E-Reader bleiben mediale Aschenputtel auf CEBIT 2009

Smartphones, Netbooks und Navigationssysteme waren die gefragten Gadgets auf der CEBIT, Internet-Security, Webciety und mobiles Internet die Themen-Trends. Von Büchern war am Ende auch die Rede, nur nicht von E-Books, sondern von vollen Auftragsbüchern. Dem E-Book-Reader blieb dagegen nur ein mediales Aschenputtel-Dasein auf dem Computer- und Technik-Ball der Nationen. Der Heise-Newsticker sprach nicht zu unrecht von den „versteckten“ Geräten auf der CEBIT, und machte immerhin noch zwei kleine Highlights aus: einmal den eSlick-Reader von Netronix, klein aber oho, kann er doch PDF-Dokumente umbrechen, so dass sie auch auf kleinen sechs-Zoll-Displays vernünftig lesbar sind. Allerdings ansonsten dem CyBook E-Reader sehr ähnlich, der von der selben Firma produziert wird. Außerdem gab es bei Netronix noch einen neuen E-Reader mit Touchscreen und WLAN-Fähigkeit zu sehen, jedoch nur als Attrappe: to be continued. Eine Vorab-Premiere gab es auch bei Endless Ideas: der Prototyp des neuen BeBook-Readers wurde präsentiert. Besonderer Leckerbissen: in Zukunft wird das Gerät WiFi-fähig sein. Kommt aber auch erst irgendwann im Sommer. Richtig spannend, und da hat der Newsticker recht, wurde es deswegen nicht auf der CEBIT, dafür aber dann diese Woche, wenn Sony seinen neuen Reader PRS 505 vorstellt und die Verlage groß mit ins E-Book-Business einsteigen : „mit dem Sony Reader kommt endlich das Lesematerial … Zum ersten Mal wird man ab nächster Woche somit digitale Bestseller legal lesen können“. Ganz so dramatisch ist die Veränderung zwar nicht, vor allem wenn man englischsprachige Bestseller mitzählt, aber immerhin: es wird mehr zu lesen geben. Natürlich auch an dieser Stelle…

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".