Hamster mit Schluckauf: Tolinos Self-Publishing-Plattform ist online

tolino-self-publishing„Blut der Bäume“, „Engelslust“, „Der Hamster hat Schluckauf“: seit heute sind auf tolino-media.de die ersten Indie-Titel online – und über die E-Stores von Thalia, Weltbild, eBook.de sowie viele Partner-Shops lieferbar. Die neue Self-Publishing-Plattform der Tolino-Allianz erlaubt Selbstverlegern das einfache Hochladen, Bearbeiten und Veröffentlichen von E-Books im epub-Format, die Technologie im Hintergrund liefert neobooks (Droemer/Knaur). Der Manuskript-Upload funktioniert mit Word-Dokumenten wie auch epub-Dateien, die Cover müssen als jpeg formatiert sein.

Ernsthafte Konkurrenz für KDP?

Zu den Tolino-PublisherInnen der ersten Stunde gehören prominente AutorInnen wie Elke Bergsma, Bela Bolten, Daniela Felbermayr oder Nika Lubitsch (E-Book-News-Lesern als Gäste der Indie-Lounge bekannt). Mit dem Start der neuen Self-Publishing-Plattform der Tolino-Allianz bekommt Amazons Kindle Direct Publishing (KDP) erstmals ernsthafte Konkurrenz aus Deutschland, in punkto Marktanteil bei E-Books liefern sich Tolino-Allianz und der Kindle Store schon jetzt ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Bisher war Distributor notwendig

Bisher waren Self-Publishing-AutorInnen jedoch auf einen Distributor angewiesen, um via Tolino zu publizieren, manche beschränkten sich von vornherein auf KDP. Das hat sich nun geändert: „Mit der großen Reichweite des tolino Ökosystems und attraktiven Konditionen – die Autoren erhalten 70% vom Nettoverkaufspreis – sind wir ein interessanter Partner für alle, die ihre digitalen Bücher selbst veröffentlichen möchten“, so Thomas Forstpointner, Director tolino Publishing.

Buchhandel als Option für erfolgreiche Autoren

Ein besonderer Vorteil gegenüber Amazons KDP sei zudem die Zusammenarbeit mit neobooks, so Forstpointner weiter: „Besonders erfolgreichen Autoren bieten wir die Chance, ihre Titel in den Buchhandel zu bringen“. Mit der zusätzlichen Chance auf einen Verlagsvertrag schlägt die von Droemer Knaur gelaunchte Self-Publishing-Plattform neobooks bereits seit 2010 die Brücke zwischen traditionellem Verlagsgeschäft und Indie-Publishing.

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".