Home » E-Book-Reader

Mix aus E-Reader und iPod: Camangi präsentiert Android-Tablet mit 7-Zoll-Display

29 Nov 2009 Ansgar Warner 9 Kommentare

mix-aus-ipod-und-e-reader-camangi-webstation-7-zoll-android-tabletDas erste Android-Tablet mit sieben Zoll-Display ist da: Mit der „Webstation“ des taiwanesisch-amerikanischen Herstellers Camangi kann man nicht nur im Internet surfen oder Filme anschauen – auch E-Books im epub-Format lassen sich mit dem neuen Gadget lesen. Ein App-Store für die „Webstation“ ist schon online – er richtet sich auch an andere mobile Geräte mit Android-Oberfläche, wie etwa das Internet Tablet von Archos.

E-Books lesen gehört bei einer „Portable Entertainment Station“ zukünftig mit dazu


E-Reader bekommen immer stärkere Konkurrenz durch Multifunktionsgeräte – das aktuelleste Beispiel ist Camangis neues Sieben-Zoll-Tablet. Während E-Ink-Displays mit Farbdarstellung noch auf sich warten lässt, mischen solche Geräte mit herkömmlicher TFT-Technik den Markt kräftig auf. Lesen gehört offenbar zukünftig zu den Grundfunktionen einer „Portable Entertainment Station“. Kein Wunder, denn mit einer Display-Auflösung von 800×480 Pixeln plus Touch-Screen-Funktion bietet Camangis „Webstation“ eben nicht nur eine komfortable Surf- und Videoumgebung, sondern eignet sich auch sehr gut zum gelegentlichen Lektüre von E-Books. Eine epub-Reader-App ist bereits integriert, weitere Anwendungen etwa zum Lesen von PDF-Dokumenten soll es demnächst in Camangis App Store („Camangi Market“) geben. Die Beta-Version des App Stores ist bereits online, als Zielgruppe denkt man beim taiwanesisch-amerikanischen Hersteller offenbar an alle zukünftigen Android-Tablets mit Display-Größen zwischen fünf und neun Zoll. Gelistet sind neben der “Webstation” dort bisher zwei Geräte: Dells Android MID sowie das Internet-Tablet von Archos.

Die Optik wirkt wie eine Mischung zwischen iPod und E-Reader


Da die „Webstation“ nicht nur im WLAN-Betrieb funktioniert, sondern auch über das Mobilfunknetz eine Internetverbindung herstellen kann, erreicht sie in punkto Funktionalität locker den Standard von Amazons Kindle oder dem im Dezember an den Start gehenden txtr-Reader. Mit einem Gewicht von 390 Gramm ist Camangis Tablet freilich etwas schwerer als gängige E-Reader. Auch die Akkulaufzeit eines Gerätes mit TFT-Display ist natürlich gerade bei voller Nutzung der Multimedia-Anwendungen geringer als die der sparsamen E-Ink-Displays. Bei einem anvisierten Verkaufspreis von umgerechnet 270 Euro ist Camangis neues Gadget allerdings am Markt äußerst konkurrenzfähig, denn schließlich bietet es gegenüber schlichten E-Readern einen deutlichen Mehrwert. Von der Optik her wirkt die Webstation tatsächlich wie eine Mischung aus iPod und E-Reader – man kann sie insofern sogar als doppelte Kampfansage verstehen, die sich genauso gegen Amazon richtet wie gegen Apple & Microsoft. Denn von den Tablet-Projekten aus dem Hause Jobs und Gates hat man bisher lediglich Prototypen zu Gesicht bekommen. Camangi dagegen liefert die „Webstation“ ab Dezember aus. Allerdings sollten sich die potentiellen Kunden in Europa nicht zu früh freuen – die Markteinführung bleibt erstmal nur auf die USA und Asien beschränkt. Wie Janis Lee, Verkaufs- und Marketingleiterin bei Camangi, gegenüber pressetext versicherte, ist der Sprung nach Europa aber zumindest geplant – irgendwann im nächsten Jahr.

9 Kommentare »

  • pligg.com schrieb:

    Mix aus E-Reader und iPod: Camangi präsentiert Android-Tablet mit 7-Zoll-Display…

    Das erste Android-Tablet mit sieben Zoll-Display ist da…

  • Mike Cane schrieb:

    It might be very good with Aldiko too:

    eBook Use On The Archos 5 Internet Tablet
    http://ebooktest.wordpress.com/2009/10/07/ebook-use-on-the-archos-5-internet-tablet/

    Android OS Aldiko ePub Display Challenge
    http://ebooktest.wordpress.com/2009/10/15/android-os-aldiko-epub-display-challenge/

  • H.O.Wireless (author) schrieb:

    Yes, absolutely. Looking at the pics I must say thanks to CSS even sophisticated epubs look really brilliant…

  • Nicolai schrieb:

    spannendes Gadget definitiv, aber den große Angriff auf ipod und Kindle zu blasen, halte ich (noch) für verfrüht. auf dem foto sieht es so aus als ob es default-mäßig mit dem Querformat daher kommt, ist das so? Wenn ja, Daumen hoch für den Entwickler.

  • Tweets die e-book-news.de » Blog Archive » Mix aus E-Reader und iPod: Camangi präsentiert Android-Tablet mit 7-Zoll-Display erwähnt -- Topsy.com schrieb:

    [...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Ansgar Warner und steffenmeier, Thorsten erwähnt. Thorsten sagte: Mix aus #eReader und #iPod: Camangi bringt #Android #Tablet http://bit.ly/7YFuMn (e-book-news.de) [...]

  • newstube.de schrieb:

    Mix aus E-Reader und iPod: Camangi präsentiert Android-Tablet mit 7-Zoll-Display…

    Auch E-Books im epub-Format lassen sich mit dem neuen Gadget…

  • Newsportal HUiP.de schrieb:

    Mix aus E-Reader und iPod: Camangi präsentiert Android-Tablet mit 7-Zoll-Display…

    … auch E-Books im epub-Format lassen sich mit dem neuen Gadget lesen…

  • t3n.de/socialnews schrieb:

    Mix aus E-Reader & iPod: Camangi launcht neues Android-Tablet…

    Mit der „Webstation“ von Camangi kann man nicht nur im Internet surfen oder Filme anschauen…

  • H.O.Wireless (author) schrieb:

    Tjaaa, kommt wohl eher drauf an, wie man defaultmäßig das Gerät hält, unter Specs findet man nämlich auch den “G-Sensor”, richtet sich also je nach Lage aus, wie beim iPod. Es gibt zum Beispiel ein Promo-Bild mit der Google-Startseite
    einmal längs & einmal quer… Komischerweise zeigt Camangi zum Thema E-Books allerdings nur Bilder im Querformat. Und zwar wirklich nicht etwa für Comics, sondern für Text. Kann mir das mal jemand erklären!?