Home » Lesen & Schreiben

Handverlesen in Berlin: Amazon Publishing lädt zum ersten „Kindle-Light-Dinner“

21 Apr 2015 0 Kommentare

kindle-light-dinner„Meinten Sie: ‚Candle-Light-Dinner'“? Google kennt’s noch nicht, eine Anzahl handverlesener Gäste dagegen wird’s bald kennen lernen. Denn am 4. Mai lädt Amazon Publishing zum ersten „Kindle-Light-Dinner“ in Berlin. Bei dieser „Abendlesung in ungewöhnlicher Atmosphäre“ (laut Einladungstext) werden vier Autorinnen lesen: Neben der US-Bestseller-Autorin Connie Brockway („Versprich mir den Himmel“) sind zum Ortstermin an bisher unbekannter Stelle auch die deutschen Kindle-Stars Katja Piel („Schwanenzauber“), Ina Straubing („Die Liebe ist ein Trampeltier“) sowie Stefanie Ross („Nemesis – Verkaufte Unschuld“) angekündigt.

Von Romantic Thrill bis Fantasy Romance

Die Spannbreite reicht dabei von „Romantic Thrill“ bis zu „Fantasy Romance“, und sämtlich handelt es sich um Texte von ehemaligen Self-Publisherinnen, die mittlerweile bei Amazon Publishing gelandet sind, also bei Amazons hauseigener Verlagssparte. Zu den Vorteilen solcher Deals gehört nicht nur – wie an den Covern der Romane zu sehen ist – eine professionelle Gestaltung, sondern auch die entsprechende Vermarktung, in Zukunft offenbar auch in Form von öffentlichkeitswirksam inszenierten Lesungen.

Erster Testlauf auf der Leipziger Buchmesse

Einen Testlauf für die neue Lesungs-Reihe gab es übrigens kürzlich schon – während der letzten Leipziger Buchmesse hatte Amazon eine Lesung mit den „Lieblingsautoren“ veranstaltet – das Indie-Autoren-Team stellte dabei unter dem Titel „24 Stunden – 24 Autoren“ ein ganz besonderes Buchexperiment vor. Für die Aktion wurden die Gäste zu später Stunde in die heiligen Hallen des Amazon-Fulfillment-Centers am Rande der Stadt geshuttelt. Das kommende Berliner Event wird von der Agentur Zucker Kommunikation organisiert.

Comments are closed.