Home » E-Book-Reader

Kindle Touch jetzt weltweit lieferbar – mit ein paar kleinen Ausnahmen

6 Feb 2012

Heimlich, still und leise hat Amazon die WiFi-Version des neuen Kindle Touch global verfügbar gemacht. Neben Multi-Touch-Bedienung glänzt der 6-Zoller mit Features wie Text-to-Speech, Hörbuch- und MP3-Player. Auf der entsprechenden Artikelseite von Amazon.com gibt es ab sofort ein Auswahlmenu, um sich die jeweiligen Lieferbedingungen anzeigen zu lassen. Kunden in Europa sollten sich aber nicht zu früh freuen: Ausgenommen sind vorerst nämlich alle Länder, in denen bereits ein nationaler Kindle-Store existiert. Neben England, Frankreich oder Italien gehört dazu somit auch Deutschland.

„Cannot be shipped to Germany from Amazon.com“

Anwählen lassen sich mehr als hundert Nationen von Afghanistan bis Zimbabwe. Wählt man „Germany“ aus, bekommt man den Hinweis: „Kindle Touch cannot be shipped to German from Amazon.com. To purchase Kindle, please shop the Kindle product page on Amazon.de“ Dort sind jedoch bis auf weiteres nur das Basismodell Kindle 4 sowie die älteren Keyboard-Kindles lieferbar. Frohlocken dürfen dagegen etwa Schweizer, Belgier oder Niederländer: sie können den Kindle Touch bereits bestellen – zum Preis von 139 US-Dollar. Allerdings läuft in diesem Fall auch der Gewährleistungs-Service über die US-Zentrale.

Starten Kindle Touch & Kindle Fire gleichzeitig?

Eine offizielle Ankündigung von Amazon gab es für den weltweiten Start des Kindle Touch bisher nicht. Auch das klassische Kindle war für deutsche Kunden lange Zeit nur über die US-Webseite Amazon.com lieferbar, erst im Frühjahr 2011 ging ein deutschsprachiger Kindle-Store an den Start. Das schrittweise Vorgehen bei der Markteinführung gibt auch beim Kindle Touch wieder breiten Raum für Strategie-Spekulationen. Viele Marktbeobachter vermuten, dass Amazon in Ländern wie Großbritannien, Frankreich oder Deutschland die restliche Kindle-Modellpalette inklusive des Fire-Tablets auf einen Rutsch einführen wird. Die Nachfrage dürfte auf jeden Fall groß sein – schließlich gehörte bereits das neue Basismodell Kindle 4 in den dortigen Kindle-Stores über Weihnachten zu den meistverkauften Produkten.

(via the ebook reader & the next web)