Große Buchmarkt-Rochade: Hugendubel übernimmt eBook.de

eBook-de-jetzt-hugendubelGroße Rochade auf dem deutschen Buchmarkt: zum 1. Juli übernimmt Hugendubel die Mehrheit an Libris Buchhandelsportal eBook.de, das zu den Pionieren im deutschen E-Book-Handel gehört. In Zukunft hat eBook.de also Familienanschluss: Seit der Aufspaltung des Weltbild-Konzerns ist Hugendubel wieder als eigenständiges Familienunternehmen unterwegs, und gilt als größte inhabergeführte Buchhandlung in Deutschland. Der Digitalanteil am Umsatz lag bei Hugendubel schon bisher bei über 30 Prozent – mit der Technologie und Man-Power von eBook.de dürfte sich das wohl noch deutlich steigern lassen.

eBook.de-Team bleibt in Hamburg

Hugendubel behält vorerst das vollständige eBook.de-Team, das am bisherigen norddeutschen Standort die Arbeit fortsetzt. „Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung gehören die Hamburger zu den ersten und führenden eBook-Unternehmen in Deutschland und können uns somit perfekt ergänzen“, sagt Dr. Maximilian Hugendubel, geschäftsführender Gesellschafter von Hugendubel. Mehr „Multichannel“ heißt für Hugendubel natürlich auch: mehr Rückbau im stationären Bereich – viele der größeren Filialen mussten in letzter Zeit bereits geschlossen werden.

Libri wieder neutraler b2b-Partner

Für Libri ist der Abschied von eBook.de die Chance, sich wieder als stärker als neutraler Dienstleister für den unabhängigen Buchhandel aufzustellen. Denn dass der „Zwischenhändler“ im Internet auch auf eigene Rechnung Bücher und E-Books an den Endkunden verkauft und somit zugleich Konkurrent auftrat, war für die Buchhändler ein ständiges Ärgernis. Daran konnte auch der Relaunch der ursprünglich als „libri.de“ angetretenen Plattform nichts ändern. Doch jetzt ist die Scharte ausgewetzt: „Der bisherige eBook.de-Eigentümer Libri wird sich ausschließlich auf die Rolle des Technologie- und Logistikpartners konzentrieren“, heißt es in der aktuellen Pressemitteilung von Hugendubel.

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".