„Millions of books on the go“: Google präsentiert Android 3.0 („Honeycomb“)

Google hat auf der CES in Las Vegas „Honeycomb“ vorgestellt. Klingt nach Wabenhonig, und bietet tatsächlich auch eine Menge „Eye-Candy“ – denn es handelt sich dabei natürlich um die neue Android-Oberfläche für den mobilen Einsatz auf Tablets & Smartphones. Das Promo-Video zeigt einige der neuen Features, mit denen Honeycomb aufwarten kann, neben GMail, Youtube-App & Google Maps gehört auch explizit die elektronische Lektüre von Büchern dazu: „Millions of books on the go with Google eBooks“ verspricht der Video-Kommentar. In den USA ist Googles cloudbasierter E-Book-Store ja schon im Dezember 2010 gestartet, die ersten Tablets mit Honeycomb sollen noch im ersten Quartal 2011 auf den Markt kommen. Eine Google Ebooks-App für Android 2.1 ist bereits parallel mit der iPad&iPhone-Version gestartet. Nachdem Apple mit iBooks vorgeprescht ist, hat Google also nun gleichgezogen – elektronisches Lesen etabliert sich damit immer stärker als ein unverzichtbares Standbein mobiler Multifunktionsgeräte, und zugleich zum wichtigen Verkaufsargument.

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".