Home » E-Book-Handel, Lesen & Schreiben

Create Space – ein Quick-Guide

13 Jun 2012

Amazon eröffnet mit Create Space Autoren völlig neue Wege und Möglichkeiten, Bücher als Printexemplare unabhängig von Verlagen zu veröffentlichen und direkt über Amazons Online-Store zu vertreiben. Warum also nicht auch mitmachen? Der Einstieg stellt kein Problem dar: ein Create Space Konto anlegen, Nutzungsbedingungen akzeptieren – und los geht’s. Wenn alles korrekt verlaufen ist, befindet man sich nach dem Einloggen im Dashboard von Create Space. Links oben sieht man den Namen, den man bei der Anmeldung angegeben hat, sowie die Member ID. Rechts daneben steht die Royalty Balance – die nach einer Neuanmeldung natürlich auf Null steht. In wenigen Tagen jedoch sollte hier der eine oder andere Euro angezeigt werden, wenn Du Dein Werk bereits an den Leser bringen konntest.

Unten siehst Du das Projektfeld – hier werden Deine Bücher aufgelistet –, und genau hier geht es mit einem Klick auf „Add New Title“ weiter. Ab jetzt wird es ernst – Du erstellst Dein erstes Buch mit Create Space.

Im sich öffnenden Fenster muss nun der Titel des Werks eingegeben werden. Anschließend die Projektart – Du willst am Ende ein Buch, also Paperback – auswählen. An diesem Punkt rate ich zu der „Guided“-Variante, die nun Schritt-für-Schritt durch die Bucherstellung führt. Hast Du diesen Prozess einmal durchlaufen, kann für künftige Projekte durchaus auch der „Expert-Mode“ gewählt werden.

Die folgenden Schritte sind selbsterklärend: Autor, weitere Mitwirkende sowie der Buchklappentext müssen eingegeben werden. Mit „Save&Continue“ bestätigen. Weiter geht es mit der ISBN – genau wie Smashwords bietet Create Space kostenlose ISBNs. Will man diese nutzen, wird Create Space automatisch als Verlag eingetragen – registriert wird die ISBN bei BooksInPrint.com, die ISBN ist eine US-ISBN. An dieser Stelle kann natürlich auch eine eigene ISBN sowie der eigene Verlag – so man diesen hat – eingetragen werden. Wählt man die kostenlose Variante aus und bestätigt diese, kann die ISBN nicht mehr geändert werden.

Auf der nächsten Seite widmest Du Dich dem Buch selbst. Hier müssen die Druckart, die Papierfarbe sowie die Buchgröße bestimmt werden. Für einen Roman im Taschenbuchformat wäre dies z. B. Black&White, Paper Color Cream sowie eine Größe von 5“x8“ (was nicht exakt dem deutschen Taschenbuch entspricht …). Jetzt könntest Du Deinen Text hochladen – wenn das Format stimmen würde. Je nach vorheriger Auswahl muss die Worddatei entsprechend formatiert werden. Als Hilfe dazu bietet Create Space fertig formatierte Templates an, in die man seinen Text hineinkopieren kann. Ist die Buchdatei fertig formatiert und gesetzt, kann diese hochgeladen werden. Create Space wandelt diese dann in ein PDF um. Alternativ kann direkt ein PDF hochgeladen werden – sinnvoll, wenn z. B. Schriften eingebettet sind. Die Datei wird nach dem Upload von Create Space überprüft, was je nach Umfang zwischen zwei und fünf Minuten dauert. Im Idealfall meldet Create Space keine Fehler. Auf jeden Fall solltest Du Dir im Interior Reviewer Deine Buchdatei noch einmal gründlich ansehen, bevor Du diese freigibst. Zeigt Create Space Fehler an – ausmerzen!

Wenn Du diese Hürde genommen hast, geht es an das Buchcover. Ganz links in der Seitennavigation auf „How to make a cover PDF“ klicken. Jetzt nicht verwundert oder entsetzt die Augen reiben, denn man muss nicht rechnen. Am Ende von Punkt zwei der Anleitung steht „Download Cover Templates“ – hier bist Du richtig. Einfach die Auswahlfelder ausfüllen (die Seitenzahl seines Werks muss man natürlich wissen) und Du bekommst eine gepackte Datei, die ein PNG sowie ein PDF mit den für Dein Buch richtigen Maßen enthält. Jetzt kannst Du mit einem Bildbearbeitungsprogramm, welches mit Ebenen arbeitet (Gimp, Photoshop), das Cover erstellen. Alles Wichtige dazu steht auf der Vorlage selbst. Ist das Cover fertig, hochladen. Die kostenpflichtige Möglichkeit, mithilfe eines Cover-Designers zu arbeiten, besteht natürlich auch.

Am Ziel angekommen. Die letzte Seite zeigt eine Übersicht: Autor, ISBN, Buch und Coverdatei. Wenn alles richtig ist, genügt der Klick auf „Submit Files for Review“, um Create Space das Werk auf „Druckbarkeit“ überprüfen zu lassen. Der Vorgang dauert ca. 48 Stunden.

Du bist fast fertig. Über den Punkt „Distribute“ werden die Verkaufsplattformen ausgewählt. Die „Expanded Distribution“ kann für $25 dazugekauft werden. Beim Preis heißt es aufpassen, denn bei der Eingabe des Euro-Preises muss die Mehrwertsteuer von 7% abgezogen werden – Create Space will Netto-Preise. Zu guter Letzt die „Description“ ergänzen – fertig!

Nach der erfolgreichen Prüfung durch Create Space kannst und solltest Du ein letztes Mal das endgültige Buch prüfen – entweder in der Online-Vorschau, als PDF-Download oder als Testexemplar, welches günstig gekauft werden kann – Achtung: hier wird eine Kreditkarte benötigt. Alles passt, ist richtig gesetzt? Impressum ist vollständig? Keine Leerseiten im Buch? Glückwunsch! Gib Dein Buch frei für den Verkauf – in spätestens zwei Tagen ist es bei Amazon erhältlich.

Zuletzt ein Hinweis zur TIN – es wird keine benötigt. Benötigt wird nur der Tax Reporting Name sowie der Business Type. Create Space bietet noch jede Menge mehr – probiert es aus!

Autorin & Copyright: Emily Bold
Crossposting via emilybold.de

Kleiner Tipp der Redaktion: Bei Amazon gibt’s dank Create Space jetzt Emily Bolds Romane Gefährliche Intrigen, Blacksoul sowie Mitternachtsfalke als Taschenbuch (jeweils zum Preis von knapp 10 Euro).