Kindle-à-Gogo: Amazon eröffnet Pop-Up-Kioske in Pariser Shopping Malls

kindle-pop-up-store-in-parisWenn man schon keine Herrenboutique mit dem Papst in Wuppertal eröffnet, wie wäre es dann mal mit einem Kindle-Kiosk mit Jeff Bezos in Paris? Genau das gibt’s am Rand der französischen Hauptstadt jetzt tatsächlich (nur ohne Jeff Bezos in personam), denn mitten in zwei populären Shopping Malls hat das US-Unternehmen in diesen Tagen Pop-Up-Kioske eröffnet.

Der Zweck des spontanen Budenzaubers ist klar: An den edel holzvertäfelten Comptoires in La Défense und Le Chesnay soll während der verkaufsstarken Weihnachtsaison die Kindle-Modellreihe vom Basis-Reader bis zu Kindle Voyage und Kindle Fire Tablet promotet werden, und zwar sieben Tage die Woche. Die Ausführung des Mini-Projektes hat die italienische Agentur Target zusammen mit dem Pariser Start-Up Coephe Retailbox übernommen, das sich auf den „commerce ephemère“ in Einkaufszentren spezialisiert hat.

Wenn auch keine Eintagsfliegen, so bedeuten die beiden Kioske also definitiv nicht der Einstieg ins stationäre Geschäft, wie Amazon ihn gerade in Seattle testet: Ende Januar werden die französischen Pop-Up-Kioske wieder demontiert – sie sind also eher Teil der Amazonschen Experimentierfreude, die uns u.a. auch schon Kindle-Automaten an Flughäfen beschert hat.

Doch auch die ephemere Paris-Präsenz für das Kindle kann wohl nicht schaden, denn auf dem Publikumsmarkt haben E-Books jenseits des Rheins erst einen mageren Umsatzanteil von 3 Prozent ergattert. Was nicht heißen soll, dass sich das Pop-Up-Konzept nicht auch in Deutschland lohnen würde… vielleicht in Sichtweite einer Thalia- oder Hugendubel-Filiale? Das Medienecho wäre sicher schon mal garantiert.

(via The Digital Reader/defense-92.fr/sitesdesmarques)

Abb.: defense-92.fr

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".