Home » Self-Publishing

Indies immer organisierter: Selfpublisher-Verband meldet Rekord-Zuwachs & neue Fördermitglieder

5 Dez 2017 1 Kommentar

selfpublisher-verband-2017Der 2015 gegründete deutsche Selfpublisher-Verband entwickelt sich immer mehr zum Sprachrohr der deutschen Indie-Szene – mit 320 Mitgliedern konnte auf der diesjährigen Zusammenkunft auf Bundesebene sogar eine Verdopplung der Mitgliederzahlen gemeldet werden. Auch die Aktivitäten entwickelten sich vielfältig. Überall im Land entstehen Regionaltreffen. Die Messepräsenzen des Verbandes konnten ausgebaut werden und mit Snipsl, tolino-media und Morian & Bayer-Eynck sind zudem drei neue Fördermitglieder mit im Boot.

Präsenz auf Buchmessen soll ausgebaut werden

Die frisch gewählten Vorsitzenden Vera Nentwich und Ruprecht Frieling haben viel vor, so wurde bereits eine größere Präsenz des Verbandes auf der Buchmesse Leipzig angekündigt. Zudem hat der Verband eine Online-Meetingplattform lizensiert, um mehr für den Austausch und die Weiterbildung der Mitglieder anbieten zu können. Als weiteres Ziel für 2018 wurde die Intensivierung der Presse- und Medienarbeit anvisiert.

Professionalisierung des Selfpublishings unterstützen

Der Gründungsvorsitzende und Indie-Szene-Papst Matthias Matting (u.a. bekannt als Herausgeber der Selfpublisherbibel) hatte nicht mehr kandidiert, bleibt aber im Beirat des Verbandes und will sich weiter um den Selfpublisher-Preis kümmern, den es auch 2018 wieder geben wird. Hauptziel des Selfpublisher-Verbandes bleibt es auch in Zukunft, den Indie-AutorInnen einen besseren Zugang zum Buchmarkt zu ermöglichen und die steigende Professionalisierung des Selfpublishing zu unterstützen.

Ein Kommentar »

  • ursula maria wartmann schrieb:

    große klasse. ist überfällig. gibt es eine liste der reginaltreffen?

Hier ist Platz für Kommentare!

Wir freuen uns auch über Trackbacks von anderen Seiten. Die Kommentare mitverfolgen kann man übrigens auch via RSS.

Ansonsten gilt: "Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam."

Folgende Meta-Tags sind bei Kommentaren erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatare. Den persönlichen Gravatar für das gesamte Web gibt's auf der Gravatar-Website.

Newsletter abonnieren (1x pro Woche)