Für Männer mit iPad: Condé Nast bringt „GQ“-Magazin auf’s Tablet

gq-ipad-version-maennermagazin Leser des Herrenmagazins GQ sind technik- und lifestyle-affin, sie haben ein „ausgeprägtes Bewusstsein für Qualität, Ästhetik und Trends“ (O-Ton GQ-Chefredakteur) – genau wie iPad-Nutzer. Mit der neuen „Gentleman-App“ aus dem Hause Condé Nast wächst nun zusammen, was zusammengehört: im App Store kann man nämlich ab sofort eine iPad-Version von GQ herunterladen. Auf dem iPhone war GQ schon seit 2009 präsent. Was die Herren nun auf dem 9-Zoll-Display erwartet? Nun denn: Bildstrecken mit den neuesten Gadgets, exklusive Videogalerien & Kinotrailer sowie eine virtuelle Probefahrt in Porsche, Audi & Co. Und nicht zu vergessen Uhren, Mode und Hollywood-Stars & Sternchen. Die Inhalte der App werden täglich aktualisiert, viele Themenbereiche sind allerdings mit der Printausgabe identisch. Der Gentleman kann zwischendurch auch offline genießen – denn viele Teile lassen sich auch abspeichern. Zur Einführung kann man die App kostenlos herunterladen, später startet dann ein Abo-Modell. Letzlich handelt es sich bei der Gentleman-App um einen leicht verspäteten Vollzug Gleichberechtigung – denn Vogue kann frau schon seit 2009 auf dem iPad lesen.

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".