Home » E-Comics

„Für mich ist das extremer Teil meines Lebens“: Comic-Künstler Marc Seestaedt im Gespräch

24 Jun 2010 2 Kommentare


An Millionen Hauptstädtern ist das Leben des Comic-Künstlers Marc Seestaedt schon vorbeigezogen. Seine fotorealistische „Lifestrips“-Serie wird nämlich vom U-Bahn-Fernsehen der Berliner Verkehrsbetriebe gesendet. Parallel dazu erscheint sie als Webcomic & via iTunes auch als App für iPhone/iPod Touch. E-Book-News sprach mit dem Underground-Autor über das ungewöhnliche Lesemedium Public TV und warf einen Blick auf den Produktions-Alltag eines elektronischen Comic-Helden.

„Die Lifestrips verändern die Art, wie man seinen Alltag anschaut“

„Für mich ist das extrem ein Teil meines Lebens. Das verändert natürlich die Art, wie man seinen Alltag anschaut. Es kann passieren, dass man mit Leuten zusammensitzt und merkt, dass man das Gespräch in eine Richtung lenkt, die eine gute Lifestrip-Serie ergeben könnte.“

„Anfang der Woche sollte ich ne Idee haben, dann treffe ich mich mit Leuten, um Fotos zu machen, eventuell, um auch nachträglich Situationen nachzustellen, denn manchmal habe ich keine Kamera dabei, manchmal möchte ich keine Fotos machen, um eine Situation nicht zu zerstören. Dann gibt’s ein erstes Layout, irgendwann setze ich dann die Fotos zusammen und transformiere sie in die Comic-Optik.“

„Die Leute vom Berliner Fenster haben sich meine Homepage angeschaut und gesagt: das finden wir interessant. Kann man das adaptieren? Das hieß dann eben: 800×600 Bildschirmauflösung, Querformat, relativ ungewöhnlich für Comics. Dadurch hat sich die Serie so entwickelt, dass es immer Streifen sind, die man von links nach rechts durchlesen kann.“

„Ich glaube es ist auf jeden Fall gut, in verschiedenen Veröffentlichungsformen vertreten zu sein, diese Medien sind da, die werden genutzt, es gibt eine Generation von Leuten, für die es völlig selbstverständlich ist, Artikel oder Inhalte in digitaler Form zu konsumieren. Und warum soll ich denen meine Comics nicht auch zugänglich machen?“

2 Kommentare »

  • newstube.de schrieb:

    “Für mich ist das extremer Teil meines Lebens”: Comic-Künstler Marc Seestaedt im Gespräch…

  • fall_downes_pong2 schrieb:

    […] e-book-news.de » Blog Archive » “Für mich ist das extremer Teil … […]