Verlag essen Selfpublishing auf, neue Folge: Macmillan schluckt Pronoun (Ex-Vook)

pronoun-von-macmillan-geschlucktKaum ein echtes Start-Up kommt ohne „Pivots“ aus, also mehr oder weniger heftige Kurswechsel, um den Wind der Investoren im Nacken zu behalten. Das gilt auch für Vook (aus: „Video“ plus „E-Book“), einen Pionier im Bereich E-Publishing und Enhanced E-Books: 2015 wurde aus Vook die Self-Publishing-Plattform Pronoun, zuvor hatte Vook noch drei andere Start-Ups namens booklr, Byliner sowie Coliloquy geschluckt.

Pronoun-Team macht weiter

Nun wurde Pronoun selbst geschluckt, und zwar von Macmillan (Holtzbrinck Verlagsgruppe). Also ein weiterer Fall von „Verlag essen Self-Publishing auf“. Oder auch nicht (ganz). Denn die 20 Mitarbeiter und Chef & Gründer Josh Brody arbeiten weiter, sie ziehen lediglich um ins Macmillan-Headquarter im New Yorker Flatiron Building. Auch der Name Pronoun und die Plattform als separates Angebot bleibt erhalten, wie Publishers Weekly berichtet.

Know-How in Sachen E-Book-Marketing

Damit kann Macmillan jetzt nicht nur das Self-Publishing-Portal als Talentschuppen für zukünftige Bestseller-Autoren nutzen, sondern bekommt auch eine große Portion Know-How in Sachen E-Book-Marketing frei Haus geliefert, von der ausführlichen Kauf- und Nutzungsdaten-Analyse (siehe booklr) bis hin zum Thema Reader Engagement & Choose-Your-Own-Adventure (siehe Coliloquy).

Neue Services für Indie-Autoren

Das Angebotspektrum von Pronoun wird zugleich weiterentwickelt: neben dem normalen, kostenlosen Self-Publishing, das erhalten bleibt, sollen verschiedene kostenpflichtige Varianten mit ergänzenden Dienstleistungen für Autoren hinzukommen.

(via buchreport & publishersweekly)

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".