Home » E-Book-Handel

Ebook.de ermöglicht Verschenken von E-Books & Audiobooks per E-Mail

22 Apr 2013

E-Books oder MP3-Hörbücher verschenken war bisher nichts für die Last-Minute-Fraktion – denn einfach einen ausgewählten Titel bezahlen, und dann den Downloadlink per E-Mail verschicken, das ging in Deutschland nicht mal bei Amazon (bei Amazon.com dagegen schon). Der einzige Weg lief über Geschenkgutscheine oder Geschenkarten, die entweder per Post verschickt oder ausgedruckt werden müssen. Doch eigentlich verschenkte man damit nur Plastikgeld – denn wofür der jeweilige Gutschein eingelöst wurde, blieb dabei dem Beschenkten überlassen. Dank E-Book.de (ehemals Libri.de) wird das gezielte Just-in-Time-Schenken jetzt enorm erleichtert – neben dem normalen „Kaufen“-Button findet man im E-Store nämlich ab sofort auch einen „Verschenken“-Button. Vor dem Bezahlen des E-Books bzw. Audiobooks gibt man ganz einfach die E-Mail-Adresse des Empfängers ein und schreibt eine kleine Grußbotschaft.

Vorsicht: Umtausch leider ausgeschlossen

Falls es nicht ganz so eilig ist, kann man zudem ein Datum eingeben, an dem die Benachrichtigungsmail mit dem Download-Link verschickt werden soll. Vorher sollte man natürlich wissen, ob der Empfänger einen epub-fähigen E-Reader oder zumindest ein Smartphon bzw. ein Tablet besitzt. Gut wäre es auch, über die jeweilige E-Bibliothek der Zielperson informiert zu sein. Ganz ohne Risiko ist das Verschenken eines bestimmten Titels nämlich nicht. Anders als bei gedruckten Bücher bleibt der Umtausch von E-Books – im eigentlichen Sinne ja Nutzungslizenzen, die an eine bestimmte Person gebunden sind — bisher branchenweit durch Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ausgeschlossen, da macht Ebook.de leider keine Ausnahme.

Abb.: Screenshots