Home » E-Book-Reader

E-Reader für die Hosentasche: Bookeen präsentiert Cybook Opus

7 Jul 2009

Der französische E-Reader Hersteller Bookeen liebt normalerweise die Diskretion über alles. Das neue E-Lesegerät Cybook Opus wurde gehütet wie die Prototypen in der Autoindustrie. Doch diesmal machte man eine kleine Ausnahme: in Paris gab es am 4. Juli eine Vorpremiere vor ausgesuchten Publikum. Mitglieder der E-Community von Mobileread durften schon mal einen exklusiven Blick auf den neuen 5-Zoll-E-Reader werfen.

Das Cybook Opus ist ein technisch aufgerüstetes Cybook Gen3

Die Kommentare im Netz waren überschwänglich: „Großartig“, „außergewöhnlich“, „er passt wirklich in die Tasche“. Technisch ist das Gerät ein verbessertes Cybook der dritten Generation: doppelte Speicher-Kapazität (1 Gigabyte), gleiche Auflösung auf geringerer Fläche (600×800 Pixel auf 5 statt auf 6 Zoll), epub und PDF-Unterstützung. Das kleinere E-Ink-Display macht das Gerät nicht nur handlicher, es senkt auch die Herstellungskosten. Leicht reduziert wurde auch das Gewicht: das Cybook Opus bringt nur 150 Gramm auf die Wage, gegenüber 180 Gramm beim Cybook Gen 3.

Durch das Accelerometer kommt beim Cybook Opus richtiges iPhone-Feeling auf

Als ganz besonderes Feature gibt es jetzt ein „Accelerometer„: ähnlich wie beim iPod Touch bzw. iPhone erkennt der E-Reader die Drehung des Bildschirms und ändert die Bildschirmansicht zwischen Hoch- und Querformat. In den Handel kommt das Cybook Opus wahrscheinlich in der zweiten Julihälfte für 249 Euro, also etwas günstiger als das Cybook Gen 3. Bei Online-Anbietern wie totalreaders.com sind zu diesem Preis bereits jetzt Vorbestellungen möglich. Die Namensgebung „Cybook Opus“ statt „Cybook Gen 4“ könnte darauf hinweisen, dass das Opus kein Ersatz für das Cybook sein wird, sondern 5- und 6-Zoll-Reihe nebeneinander existieren sollen.

Das Vorgängermodell Cybook Gen 3 ist zur Zeit ausverkauft

Das Vorgängermodell Cybook ist zur Zeit offenbar bereits ausverkauft. Auf der internationalen Bookeen-Homepage heißt es: „Due to continuing heavy customer demand, Cybook is sold out.“ Auch beim deutschen Anbieter Weltbild wird mindestens bis zum 20. Juli kein Gerät mehr ausgeliefert. Hier war seit einigen Monaten eine Cybook-Version mit neuer Firmware zu kaufen, die auch epub-Dateien lesen konnte. Zukünftig will Bookeen Besitzern älterer Cybooks die Möglichkeit bieten, ihre Geräte mit einem Update zu versehen. Die einzigen, die bisher dieses Update zu Gesicht bekommen haben, waren allerdings die Forumsmitglieder von Mobileread bei der Pariser Vorpremiere.