterie vor.

who-are-illegal-downloaders

Piraten sind jung, wohlhabend, gebildet

Weitaus interessanter als die Dollar-Angaben – die ja wie immer bei solchen Anlässen auf einer Menge sehr hypothetischer Annahmen basieren – sind aber wohl die Erkenntnisse über Zusammensetzung und Motivation der Piraten-Population. Nicht umsonst heißt die Studie ja auch „Inside the Mind of a Book Pirate“. Nun denn: die Mehrheit der Downloader, so fanden Nielsens Forscher heraus, ist zwischen 18 und 34 Jahren alt, überdurchschnittlich gebildet und – jetzt kommts – auch relativ wohlhabend (Haushaltseinkommen zwischen 60.000 und 100.000 Dollar).

(via Torrentfreak.com)

Hier ist Platz für Kommentare!

Wir freuen uns auch über Trackbacks von anderen Seiten. Die Kommentare mitverfolgen kann man übrigens auch via RSS.

Ansonsten gilt: "Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam."

Folgende Meta-Tags sind bei Kommentaren erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatare. Den persönlichen Gravatar für das gesamte Web gibt's auf der Gravatar-Website.

Newsletter abonnieren (1x pro Woche)