Kreativplattform Buch – durch Crowdsourcing zum Verkaufsschlager?

Nicht nur Amazon kann Crowdsourcing. Auch die Verlagswelt zapft auf der Suche nach neuen Ideen und zukünftigen Talenten die Crowds im Netz an. Doch um die Weisheit der Web-Community zu nutzen, braucht es die richtige Strategie. Wie können Buchverlage zu einer Plattform werden? Wie kann dezentrale Kreativität zu einem Produkt werden? Um diese Fragen dreht sich die Diskussions-Veranstaltung „Kreativplattform Buch“ am 19. Mai um 19 Uhr im Berliner Base_camp, veranstaltet vom „Forum Zukunft“ des Börsenvereins. Sie soll zentrale Impulse des „Buchcamps 2011“ aufgreifen, das kürzlich in Frankfurt am Main stattgefunden hat. Unter dem Motto „Visionen zulassen!“ ging es auch dort schon um Themen wie Digitalisierung, Social Web und neue Formen des Zusammenarbeitens in der Buchbranche. Auf dem Berliner Podium zum Thema Crowdsourcing werden zu Gast sein: Marion Schwehr (Euryclia), René Kohl (Kohlibri), Nadine Freischlad (Jovoto), Eliane Wurzer (NeoBooks) sowie Alexander Vieß vom Börsenverein. Die Moderation übernimmt Robin Meyer-Lucht, Koordinator des Base_camp-Programms. Medienpartner des Buchcamps im Base_camp ist E-Book-News.

Ablauf:

19.00h-20.00h Vier Kurzvorträge (max. 15 Minuten)

20.00h-20.45h Podium

ab 20.45h Ausklang

Veranstaltungsort: BASE_camp, Unter den Linden 10, 10117 Berlin (Anfahrt)

Das BASE_camp versteht sich als ein Ort des Dialogs rund um die Themen Internet und mobiles Leben, realisiert in Kooperation mit UdL Digital, dem Digital Public Affairs Blog der E-Plus-Gruppe.

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".

2 Gedanken zu „Kreativplattform Buch – durch Crowdsourcing zum Verkaufsschlager?“

  1. Wir freuen uns über die Möglichkeit, die aktuellen Themen des BuchCamps 2011 in Berlin weiterdiskutieren zu können. Auf dem Podium diskutieren Teilnehmer des diesjährigen BuchCamps mit weiteren Experten aus der Buch- und Technologiebranche. Eine kleine Änderung bei den Teilnehmern: Für Ina Fuchshuber wird Eliane Wurzer von neobooks auf dem Podium sitzen.

Kommentare sind geschlossen.