Home » Crowdfunding

Crowdfunding-Tipp: Wikipedia via KachingleX unterstützen

23 Jul 2011 0 Kommentare

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia wäre ohne die Kraft der Crowd gar nicht vorstellbar – alleine die deutsche Version zählt bereits weit mehr als eine Millionen Artikel. Beim Fundraising setzt die Wikimedia-Foundation bisher allerdings eher auf Direktspenden und regelmäßige, großangelegte Kampagnen, bei denen sich Wikipedia-Gründer Jimmy Wales persönlich an die Community wendet. Bei der deutschen Wikipedia hat man zwar schon mal diskutiert, Crowdfunding-Dienste wie Flattr oder Kachingle zu nutzen, letztlich wurde aber erst einmal darauf verzichtet. Alles, was bisher ging, war das Flattern von einzelnen Wikipedia-Autoren, die ihre Arbeit auf dem externen WikTTri-Blog vorstellen. Doch es gibt ja zum Glück noch das Browser-Plugin KachingleX. Das funktioniert seit ein paar Tagen auch direkt auf der Wikipedia-Seite, sobald man es installiert hat. Die englischsprachige Wikipedia hat schon mehr als 30 Kachingler, die deutsche knabbert noch am ersten Dutzend. Das Potential dürfte groß sein – denn schließlich gehört Wikipedia zu den am meisten genutzen Web-Portalen, und die Arbeit der vielen Freiwilligen wird von der Community hoch geschätzt. Rein technisch wäre es ja in Zukunft sogar möglich, die persönlichen Profile der Wikipedia-Autoren über KachingleX laufen zu lassen, denn in der Browser-Adresszeile steht dann ja der jeweilig Nutzername. So ähnlich läuft das seit einiger Zeit schon bei Youtube-Profilen, wenn man den jeweiligen Nutzernamen bei Kachingle vorschlägt.

Comments are closed.